Kohlrabi-Suppe soll sooo gesund sein, aber wie kocht man sie?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von karina210 03.09.08 - 19:58 Uhr

Danke für Tips hierzu

Beitrag von galeia 03.09.08 - 20:51 Uhr

Google sei Dank!

http://www.daskochrezept.de/rezepte/kohlrabi-suppe_58113.html

Gibt noch mehr, wenn du Kohlrabi + Suppe mal als Suchwort eingibst.

LG H. #klee

Beitrag von bonbon1985 04.09.08 - 07:56 Uhr

huhu

Ich mag dies sehr gerne:
http://www.chefkoch.de/rezepte/79341030429613/Kohlrabi-Eintopf.html

Es ist in der tat so,das ich zb angeschwitzen Kohlrabi garnicht mag,aber als Suppe,schmeckt er total frisch#mampf


Ok diese Varainate ist nun nicht soo gesund,durch der Sahne und ettwurst,ich wandel es öfter mal ab

Lg

Beitrag von flatti 04.09.08 - 09:34 Uhr

Hi,
finde ich auch super lecker.

ich würde sie auch kochen wie das zweite Rezept vorgeschlagen wurde.

Du kannst aber auch mit den Würstchen variiren, zum bsp. Schinkenwürsten oder einfach Wienerwürstchen nehmen.

Würstchen in der Suppe sind immer ganz lecker.
Und ich finde auch, dass in eine Kohlrabisuppe ein Schuß Sahne gehört.
Lass deiner Phantasie freien lauf, kannst ja noch Karotten, oder frische Erbsen mit reinschnippseln.

guten Appo....werde ich auch kochen