Hänseleien

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von schmusetuch78 05.09.08 - 21:32 Uhr

Hallo!
Vor ein paar Tagen habe ich das hier gepostet und viele nette Rückmeldungen bekommen: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=51&tid=1651229
Es ist zwar immer noch so, dass ich mir insgeheim gaaaanz dolle den Namen Moritz wünsche, aber immerhin haben wir eben einen Namen gefunden, den mein Freund toll findet und an Dich ich mich evtl. auch gewöhnen kann: Mats
Da ich ein Fan von Bedeutungen bin kommt mir dieses "Himmelsgeschenk" natürlich sehr entgegen und auch vom Klang her finde ich ihn schön, aber ich mache mir echt Sorgen, ob es dann wohl viele Hänseleien geben wird "Hosenmatz".
Ansonsten ist der einzige NAchteil an dem Namen für mich, dass es nicht Moritz ist #schein
Also was meint Ihr?
LG Silke

Beitrag von saxony 05.09.08 - 21:44 Uhr

Hi,

nicht böse sein aber mats?

Mats??? ist das wirklich ein Name? Also als alleinigen namen gefällt er MIR nicht.

Als Kosename isser ja ok für Matthias oder so... Mats.... und das macht das standesamt mit?

grüße

Beitrag von schmusetuch78 05.09.08 - 21:54 Uhr

Sicher macht das Standesamt das mit, ist ja ein eingetragener Name.
Und das Geschmäcker verschieden sind, ist mir klar.
Es ging mir wirklich nur um die BEfürchtung, dass es zu Hänseleien kommt?!

Beitrag von saxony 05.09.08 - 22:21 Uhr

he ich wollt dich damit nicht angreifen ;-)

und wie schon beschrieben... wenn kinder was such dann finden sie immer was... ob mit name oder ohne ;-)

Beitrag von gaia1976 05.09.08 - 21:51 Uhr

Hallo!
Ja, Mats ist ein Name, und ich finde ihn total schön!
LG und alles Gute
Gaia

Beitrag von schmusetuch78 05.09.08 - 21:56 Uhr

Denkst Du denn, dass er problemtisch für ein Kind werden könnte?

Beitrag von gaia1976 05.09.08 - 22:04 Uhr

Hallo!
Nein, das denke ich nicht! Ich habe als Erzieherin in einem Mutter-Kind-Kurhaus gearbeitet, und da waren Namen dabei...man glaubt es kaum...Flavio, Omar, selbst der wurde nicht gehänselt, und da lag es eigentlich auf der Hand, dass er "Oma" genannt wird.
Mats finde ich wirkt nach einem Kind netter Eltern, klingt sowohl bei einem kleinen Jungen wie auch bei einem Jugendlichen bzw. einem erwachsenen Mann sehr gut. Und es hat eine schöne Bedeutung. Es gibt ausserdem so viele Namen, mit denen irgendwas verbunden wird, sie Kevin, Chantal, Jaqueline, etc. Bei Moritz hätten andre auch fragen können, wo er denn seinen Max gelassen hat. Ich finde, Du solltest das machen, was Dir und dem zukunftigen Papa am Besten gefällt, es ist Euer Kind und wenn ihr ein gutes Gefühl mit diesem Namen habt, ist es gut!
Meine Tochter heißt Antonia, wir nennen sie aber Toni, da sagen auch einige, dass das klingt, als sei sie ein Junge. Ich finde, dass es gut zu ihr passt, sie ist eine pfiffige und manchmal auch ein wenig burschikose Maus. Unser Sohn heißt Jonas, da ist nichts mit Abkürzungen oder so, dafür ist der Name aber sehr häufig...
So, ich hoffe, Du bist nicht genervt von diesem langen Text! *lach*
LG
Gaia

Beitrag von silbermond65 05.09.08 - 22:02 Uhr

Ich find Mats auch schön.
Und wenn Kinder hänseln wollen,dann finden sie bei jedem Namen was.

LG

Beitrag von vukodlacri 05.09.08 - 22:18 Uhr

Da du ja um Meinungen bittest, schreib ich hier mal meine...ich find den Namen nicht gut.
In meinen Ohren hört er sich einfach nicht nach ihm und nicht nach ihr an...entweder wie ne Abkürzung von Mathias oder wie "Max", aber von einem Kleinkind ausgesprochen, das noch nicht richtig das X sprechen kann.
Der Vergleich mit Hosenmatz drängt sich mir übrigens auch auf.
Von daher würde ich persönlich einen anderen Namen wählen.
Natürlich kann man, wenn man will, über jeden Namen irgendne Hänselei erfinden, aber es gibt Namen, die sind ja ein förmlicher Steilpass dafür. Und Mats zählt für mich dazu.
Sorry.

LG

Beitrag von schirmi 05.09.08 - 22:29 Uhr

Hallo,

also ich weiß nicht, ob man mit dem Namen gehänselt wird. Ich denke aber er wird viel häufiger zu Nachfragen führen. Und das nicht nur zur Schreibweise.

