Urlaub.. wie viel nehmen (Teilzeit) ??!!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von rucksandy 11.09.08 - 11:07 Uhr

Hallo,
ich arbeite von Di-Do. insgesamt 20 Std. In meinem Vertrag steht, dass ich 15 Tage Urlaub habe. Wenn ich 2 Wochen Urlaub haben möchte, brauche ich dafür 6 Tage Urlaub oder ? Doch nicht 10 Tage.. ?? Könnt ihr mir helfen ? Steht das irgendwie geschrieben, wie das gesetzlich geregelt ist ?

DANKE

Tina

Beitrag von ina_bunny 11.09.08 - 11:20 Uhr

Du hast feste Arbeitstage?
Dann brauchst du also auch nur für Di-Do Urlaubstage nehmen.

LG Ina

Beitrag von rucksandy 11.09.08 - 11:23 Uhr

Danke für die Antwort.
Ja, ich habe feste Arbeitstage. So sehe ich das nämlich auch. Mir wurden allerdings für die Zeit v. 21.-29.08. 6 Tage abgezogen. In der Zeit waren aber nur 3 Arbeitstage von mir, also doch nur 3 Urlaubstage oder ??

LG

Beitrag von ina_bunny 11.09.08 - 11:48 Uhr

Der 21.08. war aber ein Do, also doch auch ein Arbeitstag, oder.
Ich habe früher von Mo-Do gearbeitet und brauchte dementsprechend auch nur 4 Tage Urlaub nehmen.

Frag doch nochmal in deiner Personalabteilung nach, vielleicht haben sie nicht bedacht das du Teilzeit arbeitest.

LG Ina

Beitrag von urbani 11.09.08 - 12:16 Uhr

Hallo
ich arbeite von Mo - Do (4-Tage-Woche) Bei einer 5-Tage-Woche hätte ich 29 Tage Urlaub. Somit habe ich bei einer 4-Tage-Woche nur 23 Tage Urlaub. Ich brauche auch immer nur 4 Tage für eine Woche zu nehmen.

urbani

Beitrag von malkin 11.09.08 - 12:35 Uhr

Kommt drauf an, wie deine Urlaubsmenge angesetzt ist. Halb so viel Arbeit heißt halb so viel Urlaub - entweder du hast also genausoviele Tage wie andere, aber die sind nur 50% der Zeit wert, dann musst du tatsächlich für einen Tag, an dem du voll arbeitest, 2 Tage ausgeben, oder du hast halb so viele Tage wie andere, die aber Vollzeit wert sind, dann musst du für einen Tag, an dem du voll arbeitest, nur einen ausgeben (hast aber dafür insgesamt eben auch weniger Urlaubstage).

Das ganze ist aber offenbar sehr stark vertragsabhängig. Ich ärger mich da auch gerade mit der Verwaltung herum.

LG,
M.

Beitrag von carina65 11.09.08 - 12:42 Uhr

Hallo,
Ich würde es so sehen, dass du 5 Wochen Urlaub/Jahr hast.
15/3 = 5.
Und dann kannst du auch 5 Wochen Urlaub pro jahr nehmen.

Sonst würdes du ja nur 3 Wochen Urlaub/Jahr haben und dass ist zu wenig.

LG Carina

Beitrag von malkin 11.09.08 - 12:56 Uhr

Das stimmt, da gibt's ja ne klare gesetzliche Regelung.

Beitrag von karin3 11.09.08 - 15:01 Uhr

Hallo,

es kommt darauf an wie deine Kollegen arbeiten ob 6 oder 5 Tage die Woche!

Die Gestze allgemein
http://www.gesetze-im-internet.de/burlg/BJNR000020963.html
http://bundesrecht.juris.de/tzbfg/BJNR196610000.html

Und hier mit Beispielen und einem Hinweis zu einem Urteil
http://www.internetratgeber-recht.de/Arbeitsrecht/frameset.htm?http://www.internetratgeber-recht.de/Arbeitsrecht/Urlaub/eua09.htm

Aber 10 Tage sind es auf gar keinen Fall.

LG Karin

Beitrag von sanne26 11.09.08 - 15:41 Uhr

Hallo Tina,
schau mal hier zum nachrechnen:
http://www.nordschwarzwald.ihk24.de/produktmarken/recht/recht/arbeitsrecht/merkbl/urlaub.jsp

Wenn Du also vom 21.08 bis 29.08. Urlaub hattest, dann müssen Dir 4 Tage Urlaub abgezogen werden.
Da Du feste Tage arbeitest, musst Du nur für diese Tage Urlaub anrechnen, für 2 Wochen also 6 Tage.

Genauso verhält es sich bei bezahlten Feiertagen, wenn sie auf Di,Mi,Do fallen hast Du Glück und Du bekommst Deine üblichen Stunden angerechnet. Fällt ein Feiertag auf Mo oder Freitag ist es für Dich nicht von Belang.

LG Sanne