riesige Nase

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fuchur76 11.09.08 - 17:39 Uhr

Hallo zusammen,

vor einer Woche waren wir wieder beim Ultraschall. Die FA meinte, dass alles bestens sei und hat uns endlich mal ein gutes US-Bild geben können. Allerdings meinte sie und mein Mann, dass das Baby aber nicht grade eine kleine Nase vorzuweisen hätte. #schock
Nun bin ich natürlich völlig verängstigt und denke, dass diese Grösse bleiben wird #gruebel. Bin übrigens in der 24. Woche.

Hattet Ihr ähnliche Erfahrungen? In wieweit entwickelt sich das Gesicht denn in der SS noch weiter?

Vielen lieben Dank im Voraus für Eure Antworten.

Beitrag von nadja89 11.09.08 - 17:43 Uhr

#gruebel
Öhm komisch finde ich das der FA sowas sagt! Kann man denn so genau ne rieeesen Nase erkennen? #kratz

Das Baby wächst ja noch!!

LG ;-)

Beitrag von missbaddy 11.09.08 - 17:49 Uhr

Keine Angst,

die Babys sind immer etwas verstellt auf den Bildern. So sieht es manchmal aus, als hab das Kind eine riesen Nase, oder einen großen kopf, meins hat große Ohren. Aber das hat nichts zu sagen wirklich nicht. Du bist gerade erst mal 4 Wochen pber Halbzeit, jetzt kommt doch erst die feine Entwicklung. Also,keine panik alles normal :-)

Beitrag von qrupa 11.09.08 - 18:05 Uhr

Hallo

du darfst nicht vergessen, dein Baby besteht zur Zeit noch aus kaum mehr als Haut und Knochen. Da sind noch keine Speckpölsterchen und ähnliches. Wenn ich mir mein US vom zweiten screening angucke, dann hat das null ähnlichkeit mit dem was ich nun auf dem Arm hab.

LG
qrupa

Beitrag von mrs-norris 11.09.08 - 18:35 Uhr

Hallo,

meine FÄ meinte bei meiner letzten Untersuchung am Mo, dass unser Kind ein "ausgeprägtes Nasenbein" habe (O-Ton). Sie meinte dann aber auch, dass solche Kinder wohl kein Down-Syndrom haben, da Down-Kinder ja eher eine "detsch-Nase" haben.
Allein mit dieser Aussage, dass mein Kind wohl kein Down-Kind sein wird (hab nämlich keine Nackenfaltenmessung ua machen lassen) ist es mir egal, ob mein Kind dann eine große Nase hat oder nicht. Hauptsache gesund. Und wenn gegen später noch der Speck ins Gesicht kommt, wird die Nase wohl gar nicht mehr so groß sein.

Lg

Beitrag von sedonia 11.09.08 - 19:29 Uhr


Hi Hi....so ein Foto hatte ich von Janos auch, als er noch im Bauch war....Ne riesige Boxernase und ich hab echt Schieß bekommen :-)
Aber als er raus kam war alles gut....Ne süße kleine hübsche Nase hat er.....aber ist klar, ne....hätte ihn auch mit ner großen hübschen Nase genommen :-)

Keine Panik....das schiebt sich alles noch zurecht!

LG sedonia