Kindergeburtstag mit Mamas und kleinen Geschwistern...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von robingoodfellow 16.09.08 - 12:54 Uhr

Hi,

ich habe da ein Problemchen. Mein Sohn wird nächste Woche 4 und wir feiern zum ersten Mal richtigen Kindergeburtstag. Gestern habe ich die Einladungen verteilt und die Zusagen kamen auch schon. Nuuuuur. Es tanzen alle Mamas mit an und dazu noch 3 kleine Geschwister. Sprich es sind, mein Mann (zum Glück) und ich, 6 Kindegartenkinder, 4 Mütter da einmal Zwillinge kommen und insgesamt 4 Kleine.

Was mache ich denn mit den ganzen Leuten? Wir hatten es eigentlich so geplant dass mein Mann mit den Kindern die Spiele macht, später wollten wir fragen ob sie weiter spielen wollen oder etwas basteln. Kuchen und Getränke zwischendurch und zum Schluss dann Wiener und Brezen. So und jetzt habe ich noch eine ganze Horde Mamas (mit 2en bin ich befreundet) und Zwerge dabei. Genügt für die einfach ein Kaffee und Apfelkuchen? Bin grad leider etwas überfordert.

Verwirrte Grüße und Danke schonmal

Puck

Beitrag von soulcat1 16.09.08 - 12:57 Uhr

Ohweh, mich würde das auch total überfordern.

Genau aus dem Grund hab ich bis heute nur den ersten Geburtstag groß gefeiert.

Wenn meine Tochter 5 wird feier ich natürlich. ABER ohne die Mütter - da habe ich absolut keine Lust drauf...

Aber so wie Du das machst - so mit Kaffee und Apfelkuchen... klar reicht das! ;-)

Wünsch Dir einen stressfreien Geburtstag!

Ganz lieben Gruß

Petra & Joelina 4 1/2 :-p

Beitrag von mona_81 16.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird in ca. 3 Wochen 5 und da wird es auch so sein dass die Mütter und Geschwister mit kommen. Habe es bei anderen Geburtstagen wo die Kinder im Kindergartenalter sind auch meißtens so erlebt weil viele Kinder einfach noch nicht bereit sind allein bei anderen zu sein die sie noch nicht so gut kennen.
Allerdings wurden meißt noch keine Spiele gemacht sondern frei gespielt. Mit dem Kuchen da würde ich für die Mütter nicht extra was machen. Einfach das gleiche was die Kinder bekommen. Habe es woanders auch schon erlebt das erst die Kinder bekommen haben und dann die Erwachsenen was übrig war. Ist ja schließlich ein Kindergeburtstag und nicht für die Mütter der Kinder. Ich würde also einfach den Müttern das gleiche geben was die Kinder bekommen und Kaffee dazu.
Ich wünsche Euch viel Spaß!!

lg, Ramona mit Robin u. Svenja :-)

Beitrag von visilo 16.09.08 - 13:08 Uhr

Ganz ehrlich, mir wäre das zu viel und das würde ich auch sagen, ich weiß ja nicht wie groß eure Wohnung/Haus ist aber 16 Leute und davon 10 Kinder in einer Wohnung nein danke. warum können die Kinder nicht ihne ihre Mütter kommen, ich persönlich finde es fast unverschämt wenn mein Kind eingeladen wird auch mit zugehen und eventuell noch kleinere Geschwister mitzubringen. Die 3 Stunden können die Mütter sich doch sicher auch mal von ihrem Nachwuchs trennen und die Kinder alleine feiern lassen.

Meine Meinung

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von sapiens 16.09.08 - 13:14 Uhr

... aus diesem Grund habe ich bei der Einladung zum 4. Geburtstag dezent darauf hingewiesen, dass die Eltern nicht mitkommen müssten (ich habe geschrieben, dass zum Abendessen auch die Eltern herzlich willkommen sind...). Viele haben das begeistert aufgegriffen (juhu, ein freier Nachmittag) und die restlichen, die bleiben wollten waren dann nicht so das Problem.
Nun kannst du sie ja schlecht ausladen, aber vielleicht freut sich der eine oder andere wenn du sagst, dass ihr es auch ohne sie schafft. Bei uns lief es jedenfalls super.

Andrea

Beitrag von anika.kruemel 16.09.08 - 13:27 Uhr

Also ich finde es recht früh, mit 4 schon alleine auf nen Kindergeburtstag zu gehen oder halt dazu einzuladen!

Wir haben es hier bei Freunden so gehalten, daß die Mamas eigentlich immer mit dabei sind.

Unser ist im August 3 geworden und ich hab alle Mamas und Geschwisterkinder mit eingeplant, deshalb waren wir auch Geb.-Kind plus 6 weitere Kinder von 1-6 Jahren plus 3 Mamis (und ein gr. Geschwisterkind, da Mama krank war).
Und wir haben alle zusammen Kaffee/Kakao getrunken, Kuchen gegessen und alle haben irgendwie miteinander gespielt. Vor dem Abendessen war der "Spuk" aber auch schon vorbei.

Aber um auf deine Frage zurückzukommen, klar reicht es, wenn du die Mamas mit nem Kuchen und ner Tasse Kaffee bewirtest! Für die kleinen Geschwister ist sicherlich noch Butterkeks da :-p

Viel Spaß bei der Party!

LG Anika

Beitrag von engelchen28 16.09.08 - 13:35 Uhr

hi puck!

wieso kommen die mamas und die geschwister mit?? hat nicht dein sohn geburtstag und bestimmt, wer kommt? ging aus der einladung nicht hervor, dass nur das kind eingeladen ist und nicht die halbe familie?

solange die mamas mitkommen, denke ich, versteht es sich von selber, dass die jüngeren geschwister mitkommen, aber ab dem 4. geburtstag doch eigentlich nicht mehr, oder?

mit den ganzen leuten musst du gar nichts machen. es ist doch der geburtstag von deinem sohn. du machst spiele für ihn und seine freunde. die mamas sollen mal schön quatschen (oder helfen) und sich um die jüngeren geschwister kümmern, damit die den großen nicht im weg stehen.

lg

julia mit sophie (3) & paulina (1) #freu

Beitrag von robingoodfellow 16.09.08 - 15:29 Uhr

Hi,

danke für eure Antworten. Nein, leider war ich (noch) zu dämlich genauestens zu schreiben wann sie ihre Kinder wieder abholen können. Naja, man lernt ja mit.
Ein Mädchen will jetzt eh schonmal nicht kommen weil sie meinen Sohn plötzlich doof findet. Auch gut, da wäre nämlich der kleine Bruder mitgekommen.

Ansonsten gibt es Kaffee und Apfelmuffins für alle und Abends dürfen sie die angefressenen Würschtel ihrer Kiddis aufessen.

Viele Grüße und dankeschön.

Puck