Opipramol und Alkohol

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sandra_und_luca 11.09.08 - 13:48 Uhr

HI

eigentlich kann ich mir ja so grundgebend die Frage selber beantworten, da ich ja weiss das bei solchen Tabletten alkohol tabu ist.

Da ich nächste woche auf nen geburtstag eingeladen bin, hab ich mich so gefragt, ob ich die tablette nen tag aussetzten könnte, oder bringt das überhaupt nix, gibts dann nebenwirkungen? ich nehme abends normal vorm schlafen 150mg ein, wegen Schlafstörungen, die verursacht wurden durch meine letzte beziehung.
Aber jetzt wo ich merke, was ich schreibe sollte ich vielleicht das besser mit meinem arzt klären#hicks

lg
Sandra

Beitrag von sheltie 11.09.08 - 13:59 Uhr

du kannst die tablette weglassen an dem tag wo du alk trinken willst, hat meine freundin auch immer so gemacht.


lg

Beitrag von sandra_und_luca 11.09.08 - 14:47 Uhr

Echt gibt es dann keine entzugserscheinungen am nächsten tag oder so?? das frag ich mich halt die ganze zeit

Beitrag von kleinemaus166 11.09.08 - 18:51 Uhr

Hallo Sandra!

Ich würde davon abraten. Opipramol ist ein Antidepressiva und da gilt strikt: KEIN ALKOHOL.

Selbst wenn Du die Tablette an diesem Abend wegläßt, sind die Wirkstoffe noch nicht aus dem Körper!

Außerdem verstärkt das Med. die Wirkung von Alkohol massiv und Alkohol verstärkt Depressionen, also ein schöner Kreis, der sich da bildet.

Lass Dir lieber was leckeres ohne Alkohol einschenken, damit bist Du auf der sicheren Seite!

Eine schöne Feier #blume

Gruß kleinmaus

Beitrag von moonlight83 12.09.08 - 10:05 Uhr

Hallo,
die Aussage von einem Neurologen, ob man zu Citalopram Alkohol trinken darf, war:JA, ein Glas Sekt oder Bier schadet nicht. Auf die Frage, was im schlimmsten Fall passieren kann, bekam ich die Antwort : Nichts. Allerdings, da ja Opipramol eh eher sedierend wirkt, denke ich, dass Du ziemlich platt sein wirst. Frag mal nen Arzt.