Spermiogramm ganz schlecht - was kommt nun?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von miniplacebo 02.09.08 - 08:33 Uhr

Hallo Ihr!
Ich denke, ich kann mich hier einreihen....

Wir haben gestern das Ergebnis vom SG bekommen :-(
Da Ihr Euch ja auskennt, hier ist es:

Dichte: 5,2 Mio Sperm./ml

Motilität: 0 % schnell progressiv bewegliche Spermien
5 % progressive bewegliche Spermien
35 % nicht progressive bewegliche Spermien
60 % unbewegliche Spermien

Morphologie:
10 % normal geformte
90 % pathologisch geformte

Mar-Test: 50 % Spermien adhärend mit Partikeln
75 % Spermien eosinnegativ

Sieht schlecht aus, oder?!

Am 14.10. haben wir einen Termin in der KIWU Klinik.

Was kommt jetzt denn überhaupt auf uns zu????

(Mein Wechseljahrhormon ist auch schon erniedrigt.......)

Bitte helft mir kurz!
Ist es auch noch möglich auf "natürlichem" Wege schwanger zu werden mit dem Spermiogramm??

#danke

#schmoll


Beitrag von wantababy 02.09.08 - 08:39 Uhr

Hallo

Oh ja das ist in der Tat schlecht #schmoll Unseres ist sehr ähnlich (Schnelligkeit und Morpho auch so schlecht), nur dass wir 9,7 Mio in der Anzahl haben, normal ist ab 20 mio. Uns hat der Arzt zu einer ICSI geraten. Aber vielleicht auch weil ich noch PCO haben. Wir haben sofort eingewilligt da wir nicht noch mehr Zeit verlieren wollen, haben am 9.9 Erstgespräch in Brüssel #huepf
Natürlich kann es immer sein, daß ein #schwimmer seinen Weg findet, es kann eben nur sehhhhhhhhhr lange dauern aber man hört es immer wieder!
Eure Kiwu wird euch sicherlich gut beraten #klee

GLG
Bridget

Beitrag von miniplacebo 02.09.08 - 08:46 Uhr

Danke, nun muss ich gleich erstmal nachlesen was genau ICSI bedeutet und beinhaltet.....

Ich wünsche Euch alles Gute!

#klee

Beitrag von wantababy 02.09.08 - 08:48 Uhr

www.wunschkinder.net ist eine gute Seite! :-D

Beitrag von blumi8 02.09.08 - 08:43 Uhr

Guten Morgen,

schau mal unter dem link, da kannst du die Werte mit den von der WHO gegebenen Richtwerten vergleichen.

Meiner Meinung nach, und ich bin kein Experte (!), sieht es allerdings nicht sehr gut aus. Mein Mann hat ein wenig bessere Werte gehabt und uns wurde gleich eine ICSI vorgeschlagen. Wir versuchen es gerade mit der 3. IUI, werden aber wohl über kurz oder lang auf die ICSI zurückgreifen.

Lass bitte den Kopf nicht hängen! Ich erinnere mich, als wir die Ergebnisse bekommen haben und ich das Gefühl hatte, man hätte mir den Boden unter den Füssen weggerissen. Es war ein richtiger Schock und ich dachte, ich würde nie Kinder bekommen. Aber es wird wieder besser, versprochen! Zumal immer mehrere Spermiogramme gemacht werden sollten, es handelt sich schließlich jeweils nur um Momentaufnahmen, beim nächsten können die Werte schon besser sein!

Kopf hoch und verlass dich auf die Leute in der KiWu. Die wissen was sie tun und können euch sicherlich helfen!

Ich wünsch euch alles Gute und viel Erfolg.

Morgen sieht die Welt schon wieder anders aus!
Martina

Beitrag von blumi8 02.09.08 - 08:45 Uhr

Super - link vergessen (ist ja noch früh...)

Hier also:
http://www.qualimedic.de/sperma_zusammensetzung.html

Alles Gute!

Kannst auch mal googeln, da findet man viel!

Martina

Beitrag von miniplacebo 02.09.08 - 08:51 Uhr

Na toll, die Werte sind ja beschissen, damit kann ich gar nicht schwanger werden....

