eins der zwillinge hat leider nicht überlebt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von devine-rebellin 07.09.08 - 19:25 Uhr

Hallo,
Wir waren am Mittwoch beim Frauenarzt bei der Nackenfaltmessung und das eine Baby von den Zwillingen hat so perfekte werte perfekter gehts gar nicht, aber als wir uns das andere anschauten stellte die frauenärztin nur noch den tot fest, es ist vor 2 wochen gestorben ca in der 10 woche, wir sind so traurig :(
es ist einfach nicht zufassen, ich hatte keine blutung nichts... und dann sowas.
Weil es Zweiige Zwillinge sind hat das andere baby nichts mitbekommen/abbekommen.
Das tote Baby muss auch nicht rausgenommen werden weil es sich zurück bildet, von alleine, es ist ein schrekkiches gefühl zu wissen das eins der babys tot im körper ist :(
Die Frauenärztin meinte zum glcück das mit dem anderen baby nichts passieren kann, aber ich habe so eine große angst. ich weiß nicht was ich machen soll, seitdem ich das weiß zieht mein unterleib wie verrückt :(

Geht/ging es vielleicht jemanden genauso wie uns?

tut mir leid wegen dem #bla

Grüße Chrissy
#stern#ei 12 Woche 5 Tag

Beitrag von 20...zoe...02 07.09.08 - 21:21 Uhr

Hallo,

mir ging es auch so, habe meinen Zwilling allerdings schon früher verloren. Leider war vom Krümel nie mehr zu sehen, als eine Fruchthöhle mit Dottersack drinne. Ab der 8 woche war er gar nicht mehr zu sehen, also schon komplett zurück gebildet#heul

Leider hatte ich auch keinerlei anzeichen das mit dem Zwilling etwas nicht i.O. ist, nur beim US wurde schon recht früh festgestellt, dass die Fruchthöhle nicht "normal" aussieht.

Meinem anderen Bauchzwerg gehts dagegen supi und er gibt gerade Klopfzeichen durch:-D

Ich wünsche dir und deinem Zwilling viel Glück für die weitere Kugelzeit#liebdrueck

Lg Vanessa

Beitrag von connie73 07.09.08 - 21:36 Uhr

hi
war auch bis zur 11. woche mit zwillis schwanger. habe dann blutungen bekommen, wir sind daraufhin in die klinik gefahren, dort wurde dann auch festgestellt, das eines der babies sich schon zurückbildet. hatte dann ein paar tage später nochmals blutungen, wieder die folgen von dem tod des einen. dafür wuchs das verbliebene baby super weiter, und hatte durch das ganze keinerlei probleme. auch die verarbeitung fiel mir leichter , da ich wusste, eines ist noch da, anders als bei frauen, die von vornerein nur mit einem baby ss waren.
das half mir eigentlich über die zeit.
viel glück
connie

Beitrag von sco07 08.09.08 - 17:45 Uhr

Hallo Chrissy,

auch wenn ich verstehe, dass Du traurig bist kam mir als erstes in den Sinn: Sei froh, dass ein Zwilling überlebt hat!!

Meine Zwillinge waren beide ohne Herzschlag, als ich in der 10. SSW zur Routineuntersuchung gegangen bin. Auch Zweieiige!

Freu Dich über und auf Dein Kind!!!!

Auch wenn das nicht wirklich helfen wird: Etwa 10% aller Schwangerschaften beginnen als Zwillinge - davon stirbt in vielen Fällen einer ab. Das hab ich mal in einer Studie aus Frankreich gelesen, bei der etwa 10000 Frauen untersucht wurden.

Also: Kopf hoch und kämpf um Deinen kleinen Bauchbewohner!!!

Beitrag von robingoodfellow 08.09.08 - 19:41 Uhr

Hallo,

das gleiche habe ich vor ziemlich genau zwei Jahren auch erleben müssen. In der 8. Woche ungefähr hat der eine Zwilling sich zurückgebildet. Mir ging es damals unendlich schlecht, ich habe viel geweint und konnte nicht darüber sprechen. Inzwischen geht es besser, und dem "Übriggebliebenen" geht es wunderbar. Inzwischen kann er laufen und hält uns alle auf Trab.

Alles, alles Liebe

Puck

Beitrag von rita30 08.09.08 - 21:53 Uhr

Hallo,

wir wußten gar nicht, das ich mit Zwillingen schwanger war. Ab der 12. Woche total krasse Blutungen, ich hatte totale Angst, sofort ins KH. Das hieh liegen, liegen und liegen.

Dann sind wir zu einem Spezialisten und dieser hat festgestellt, es waren Zwillinge.

8 Wochen habe ich geblutet. Nach der 20. Woche konnte ich endlich meine Schwangerschaft genießen.

Irgenndwie war es doch komisch, bei der Geburt. Da beide Plazenten hinaus mußten.

Nächsten Freitag wird unsere Maus ein halbes Jahr alt und macht das, was ein Kind in diesem Alter machen sollte.

Ich wünsche dir ganz viel Glück, es kommt leider sehr häufig vor, das ein Zwilling nicht überlebt.

LG#liebdrueck

Beitrag von mamalein 09.09.08 - 08:06 Uhr

vor ein paar Jahren war ich schon mal mit Zwillingen schwanger (jetzt wieder) - damals sind alle beide im Bauch gestorben, ohne Blutungen, ohne Ankündigung, keine Wehen...nix. Der FA hat beim US gesehen, dass die Herzlein nciht mehr schlagen, das war in der 20. SSW. Ich habe beide mit normaler Geburt tot zur Welt gebracht (sie waren wunderschön, kleine Engelein, ganz perfekt...) und bin noch immer sehr traurig darüber, auch wenn ich nach ihnen noch 2 Kinder bekommen habe. Nun bin ich wieder mit Zwillingen schwanger (18. SSW) und habe jeden Tag Sorge um die beiden. Ich wünsche mir, dass ich sie dieses Mal behalten darf. Damals war mir nicht klar, dass beide gehen würden, mein FA sagte damals zu mir, dass es oft vorkommt, dass einer sich verabschiedet. Mit beiden habe ich nicht gerechnet...
alles Gute Dir, freu Dich nun über das gesunde Baby im Bauch und behalte das Sternlein einfach im Herzen