Für einen kleinen Jungen mag der Name auch noch ganz süß sein, aber einen erwachsenen Mann, der Mats heißt... ob der ernst genommen werden wird#kratz

Warum nicht Matthis oder so. Da könnt Ihr doch zum Rufen immernoch einen Mats draus machen.

lg schirmi

Beitrag von kja1985 05.09.08 - 23:13 Uhr

Ich find ihn schön. Nenne meinen Kleinen auch manchmal "kleiner Matz"

Beitrag von annischatzi 06.09.08 - 07:29 Uhr

ich glaube dass mal nicht danach gehen sollte. Kinder haben viel fantasie und machen aus allem irgendwas bescheuertes zum hänseln! wenn man sein kind nicht gerade Rosa Schlüpfer nennt oder sowas dann denk ich ist das schon ok.
wenn euch der name gefällt denn nehmt ihn! ich find den nicht schlecht. mein bruder wurde auch so genannt, nur heißt er halt matthias.

Beitrag von julie-82 06.09.08 - 08:27 Uhr

Hallo,

also ich finde den Namen sehr schön. Mein Freund heißt so. Er sagt, er wurde auch dann und wann Hosenmatz genannt und so. Aber ich denke gegen Hänseleien kann man nichts machen. Wenn der Vorname nicht viel hergibt, wird es halt mit den Nachnamen gemacht, so war es bei mir...

Nur Mut, Mats ist ein schöner Name.

LG julie

Beitrag von gussymaus 06.09.08 - 08:32 Uhr

bekannte haben den namen auch vergeben... ist gewohnheitssache denke ich. ich fand ihn sehr fremd, bin aber auch eher anhänger klassischer alter namen...

hänseleien findet man zu jedem namen!! und so abwegig finde ich mats nun wirklich nichts... wobei ich es auch mit einem langen a sprechen würde und die assoziation hosenmatz nocht sooo naheliegt... wollt ihr es kurz aussprechen?

so oder so: hänseleien hängen mMn weniger vom namen als von der integration des kindes ab. ein gut intergriertes kind wird selten gehänselt auch wenn es noch so viele gelegenehiten gäbe. bist du aber eh ein außenseiter findet sich auch zu dem schönsten namen eine händelei - mein name bietet sich dafür eigentlich nicht an, aber an jeder schule wurde was anderes gefunden.... ich war eben immer der übrigbleiber und so war auf mir besseer rumzuhacken als auf vielen anderen...

Beitrag von struppi. 06.09.08 - 09:07 Uhr

Hallo,

ich finde Mats sehr schön! Und daß einigen diesen Namen nicht kennen ist doch nur gut! D.h., daß nicht die Gefahr besteht, daß in wenigen Jahren jedes 2. Kind Mats heißt ;-)

Im übrigen ist Mats an ganz gängiger skandinavischer Name. Berühmtes Beispiel: der Tennisspieler Mats Wilander (80er Jahre ;)).

Und einen Hosenmatz kenne ich ehrlich gesagt gar nicht. Was ist das? Sowas wie ein Dreikäsehoch?

lg
Struppi

Beitrag von katalin 06.09.08 - 15:25 Uhr

Hallo!

Ich finde Mats super, war in der engsten Auswahl für meinen Sohn! Sollte ich irgendwann nochmals einen Sohn bekommen, wird Mats wieder in die Auswahlliste aufgenommen werden!
Ich finde die Assoziation Hosenmatz nicht schlimm, ist doch liebevoll gemeint! Mich hat eher gestört, dass es in Bayern den derben Ausdruck "Du Matz" gibt (für eine Frau), aber es hätte mich nicht gehindert, den Namen zu wählen.

Daumen hoch für Mats!

LG, Katalin mit Oscar und Bruno

Beitrag von freyjasmami 06.09.08 - 16:35 Uhr

Huhu,

Mats find ich toll!
Bei ProSieben oder so heißt ein Stylist so. Voll den süßen Akzent und ein schnuckeliges Kerlchen ;-)#schein

Mats hat nicht zu unserem Nachnamen gepasst, daher wurde es bei uns ein

Carl Lennard Pierre (wobei Pierre der Name vom Papi ist #liebdrueck)

Übrigens werden auch zu Nachnamen gern Hänseleien gefunden...den kann man ja kaum vermeiden, oder?

Wäre es jetzt sowas wie "Axel Schweiß" o.ä. ok, aber Mats ist absolut ok.

LG, Linda

Beitrag von ichclaudia 06.09.08 - 19:19 Uhr

Hallo Silke,

Mats ist super ! ist ein typisch-nordischer Name. Kenne auch einen Jungen der so heißt.

Ich finde Mats klingt nach einem richtig süßen Frechdachs.
Und wie die anderen auch schon sagten: Entweder wird wegen dem Vornamen, dem Nachnamen, der Figur oder irgendwas anderem gehänselt. Nach dem Prinzip, wer suchet - der findet ! Im Kindergarten meines Sohnes reimen die Kinder auf die Namen, z.B. Paul, der Gaul, mein Sohn Rouven wird ab und an Puwen gerufen, wir haben auch einen Kebba, der ständig Kaba genannt wird etc. Lass dich davon nicht verunsichern ! Und solange es nur der Name ist, den die anderen verunstalten...haben sie nichts anderes an dem Kind auszusetzen, auch wenns nervt..

LG Claudia

Beitrag von juju277 06.09.08 - 20:46 Uhr

Ehrlich gesagt, ich persönlich denke bei Mats wirklich direkt an Hosenmats (war als Kind mein absolutes Lieblingsbuch #schein).
Es hört sich schon süß an, aber ein Kind oder einen Mann mit deisem Namen kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Bei uns hier im Süden gibt's den halt nicht so den Namen.

LG Juju