Beitrag von miniplacebo 02.09.08 - 08:48 Uhr

Jau, das 2. SG wird ja auch noch gemacht.... viell. ist es dann schon besser....

Mein Mann nimmt nun auch Orthomol fertil plus.

Mal schauen, ws die Klinik so sagt.

Danke für den Link.

Ich geh mal gucken....

Beitrag von wantababy 02.09.08 - 08:53 Uhr

Ganz ehrlich, Ortomol ist rausgeschmissenes Geld! Mein Mann hat Folsäure und Zink+C genommen (von Taxofit glaube ich) und davor auch Orthomol. Das 2te SG war noch schlechter als das erste #schock

LG und mach dir nicht zu viele Gedanken! #liebdrueck

Beitrag von blumi8 02.09.08 - 08:55 Uhr

Ja, leider siehts echt eher besch... aus - aber schwanger werden kannste, muss halt ein wenig mehr nachgeholfen werden.

Bzlg. Orthomol fertil scheiden sich die Geister. Uns wurde im Klinikum gesagt, wir sollen es nicht kaufen, es bringt nichts - und ganz günstig ist es ja auch nicht.

Schaden tuts aber in keinem Fall, einen Versuch ist es also vielleicht wert. Und wie gesagt, wir hatten auch starke Schwankungen im Spermiogramm.
Mach dir für den ersten Termin in der KiWu eine Liste mit allen Fragen, die du bis dahin hast. Wenn man erstmal da sitzt, vergisst man nämlich die Hälfte und ärgert sich nachher!

Immerhin habt ihr jetzt einen Grund gefunden, jetzt muss der "Kleine Makel" einfach noch behoben werden ;-)

LG
Martina

Beitrag von miniplacebo 02.09.08 - 09:11 Uhr

Ja, mach ich. Guter Tipp!
Dieses Orthomol nimmt mein Mann trotzdem.... wer weiss....
vielleicht hilfts bei ihm.

Bei einer ICSI wird Samen entnommen und bei mir an die richtige stelle gespritzt??

Aber mein Mann hat ja nur 5% progessive :-(

Reicht das denn?????

Och man, ich weiss da nicht viel drüber.... die behalten uns nach dem Spermiogramm gleich da

Beitrag von blumi8 02.09.08 - 09:53 Uhr

Hm, ICSI ist ne Ecke komplizierter. Leider....

Das läuft für dich meist über zwei Zyklen. Am ende des ersten Zyklus (ca. 21 ZT) beginnt man mit der Downregulation, dh. deine Eierstöcek werden ruhig gestellt, damit kein unkontrollierter ES stattfindet. Im nächsten Zyklus nach der Mens wirst du dann mit Spritzen stimuliert, damit viele Follikel heranreifen, die dir dann entnommen werden (Punktion). In diese entnommenen Eizellen wird jeweils ein Spermium eingespritzt, und man schaut, ob es zu einer Befruchtung kommt. Zwei (oder drei) der befruchteten Eizellen werden dir dann 3-5 Tage nach der Punktion wieder eingesetzt (Transfer).

Hört sich jetzt alles ganz gruselig an, ich weiß. Muss man sich reinlesen und damit anfreunden. Aber es ist halt eine Methode, mit der auch Paare mit sehr schlechtem Spermiogramm schwanger werden können.
Man braucht ja nur ein paar Spermien.

Hoffe, ich konnte helfen.
Martina

Beitrag von miniplacebo 02.09.08 - 10:49 Uhr

#schwitz

Es wird uns wohl nix anderes übrig bleiben....

DANKE DIR!

