Welche harte Puppe? Schnitten alle bei Ökotest schlecht ab?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von shelly2007 13.09.08 - 19:33 Uhr

Hallo,

meine Maus (13 Mon.) geht jetzt in die Kita und da haben viele Kinder Puppen mit hartem Körper, die halt aussehen wie echte Babys. Nun wollte ich ihr so eine Puppe schenken, aber bin verunsichert, weil die Puppen so schlecht bei Ökotest abschnitten. Wir haben eine menge Stoffpuppen, aber die werden langsam langweilig. Was empfahl Ökotest damals? Kauft ihr trotzdem solche Puppen?

Liebe Grüße, Andrea

Beitrag von nici61297 13.09.08 - 20:01 Uhr

Hallo Andrea,

wir haben damals unserer Maus mit 10 Monaten die Puppe "Nele von Haba" gekauft, da gibt es ohne Ende Zubehör, Anziehsachen und Puppen Freunde.

Unsere ist jetzt fast 21 Monate und Sie spielt immer noch mit Ihr !

Und zum kuscheln tut diese auch nicht weh !

Gruß Nici

Beitrag von 051978 13.09.08 - 22:01 Uhr

Hallo Andrea,

es gibt keine Kunststoffpuppen die annährend gut abgeschnitten haben. Ausreichend haben bekommen: miracle baby Funtionspuppe von Mattel und zuberhafte freundin Dora von Fisher-Price.

Alles andere war ungenügend.

Bei den Textilpuppen hat sogar Sigikid (was mich sehr überrascht hat) mit der Kuschelpuppe Leonora... ungenügend.

Ich wüssste ehrlich gesagt nicht, was ich machen würde. Ich bin froh, dass ich einen Jungen habe, der zwar auch eine Puppe hat, aber mehr werdens wahrscheinlich nicht.

LG
Sanja

P.S. hier noch die Empfehlung von Ökotest:

Die mit magelhaft und ungenügend bewerteten Puppen gehören auf gar keinen Fall in Kinderhände. Wenn Sie bereits eines der betroffenen Modelle gekauft haben, geben Sie es im Geschäft zurück. Puppen sollen nicht nur süß aussehen, sondern möglichst auch schadstoffarm sein. Kinder ziehen die Kleider an und aus, schmusen mit ihnen und nehmen auch mal eine puppenhand oder einen fuß in den mund. das gilt besonders für kinder unter 36 monate. sie erkunden die welt vor allem über den mund.
puppen und ihre kleidung vor dem ersten spielen am besten waschen, damit lässt sich der schadstoffgehalt zumindes teilweise reduzieren.

Beitrag von pfeiferlspieler 14.09.08 - 09:47 Uhr

Meine Tochter spielt ausschließlich mit "meiner" Babypuppe, die ich ca. 1982 aus nem Kaufhaus in Karl Marx Stadt ;-)bekommen habe. Die hab ich selber genug abgeschleckt und denke nicht, dass sie noch irgendwelche Chemie abgibt... :-p

ich finde die meisten Babypuppen, egal ob BabyBorn, Annabell oder andere Markenpuppen, total hässlich. Weiß nicht was sich die Hersteller dabei denken, noch dazu finde ich 50 Euro für eine Babypuppe mit Schlafaugen völlig überzogen. Unsere (hübsche) Puppe sieht meinen Kindern sogar ein bisschen ähnlich ;-)

LG Tanja