Oh Mann! Hätte ich in der Schule mal aufgepasst!;-)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bride2be 02.09.08 - 10:21 Uhr

Hallo! Das gehört hier nicht so unbedingt hin, aber vielleicht könnt Ihr mir trotzdem helfen.
Wir haben auf ner Karte diesen Spruch gelesen und wollen den jetzt auch für die Danksagungen für die Geschenke für unsere Maus nehmen. Aber wie schreibt man das genau? Wie sieht das am besten aus? Je länger ich drauf schaue, umso verwirrter werde ich!#kratz

sollen wir das dann so schreiben:

Aus dem Bauch mitten ins Herz

oder lieber so:

Aus dem Bauch mitten ins Herz!

Find ich besser, glaube ich! Ein Komma oder so kommt ja da nicht dazwischen, oder? Oder ein Bindestrich?

Aus dem Bauch - mitten ins Herz!

Nee, oder? Mir gefällt die zweite Möglichkeit am besten, glaube ich! Und man fängt auch groß an, oder? Ist das ein ganzer Satz?

Oder so:

...aus dem Bauch mitten ins Herz!

Neeeeeee... Oh Mann, hätte ich in Deutsch mal besser aufgepasst!:-[:-[

Beitrag von tiffy75 02.09.08 - 10:32 Uhr

hi,

das kenn ich. Nicht lange nachdenken, dann wird man nur bekloppt!!

Also ich finde die 2. Variante Aus dem Bauch mitten ins Herz! am besten. Geht natürlich auch ohne Ausrufezeichen. Mit ist aber m. E. wirkungsvoller.

Noch ne Idee wäre ja auch: .... (Name Kind) - aus dem Bauch mitten ins Herz!
;-)

Viel Spaß!

Beitrag von hitgirl 02.09.08 - 10:36 Uhr

Mir persönlich gefällt die Bindestrich-Variante mit Ausrufezeichen am besten.
Übrigens : ein süßer Spruch ;-)

Beitrag von muehlie 02.09.08 - 10:41 Uhr

;-)

Nimm Variante 1. Ausrufezeichen sind heutzutage etwas verpönt. Sie wirken aufdringlich befehlend und wichtigtuerisch.
Mit dem Gedankenstrich trennst du den ersten Teil gedanklich vom zweiten. Finde ich in diesem Fall nicht gut, da ja schon ein sehr enger Zusammenhang zwischen den beiden Teilen besteht.
Und die Punkte in der letzten Variante stehen für eine Auslassung. Nur was kam denn gedanklich vor dieser Überschrift? Das Baby kam nicht langsam und schleichend, es kam mit einem intensiven Kraftakt, war plötzlich da und hat sofort euer Leben auf den Kopf gestellt.

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

LG
Claudia

Beitrag von bride2be 02.09.08 - 10:46 Uhr

danke schonmal für eure antworten... anscheinend ist das echt auch ein bißchen geschmackssache!;-);-)

wobei die anregungen von dir, claudia, ja schon sehr hilfreich sind! das mit dem gedankenstrich und den punkten klingt einleuchtend!!
nur das mit dem ausrufezeichen... find das in dem fall echt nicht schlimm und sehe das auch eher so, dass das die aussage nur etwas verstärkt... da werden wir dann nochmal überlegen....

oh mann!!! wird doch eh niemand drauf achten, ob das jetzt korrekt geschrieben ist oder nicht. wenn es nicht gerade rechtschreibfehler sind... aber man will sich ja doch nicht blamieren! ;-)

Beitrag von muehlie 02.09.08 - 10:50 Uhr

Korrekt geschrieben ist es in allen drei Fällen. Die Satzzeichen verändern lediglich den Eindruck bzw. die Interpretation des Ganzen.

Schlimm wäre das Ausrufezeichen auch nicht. Es "klingt" dann eben nur etwas lauter. ;-)

Beitrag von bride2be 02.09.08 - 11:33 Uhr

dann passt das ja! soll ja auch jeder hören!;-);-)