Beitrag von abarbaras 02.09.08 - 09:23 Uhr

Hallo,
bei meinem Freund sah es etwas besser aus, aber der Arzt in der KiWu hat auch aufgrund meines Alters gleich zur ICSI geraten, um keine wertvolle Zeit zu verlieren.
Du bist ja noch 10 Jahre jünger als ich, da könnte man evtl. erstmal 'ne IUI versuchen !?!?
Mach am besten gleich einen Termin in einer KIWU, dort wird dann noch ein 2. SG gemacht nach ca. 6 Wochen. Aber vor allem wirst auch Du genauesten durchgecheckt, Zyklusmonitoring und Hormonstatus.
Bis dahin kannst Du Deinen Mann mit wertvollen Vitaminen und Minaralstoffen "Vollstopfen";-), bei manchen hat das schon Wunder gewirkt. Am besten soll Ortho Fertil sein, aber auch teuer.
Drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es bals klappt bei Euch!
Liebe Grüße
Antje

Beitrag von miniplacebo 02.09.08 - 09:29 Uhr

Hey,
ja - danke Dir!

Vielleicht geht auch eine IUI - auch bei den wenigen Prozent an progressiv beweglichen ????

Ich hab ja noch wenig Ahnung davon.

Orthomol fertil plus nimmt er seit heute.

Mal schauen was dann das 2. SG sagt.

Unser Termin ist erst am 14.10. - vorher war alles dicht.

Beitrag von rubinstein 02.09.08 - 10:49 Uhr

Grüss Dich,

leider sieht das SG nicht wirklich gut aus.

Klar könnt ihr ne IUI machen.. aber raten wird man Euch zu ner ICSI. Die Erfolgsaussichten für ne IUI wären bei Euch nicht wirklich gut.

Es immer wieder Glückstreffer, aber ich wär so realistisch und würde nicht darauf hoffen.

Ihr könnt Euch ja bis Oktober mal mit dem Gedanken befassen.. nach dem ersten Schock scheint vielleicht schon wieder ein bisschen die Sonne *lächelt*

Maren

Beitrag von miniplacebo 02.09.08 - 11:48 Uhr

Danke, Maren! :-)
Ja, ich denke auch, wenn dann wohl eine ICSI!

Genau, im Okt. haben wir ja den Termin!

....und wer weiss, wie das 2. SG aussieht, viell. ja besser Danke Orthomol fertil plus - ist ja ne Menge Zeugs drin!

Muss meinen Mann erstmal ordentlich aufbauen, ihm gehts nicht gut mit dem Ergebnis.
Ich versuche stark zu sein!!

#sonne

Beitrag von rubinstein 02.09.08 - 11:51 Uhr

es ist immer schwer damit umzugehen, wenn man gesagt bekommt "es liegt an Dir". Gerade jetzt musst Du ihm zeigen, wie sehr Du ihn liebst.

Bei Orthomol Fertil scheiden sich ja die Geister. Wir haben es erst mit Zink und Selen versucht. Nehmen jetzt aber Centrum - da ist irgendwie von allem etwas drinnen.

Beitrag von moonspell 02.09.08 - 12:09 Uhr

Hallo,

das SG sieht nicht wirklich gut aus... Vielleicht kann man in der KiWu-Klinik aber mit einem Swim-Up versuchen es ein wenig aufzubessern. Das wurde bei meinem Mann in der KiWu-Klink gemacht um zu gucken, ob eine IUI möglich ist oder es eher eine IVF/ICSI wird.

Es kann natürlich auch sein, dass du das Riesenglück hast trotzdem auf natürlichem Weg schwanger zu werden. Die Chance ist eher gering, aber wer weiß? Ich bin vor fast 3 Jahren trotz noch schlechterem SG meines Mannes (2% schnell bewegliche, 23% langsam bewegliche und insg. 3% Normalformen) schwanger geworden und bin nun wieder in der KiWu-Klinik.

Wünsche dir viel Glück #klee

Beitrag von miniplacebo 02.09.08 - 12:18 Uhr

Hi,
was ist denn Swim up? Kenn ich noch nicht. Ich google mal.
Oh, eure Werte waren ja auch echt mies.
Schön, dass es trotzdem bei Euch geklappt hat:-)

Danke für`s Glück wünschen!

#klee

Beitrag von moonspell 02.09.08 - 12:24 Uhr

Hallo,

das Swim-Up ist eine Aufbereitung des Pröbchens vom Mann ;-) damit wird versucht die Konzentration und die prozentuale Anzahl der guten #schwimmer zu erhöhen.

Wenn das gut klappt, gibt es auch mit IUI gute Chancen.

LG