verfälscht eingenommenes progesteron einen schwangerschaftstest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von micky73607 08.09.08 - 20:07 Uhr

frage steht oben.weiß es wirklich nicht.....schäm
lg m

Beitrag von wantababy 08.09.08 - 20:08 Uhr

Nein verfälscht es nicht.

LG

Beitrag von bunny2204 08.09.08 - 20:11 Uhr

nein :-)

viel #klee

Bunny #hasi

Beitrag von micky73607 08.09.08 - 20:25 Uhr

vielen dank! gut zu wissen:-D und progynova? dasnehme ich nämlich auch.damit sich die schleimhaut besser aufbaut. falls nicht wage ich mich am di in 14 tagen an einen test...:-)

lg m

Beitrag von bunny2204 08.09.08 - 20:34 Uhr

mit progynova kenne ich mich nicht aus, aber das müsste in der Beschreibung stehen. Wenn es kein HCG enthält, verfälscht es auch einen SST nicht.

Und Hormonpräperadte mit HCG (z.B Predalon) sind nach 10 Tagen auch nicht mehr nachweisbar.

Viel #klee
Bunny #hasi