Neue Bekanntschaft zickt plötzlich rum

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schwarzbrot 16.09.08 - 19:30 Uhr

Hiho,

ich habe vor knapp drei Wochen einen Mann im Inet kennengelernt und seitdem recht viel Kontakt mit ihm gehabt. Erst via Mail, dann Icq.

Es hat sich von beiden wohl eine gewisse Zuneigung entwickelt und wir sind auch beide interessiert.
Jetzt haben wir gestern eigentlich wie gewohnt abends gechattet und er wirkte etwas seltsam. Irgendwie verunsichert und sagte öfter mal so Dinge wie dass ich ihn loswerden wolle oder so. Wir sind in unseren Unterhaltungen immer sehr humorvoll und etwas zynisch aber da schien irgendwie ein wahrer Kern zu sein wobei ich mir sicher bin, keinen Anlass gegeben zu haben.

Irgendwann sagte er dann, er kenne meine Stimme noch gar nicht, woraufhin ich sagte "ich deine auch nicht...noch eine Gemeinsamkeit!".

Das hat er wohl in den falschen Hals bekommen und als Tiefschlag gewertet dabei war es total lieb gemeint und ich hatte gehofft, wir telen vielleicht mal.

Jedenfalls ging das Gespräch noch etwas weiter und erst merkte ich kaum eine Veränderung, wir gingen auf das Telen auch nicht weiter ein. Aber gegen Ende des Gespräches sagte er, ich hätte ihm heute ja ("nur") einen Schlag verpasst, und wollte dann nichtmal rausrücken was er meinte.
Ich wollte es aber wissen und er bezog sich dann auf diesen obrigen Satz, wofür ich mich dann entschuldigte, ihm sagte, dass er was gut hat und ihn virtuell knuddelte ;)

Heute ist die Stimmung immernoch eisig, er redet wenig für seine Verhältnisse und ich bin verunsichert.
Ich habe ihn nochmal auf das Gespräch gestern angesprochen und geklärt, dass ich es nicht so gemeint habe, dass ich ihn mag und dass ich ihm mit Sicherheit keine Tiefschläge austeilen will. Er hat es zur Kenntnis genommen mit einem "ist schon ok", das sich für mich irgendwie wie ein beldeidigtes Jaja anhört...

Ach, ich weiss nich. Nichtmal, warum ich das hier schreibe. Ich hatte echt gehofft, mal einen netten Kerl getroffen zu haben und fürchte, ich war mal wieder ein Psychomagnet oder ich bin wirklich so abweisend und merke es selbst nichtmal ;)

Beitrag von silkstockings 16.09.08 - 19:38 Uhr

Dann sag ihm ... "Komm lass uns reden. " Und frag nach seiner Telefonnumer. Hätte ich schon viel eher gemacht. Warum immer so ein Eiertanz.

Beitrag von mauerbluemchen86 16.09.08 - 19:57 Uhr

...und ich hoffe, dass sich Dein Gefühl, ein Psychomagnet zu sein in dem Telefonat dann nicht bestätigt.
Das war leider auch mein erster Gedanke. Wenn jemand schon so schnell so beleidigt ist und das über ICQ und dann nicht mal wirklich drüber reden kann, dann hat dieser Jemand vllt ein Problem in der Kommunikation (was nicht die beste Voraussetzung für ne Beziehung ist, aber bestimmt gebessert werden kann durch Übung) oder dieser Jemand braucht regelmäßige, vllt dauerhafte, Bestätigung, die ihm im Endeffekt eh keiner geben kann außer er selbst.

Ich hoffe sehr für Dich, dass er nur schlecht gelaunt war und keine Spezies der zweiten Sorte ist.

Rede mit ihm! Am Telefon! Versuch vllt sogar ein Treffen auszumachen, bevor die Gefühle zu viel werden...(natürlich vorsichtig, an einem neutralen Ort (Bahnhof oder so, wo viele(!!!) Leute sind).

Drück Dir die Daumen!
Lorraine*

Beitrag von willansmeer 16.09.08 - 19:52 Uhr

Ach herrje Männer die zicken gehen gaaaaaaaar nicht!!
Und ganz ehrlich ich finde wenn man jemand nett findet so wie er schreibt, sollte man schleunigst mal telefonieren damit die Stimme das bestätigen kann und sich dann auch relativ zeitnah treffen damit das Wunschbild das man sich gedanklich macht nicht so schööön ausbaut dass die Realität einen hinterher nur enttäuschen kann..
also sag ihm was du willst-> tel und dass du das damit gemeint hast und wenn er immer noch beleidigt reagiert....weg damit!

Beitrag von janamausi 16.09.08 - 20:21 Uhr

Hallo!

