Stillmamas- wie macht Ihr das im Winter unterwegs?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternenzauber24 16.09.08 - 14:37 Uhr

Hallo,

Ich Stille meine Kleine voll, und die Abstände sind natürlich noch kurz, sie ist ja noch nicht so alt ;-). Also irgendwie ist unterwegs Stillen aber Recht Stressig, so unter Leuten ist das gar nicht mein Ding. Ich gucke, das ich voher Stille, und dann raus gehe, aber immer klappt das nicht. Nun gut, es gibt Parkbänke etc. aber jetzt im Herbst/ Winter, wie macht Ihr das? Ich bin bestimmt nicht pingellig, aber ich finds unangenehm im Cafe oder so zu Stillen. Abpumpen geht nicht, die Flasche und Schnuller mag mein Schatz nicht nehmen.

#danke

LG, Julia

Beitrag von anjulia 16.09.08 - 14:53 Uhr

hallo julia,
ich hatte das problem im frühling ... und ganz generell unterwegs. mir war es in der öffentlichkeit einfach sehr unangenehm, vor allem, als meine maus dann ab dem 3. monat immer mehr außen wahrgenommen hat und ständig abgelenkt war, geheult hat und ich saß da mit offener bluse .... ich hab ihr "beigebracht", 1x am tag gibt es milch aus der flasche, damit konnte ich dann gut unterwegs sein, und ansonsten hab ich daheim gestillt oder im auto. es gab natürlich auch erst protest, aber viele kinder akzeptieren die flasche dann doch (manche nicht, das gibts natürlich auch).
also ich hab das gefühl, entweder, du schaltest dein "schamgefühl" aus in der öffentlichkeit bzw. versuchst, immer den hintersten winkel zum stillen rechtzeitig zu finden, oder du versuchst es mit der flasche, es gibt viele kinder, die trotzdem noch sehr lange weiter gestillt werden, (meine kam dann mit der beikost aber sehr schnell drauf, dass ihr das mit der brust zu langweilig ist, und hat sich mit 5,5 monaten selber abgestillt).
lg
anjulia mit maus (6 monate)

Beitrag von liebste_zauberfee 16.09.08 - 15:18 Uhr

Hallo Julia,

mein Tip, wenn du in der Stadt unterwegs bist: in den Kaufhäusern gibt es oft einen Wickelraum, in dem auch ein Stuhl steht wo du stillen kannst (z.B. bei H+M).

Und im Cafe einfach den hintersten Tisch im Eck suchen, ein Spucktuch über den Kopf deines Kindes legen und schon sieht niemand mehr was du da machst ;-)

Liebe Grüsse
Bettina

Beitrag von shadow_77 16.09.08 - 15:32 Uhr

Ich habe ein Januarkind, hatte das Problem also ähnlich wie du. Ich habe immer gestillt ehe ich weg bin und habe mit eingerechnet im Bus auf dem Rückweg zu stillen - hinterste Bank ist da wunderbar wenn man nicht grad zur Schulheimfahrzeit unterwegs ist. Wenn sie dann doch mal zwischendurch Hunger hatte - rein in die Umkleidekabine! Muss allerdings dazu sagen, das mein Kind ein Turbo-Trinker ist, in fünf Minuten war die schon als Miniwurm satt. :D

Beitrag von reethi 16.09.08 - 15:51 Uhr

Hallo Julia!

Das ging mir am Anfang genauso-mir war es total unangenehm...Und irgendwie hatte ich auch das Gefühl die Leute starren mich an.
Aber inzwischen macht es mir nichts mehr aus. Am Anfang war es auch immer ein Riesenakt bis alles in der richtigen Position lag, aber nun sind es nur zwei schnelle Handgriffe. Ich suche mir meist ein ruhiges Plätzchen und habe immer einen Stoffwindel dabei, die ich mir-je nach Situation-über die Schulter und über meine Maus lege. Dann kann keiner "zugucken", und meine Maus ist nicht abgelenkt von den Dingen die um sie herum passieren.
Oder ich stille im Auto, weil es mir draußen inzwischen echt zu kalt ist #snowy

Alles Gute!
Neddie

Beitrag von brilliantblue 16.09.08 - 15:52 Uhr

Hi!

