8+4 und leere Fruchthöhle...und jetzt?????

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von dani.ela 01.09.08 - 14:46 Uhr

Hallo an alle....

War grad beim FA und er meinte, er könne mir keine Hoffnung machen....
Der Ultraschall zeigte eine leere Fruchthülle mit 'Dotter' ...
Ich wäre in der 9. ssw und solle auf Stärkere Blutungen warten.( Seit 2 Tagen blute ich minimal...)
Ist das jetzt ein Windei? Was ist da los???

lg Daniela

Beitrag von delfin975 01.09.08 - 15:21 Uhr

Hallo Daniela,

fühl dich mal ganz fest drücken von mir !!! #liebdrueck #liebdrueck #liebdrueck
Ich weiß genau wie du dich jetzt grade fühlst.
Es ist ein scheiß gefühl aber es gibt wohl nur noch sehr wennig Hoffnung ( Leider ). Es ist wohl wirklich ein Windei. Bei mir war es vor etwar 1 Jahr genauso aber ich wollte es bis zu letzt nicht war haben und habe gehofft das die Ärzte sich geirt haben was leider nicht so war . Bei mir wurde dann 2 Tage nach meiner Hochzeit eine AS vorgenommen. Ich denke das sie das auch bei dir machen werden.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft und das du wieder neuen Mut findest(Kopf hoch auch wenn es sehr schwer fällt).

LG Melli

Beitrag von klaralenzen 01.09.08 - 15:22 Uhr

Liebe Daniela,

das hört sich leider ganz danach an. In der 9. SSW müsste man die Herztöne tatsächlich schon sehen können. Es tut mir sehr leid!!!
Aber Du musst nicht zwingend WARTEN, wenn Du das nicht möchtest. Im Krankenhaus kann man mittels Medikamenten auch "einleiten".

Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Liebe für die kommenden Tage!!!

Klara

Beitrag von nancy01 01.09.08 - 15:22 Uhr

hallo maus...lass dich mal drücken....
ich kann dir leider dazu nicht viel sagen....ich stehe genauso da wie du....morgen muss ich wieder zum FA und wenn er dann auch nichts findet.....weiß ich nicht was ich machen soll!

ich hatte eine woche nach NMT leichte SB die mit utrogest und viel liegen wieder weggegangen sind...allerdings kann er nichts erkennen....nix sehen auf dem US!
und meine hcg werte steigen auch viel zu langsam......!

aber ich hoffe jemand kann dir dazu etwas sagen
lg nancy01

Beitrag von hulbi 01.09.08 - 15:32 Uhr

Hallo Daniela,

laß Dich erst mal ganz fest #liebdrueck !!

Ich glaub Dein Arzt wollte Dir damit sagen, dass eine Fehlgeburt seiner Ansicht nach unausweichlich ist. Die leichten Schmierblutungen könnten die ersten Anzeichen dafür sein.

Es tut mir leid Dir nichts anderes sagen zu können...
Ich habe auch ein #stern und kann nachempfinden wie es Dir geht.

Paß gut auf Dich auf,
#herzlich, Petra

Beitrag von rosalie100 01.09.08 - 16:10 Uhr

Hallo Daniela,

ich hatte vor zwei Wochen die gleiche Situation, verdacht auf ein Windei. Was sich dann leider auch so rausstellte. Es war nur immer eine leere Fruchthöhle zu sehen. Ein paar Tage später bekam ich dann leichte Sb. Hatte dann am 21.08.08 eine AS. Ich hatte danach keinerlei Beschwerden oder Schmerzen, nur ca. eine Woche noch Sb.
Mein FA meinte dass da was bei der Zellteilung schief gegangen ist.
Ich habe es ganz gut überstanden, es wäre viel schlimmer gewesen wenn sich schon etwas entwickelt hätte.
Ich weiß wie man sich fühlt, endlich klappt es und dann so was. Ich kann dir also auch keine großen Hoffnungen machen.

Ich wünsche dir aber ganz viel Kraft.

Lg rosalie

Beitrag von natel 01.09.08 - 18:32 Uhr

Habe das gleiche vor 6 Monaten erlebt und musste eine Ausschabung vornehmen. Jetzt sind wir wieder beim ersten zükluss am probieren. Wünsche Dir viel Kraft und das kommt sicher wieder beim nächsten mal klappts. Mein Frauenarzt hatt mir etwas gutes gesagt: Jetzt weiss ich wenigstens das es bei und uns klappt. Ich weiss nicht optimaler trost aber es half mir.
#pro allso daumen hoch
lg

Beitrag von regenbogenherz 03.09.08 - 12:10 Uhr

Hallo Daniela,
schau mal auf meine VK, ich war gestern zur AS im KH, da mein Embryo nicht mehr zu sehen war..

Ich wollte auf keinen Fall auf die Blutungen warten und es schnell hinter mir haben. Mein FA hat mir auch davon abgeraten so lange zu warten, bis es die Natur regelt.
Da es zu sehr starken und über Tage anhaltenen Blutungen und Schmerzen kommen kann. Auch dauert es bei manchen Frauen Wochen und das wollte ich mir nicht antun. Hinzukommt, wenn der Körper nicht das gesammte Gewebe abstößt, dass man dann doch noch eine AS vor sich hätte.

Mir geht es körperlich nach der AS richtig gut und habe wirklich keine Schmerzen. Für mich war der Weg ins Kh der richtige, so kann ich besser mit dieser Tragik abschließen und muß mich nicht länger quälen, warten, hoffen, Schmerzen ertragen.....

Ich wünsche Dir alles Liebe
und niemals die Hoffnung aufgeben#herzlich

Regenbogenherz#stern#stern#stern

Beitrag von dani.ela 03.09.08 - 22:02 Uhr

Ihr Lieben,
vielen Dank für eure netten Antworten!:-)
Hab' mich nochmal im Netz schlau gemacht; es gibt soo viele Mädels, bei denen man bis zur 10. SSW kein Leben gesehen hat #gruebel... Eckenhocker, alte US- Geräte, später Eisprung u./od. späte Einnistung..... ich hatte noch 'nen Funken Hoffnung#schwitz
Jetzt hab' ich starke Blutungen :-( #schmoll #aerger #heul
und morgen 'nen Termin beim FA....