"ASS 100" was und wofür ist das?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von monika.a83 16.09.08 - 13:46 Uhr

Hallo ihr lieben,
meine Frage steht oben.
Habe heute meinen Befund vom Gerinnungslabor bekommen. Es ist alles in Ordnung, muss kein Heparin spritzen.
Doch es steht, dass man einen Prophylaxeversuch mit ASS 100 mg/d diskutieren könnte. Ich zitiere: "Die Einnahme sollte bereits präkonzeptionell erfolgen, um die Nidation günstig zu beeinflussen." Was heißt das?

Danke für eure Antwort

Monika mit Melissa und #stern#stern

Beitrag von myimmortal1977 16.09.08 - 13:51 Uhr

Nidation ist das ärztliche Fachchinesisch für Einnistung.

Es wird vom Arzt empfohlen, ASS 100 einzunehmen, um evtl. die Einnistung in die Gebärmutter zu erleichtern, voranzutreiben.

Wie aber und welcher Weise ASS die Einnistung begünstigt, kann ich Dir leider nicht sagen.

Ich drücke beide Daumen!

Alles Liebe, Janette

Beitrag von monika.a83 16.09.08 - 14:15 Uhr

Ach so, aber dann weiß ich nicht, wofür ich das nehmen soll, denn beide Schwangerschaften waren ja "gut eingenistet" ?

Beitrag von hermine112 16.09.08 - 14:25 Uhr

Ass100 ist ein so genannter Thrombozytenaggregationshemmer. Das Medikament hat den Wirkstoff Acetylsalicylsäure, besser bekannt als Aspirin.
Dieses Medikament wird z.B. nach Herzinfarkten oder Schlaganfällen zur " Blutverdünnung" eingesetzt.
Es ist also im Prinzip sowas wie Heparin, wirkt aber an anderen Rezeptoren.
Ich kann mir vorstellen, dass es zur besseren Durchblutung der Gebärmutter und zur Verhinderung von Thrombosen( Gefäßverschlüssen) in der Nabelschnur u.ä. eingesetzt werden soll.

Viel Glück!

Julia mit#stern tief im #herzlich

Beitrag von cb600 16.09.08 - 14:26 Uhr

Hallo Monika,

ASS ist der Wirkstoff, der auch in Aspirin enthalten ist.

Allerdings sind in Schmerztabletten wie Aspirin meistens mindestens 500 mg Wirkstoff enthalten.
Die Dosierung mit 100 mg dient der Blutverdünnung.

Du musst zwar kein Heparin nehmen, allerdings wird vorbeugend (=Prophylaxe) eine leichte Verdünnung des Blutes mithilfe dieser Tabletten vorgeschlagen.

Bei einer erhöhten Gerinnungsneigung besteht die Gefahr, dass winzigkleine Blut"klümpchen" Gefäße verstopfen können. Das kann zu einer FG bzw. einem Abort führen.

Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen gut erklären, falls Du noch Fragen hast, kannst Du mich gern über meine VK anschreiben!

LG Christine

Beitrag von die-maja85 16.09.08 - 23:16 Uhr

Mein Sohn ist schwer herzkrank und er bekommt auch ASS und soweit ich weiß ist das für die Blutgerinnung zumidest ist es bei ihm so damit nämlich die Organe besser durchbleutet sind. Ich denke das eine bessere Durchblutung förderlich dafür ist um einer FG vorzubeugen.
Zumindest ist es das was ich darüber weiß.
lg die-maja85