Ziemlich wenig bis gar nichts sieht man, wenn Du als Unterwäsche ein Top/Unterhemd etc. über den BH ziehst, oder auch gleich einen Top mit integriertem BH, was Du einfach ein Stückchen nach unten ziehen kannst, um die Brust "rauszuhängen" ;-)
Der Pullover, den Du drüberträgst verdeckt dann die Brust von oben. Man sieht solange das Baby saugt also wirklich keinen einzigen Zentimeter nackter Haut. Denn das Top bedeckt ja Deinen Bauch, der sonst vom hochgezogenen Pullover nicht mehr bedeckt wäre.

LG, Brilli

Beitrag von raupenimmersatt 16.09.08 - 16:03 Uhr

Ich finde es grade so praktisch, weil man doch wirklich überall stillen kann! Und es geht (bei mir zumindest) so dezent, dass da außer dem Hinterkopf vom Baby nix zu sehen ist. Selbst wenn - du ernährst dein Baby auf die selbstverständlichste und natürlichste Weise, die es gibt!

Ich finds schade, dass "Flaschegeben" scheinbar wesentlich gesellschaftsfähiger ist als Stillen...

Und ein Eckchen findet sich in jedem Lokal etc., wenn du dich nicht mittenrein setzen möchtest! Ich würde mir da keinen Streß mit Abpumpen machen. Wozu auch? Stillen ist ganz normal :-)

Beitrag von brigitte77 16.09.08 - 16:04 Uhr

Da sind ja schon sehr viele tolle Tipps dabei! #pro

Ich hab schon immer im Cafe oder in speziellen Räumen (Wickelräume bei C&A etc.) gestillt. Man sieht echt nix, wenn man entweder ein Tuch drüber legt oder den Pulli weiter runterzieht. Hab sogar auf dem Oktoberfest draußen bei den Bierbänken gestillt und da war´s echt voll. #freu

Ich dachte auch immer, oh weh, wenn die Leute so schauen usw. Aber sooo schlimm ist es wirklich nicht.

Außerdem ist Stillen was ganz Normales.

Ich wünsche dir, das ihr einen Weg findet, das ihr weiterstillen könnt.

LG Biggi, die nun fast 2,5 Jahre stillt (aber schon lang nicht mehr draußen *lach*)

Beitrag von muffin357 16.09.08 - 16:24 Uhr

Hallo --

da waren ja prima Tips dabei --

ich such mir auch immer was in nem Cafe oder Kaufhaus...

Was ich aber sagen wollt: -- Du schreibst "Parkbänke usw..." -- pass in der Kalten Zeit draussen ganz arg auf, falls Du es trotzdem mal draussen machst, denn da fängt man sich ganz leicht ne Brustenzündung ein ...

Deswegen versuche ich Kalt+Zug zu meiden...
lg
Tanja

Beitrag von juliocesar 16.09.08 - 17:56 Uhr

huhu,

seit vor ca einem jahr in einem in-cafe eine stillende mutter rausgeworfen wurde und es darauf heftige reaktionen gab, gibt es in einigen apotheken einen stillraum. davon mache ich ab und zu gebrauch. gibt es das in deutschland auch?

lg gabriela.

Beitrag von snow_white 16.09.08 - 22:04 Uhr

Hey,

ich habe stilltechnisch schon halb Deutschland durch, allerdings meistens im Auto (was man da für Ecken sieht... :-D).

Ansonsten mache ich immer Gebrauch von den Umkleidekabinen in grösseren Supermärkten, Klamottenläden etc.

Und wenn`s hart auf hart kommt, stille ich halt, wo ich gerade bin, wenn mein Kind Hunger hat.
Das kann ganz einfach nicht warten.

Wenn man den Pulli hochschiebt, ist das deutlich unauffälliger, als wenn man Blusen o.ä. aufknöpft.
Wen stört es, wenn da ein paar Beine rausgucken...

Und dass es den meisten Leuten peinlich ist, festzustellen, dass ich stille, finde ich sehr praktisch... die gucken 2 Sekunden und dann betont sofort wieder weg ;-)

LG

sw

Beitrag von sternenzauber24 16.09.08 - 22:55 Uhr

Möchte mich bei Euch bedanken, für Eure Lieben Worte und hilfreichen Tipps. Da werde ich mal einiges umsetzen. Ist schon Schade, das man als Stillende Mutter aus einem Cafe geworfen wird, hoffentlich haben sie die Frauen wo dann oben fast alles raushängt auch direkt mit vor die Türe gesetzt. Sorry Leute, ich ziehe mich auch gern Sexy an, aber irgendwie ist es doch wahr.

LG, Julia mit Still#baby Samira *24.08.08