prenahrung dicker machen als vorgegeben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mausi24pl 10.09.08 - 20:27 Uhr

hallo,
ich bin seit 26 tagen mama und leider kann ich nicht voll stillen. ich gebe meinem kleinen die bio prenahrung von hipp..nur er wir momentan nicht satt. ich soll ihm diese woche 100 ml mit 3 löffeln geben. kann ich einen vierten löffel dazu rein tun oder lieber 130 ml geben?
ich wollte zu dem 1er wechseln, aber mein mann hat von seinem bekannten gehört, dass es nicht so gut ist so früh umzustellen..
kennt sich da jemand aus?
vielen dank im voraus für eure antworten..

Beitrag von mari31 10.09.08 - 20:32 Uhr

Hallo!
Du mußt dich an die Zubereitungsanweisung genau halten, weil sonst Nährstoffe und Flüssigkeit nicht mehr stimmen und das deinem Baby Probleme bereiten könnte. Gib ihm lieber öfter oder eben mehr zu trinken. Er könnte gut im 3 Wochen Schub stecken, da haben die kleinen vermehrt Hunger. Bleib bei der Pre Milch und gib ihm so viel wie er nach dem stillen noch braucht.
LG Marion

Beitrag von mausi24pl 10.09.08 - 20:33 Uhr

ok, danke!!

Beitrag von juli-m 10.09.08 - 20:34 Uhr

Hallo,

bitte auf keinen Fall mehr Pulver in die Flasche, als vorgegeben. Es ist sogar auf der Packung angegeben (zumindest bei Aptamil), daß der Messlöffel gestrichen voll sein soll und nicht gehäuft. Bei zuviel Pulver bekommt dein Kleiner Bauchweh und Verstopfung.

Du schreibst, du "sollst" ihm 100 ml geben. Woher hast du diese Mengenangabe? Du kannst ihm von Pre-Nahrung soviel geben, bis er satt ist und musst dir keine Sorgen machen, daß du ihn überfütterst! Gib ihm soviel, wie er möchte.

Einen schönen Abend noch,

m

Beitrag von mausi24pl 10.09.08 - 20:36 Uhr

hallo,
es steht auf der packung, dass die babies in der 4 woche 100 ml mit 3 löffeln bekommen sollen...
liebe grüsse

Beitrag von mari31 10.09.08 - 20:45 Uhr

Das ist nur eine grobe Richtung. Manche Babys trinken mehr andere weniger..
LG Marion

Beitrag von juli-m 10.09.08 - 20:47 Uhr

ja, das stimmt. aber das ist nur ein "durchschnittswert". mach dir keine sorgen, du kannst bei pre-nahrung nicht zu viel füttern. gib ihm soviel, bis er satt ist. :-)

lg, m

Beitrag von maschm2579 10.09.08 - 20:48 Uhr

Nein auf keinen Fall.

Wieso sollst Du ihm diese Woche 100 ml mit 3 Löffeln geben??? Hähh... gib ihm von der Pre soviel er will und sooft er will.

Sollte er über eine Woche mehr als 1000 ml in 24 Std trinken dann mußt Du sogar zur 1er wechseln. Das ist nicht gut für die Nieren.
Am besten schreibt Du dir ein paar Tage auf wieviel er pro Mahlzeit getrunken hat.

Er darf von der Pre nach Bedarf trinken. Wenn er will auch 200 ml...

lg Maren

Beitrag von saxony 10.09.08 - 20:54 Uhr

wie es die mädels schon gesagt haben... gib ihm was er braucht... wenn er hunger hat gibs ihm. du kannst aber auch ohne probleme die 1er geben (das kann man nämlich auch wenn das hier streit thema ist).

aber von der 1er und von der Pre werden die kleinen nicht dick ;-)
er sagt dir schon wenn er satt ist.

grüße

Beitrag von saxony 10.09.08 - 20:55 Uhr

achso... und nicht dicker machen die milch.

Beitrag von mausi24pl 10.09.08 - 20:56 Uhr

hmm..aber ich muss euch gestehen, dass ich es übers we auf den ratschlag meiner mutter gemacht habe..menno..er hat zwar mehr gespuckt als sonst, aber khatte keine blähungen..ich hoffe, ich habe ihm keinen schaden hinzugefügt..

Beitrag von saxony 10.09.08 - 21:01 Uhr

meine mutter wollt mir den tipp auch geben... ich glaub das steckt noch von "früher" drinn aber ich denke wenn du es nicht auf dauer machst passiert da nichts...

Beitrag von mausi24pl 10.09.08 - 21:11 Uhr

nee...garantiert nicht.. ich habe in der broschüre von hipp gelesen, dass die babys so viel davon essen können wie sie wollen und dann dachte ich mir, dass ein löffel mehr keinen unterschied macht..
na ja, man lernt aus fehlern...
danke für eure antworten!!

Beitrag von saxony 10.09.08 - 21:17 Uhr

andere machen andere fehler ;-)

schön abend.

Beitrag von mausi24pl 10.09.08 - 21:19 Uhr

dir auch!!

Beitrag von buchi2008 10.09.08 - 20:59 Uhr

Bitte bitte halte dich an die angegebenen Dosierungen auf der Packung.Meine Hebi sagt immer in der 1-3er Milch ist nur mehr Stärke oder drin und das macht dick.Pre hat keine Stärke.
Bist du sicher das er noch Hunger hat?Vielleicht hat er etwas anderes das er unzufrieden ist.Unser ist nun 9 MOnate und bekam immer pre.
VLG

Beitrag von bunny2204 10.09.08 - 21:21 Uhr

Hallo,

rühr einfach mehr an, aber nicht dicker. Wenn er schon 130 ml braucht, ist das eben so.

Mein Sohn hat sich recht schnell auf 130 ml gesteigert und ist dann da ewig stehen geblieben, er hat ganz lang nicht mehr gebraucht.

Auf die 1er würde ich nur wechseln, wenn auch mehr ml nichts hilft. Bei meinem Grossen hat auch mehr nichts gebracht, erst mit der 1er wurde er satt. Dem Kleinen hab ich bis zu einem halben Jahr die pre gegeben.

LG BUNNY #hasi mit 2 Flaschenkindern

Beitrag von tonka 11.09.08 - 07:42 Uhr

Mein Lütter sollte laut Packung 130 ml Pre bekommen, war aber zum 8-Wochen-Schub erst mit 170 ml zufrieden - und das alle 2 Stunden (ca. 7x am Tag) über einen Zeitraum von ca. 2 Wochen. Bei weniger hat er einfach nur gebrüllt, weil er Hunger hatte. Nach dem Schub hat sich das wieder eingespielt. Er bekommt immer noch 170 ml pro Mahlzeit, kommt aber nur noch alle 3-4,5 Stunden.

Mach Deiner Kleinen also einfach die nächstgrößere Portion - aber bitte nicht dicker anrühren, als angegeben.

Gruß, tonka