Ich könnte mir vorstellen, das er - genauso wie Du - verunsichert ist. Evtl. wollte er mit der Aussage, das er deine Stimme noch nicht kennt, erreichen, das Du darauf sagst, komm dann lass uns telefonieren... Aber stattdessen gibst Du ihm ein Korb.

Du machst Dir Gedanken ob er ein "Psychopath" ist, er aber evtl. auch. Verlang doch einfach beim nächsten chatten seine Tel. und ruf ihn an, dann siehst Du wie er sich verhält. Ich würde dir aber raten, erstmal nicht deine Nummer rauszugeben...

LG janamausi

Beitrag von nick71 16.09.08 - 20:32 Uhr

Wie sich rein virtuell Zuneigung entwickeln kann, will sich mir einfach nicht erschließen...aber warum fragst du ihn nicht, ob ihr mal telefonieren könnt? Damit brichst du dir sicher keinen Zacken aus'm Krönchen...

Wobei ich dazusagen muss, dass der Typ mir sehr mimosig erscheint, wenn er nach einem absolut harmlosen Spruch von dir auf bockig-beleidigt macht. Ob ich den überhaupt noch näher kennenlernen wollte, wüsste ich nicht...dazu müsste ich wahrscheinlich schon ziemlich verzweifelt auf Partnersuche sein #hicks

Beitrag von schnuppilette 17.09.08 - 08:06 Uhr

Hallihallo,

ich kann Dir nur raten: Lass es!!!

Ich habe auch mal jemand übers Inet kennengelernt, der dann auch anfing zu zicken. Ich habe wie immer erstmal den Fehler bei mir gesucht und Verständnis für ihn zu haben.

Ergebnis: Wir haben uns kennengelernt, er wollte mehr, ich nicht und danach folgten 6 Wochen Superterror mit völlig schrägen SMS, Anrufen, emails, Beleidigungen, Verletzungen usw.

Wenn einer so anfängt, vergiß es, da passt dann was nicht und es wird so weitergehen. Das mit dem Psychomagneten kenne ich, aber ich nehme heute sehr schnell Abstand, wenn ich solche Ansätze bemerke.

Ich wünsche Dir alles alles Gute!

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von mariella70 17.09.08 - 12:10 Uhr

Hallo,
ich habt nicht miteinander gesprochen, ihr habt auch kein "Gespräch" geführt, ihr habt bis jetzt nur gechattet, euch nie gegenübergesessen, nie die Stimme des anderen gehört und nie seine Augen gesehen. Wie kann man da auch nur ansatzweise einen Menschen beurteilen, bzw, sind hingezogen oder verliebt fühlen? Ihr kennt euch kein bisschen. Virtuelle Kontakte sind oberflächlich und verleiten zu Unehrlichkeit und völlig falschen Schlüssen.
Telefoniert und verabredet euch, danach seht ihr klarer.
Liebe Grüße
Mariella

Beitrag von mauerbluemchen86 17.09.08 - 15:30 Uhr

Nur weil man sich nicht gesehen hat oder richtig gesprochen hat, heißt das nicht, dass man sich nicht verlieben kann.

Man verliebt sich halt zuerst in andere Dinge, zunächst erstmal die Idee, die man von der anderen Person hat. Inwieweit das real ist, ist eine andere Sache (denn man denkt sich den Partner ja nur), aber verlieben ist möglich. Selbst Menschen, die sich gesehen haben und gesprochen haben, und sich dann verliebt haben, kennen sich mitunter nicht wirklich. Im Internet ist das Unbekannte halt größer und man setzt mehr eigene Vorstellung mit rein...aber möglich ist es schon, wenn man mal drüber nachdenkt. Oder?!

Viele Grüße.

Beitrag von mariella70 17.09.08 - 16:41 Uhr

Nöö, ich kann mir das nicht vorstellen, tut mir leid. Ich haben meinen Mann zwar im WEb kennen gelernt, aber verliebt habe ich mich erst als das Gesamtpaket mich in der Realität anlächelte:-)
Im Web kann jeder alles behaupten, ein Chat ist nun mal keine Unterhaltung unter 4 Augen.
Vielleicht bin ich altmodisch, aber dazu stehe ich dann.
Liebe Grüße
Mariella

Beitrag von mauerbluemchen86 17.09.08 - 17:41 Uhr

Nee, glaube nicht, dass das altmodisch ist. Vielleicht realitätsnäher.
Bei mir und meinem Freund war's auch so. Ich habe mich auch erst nach einem Treffen in ihn verliebt.
War aber auch davor schonmal kribbelig-hibbelig bei 'nem Jungen da eher noch (is' n bisschen her)...da war es dann am Ende auch keine Liebe...denke halt, man macht sich oft was vor und das endet bestimmt in Verliebtheit...Liebe entsteht aber definitiv erst beim Anblick und erleben des anderen.

Beitrag von ladymarian 28.09.08 - 13:12 Uhr

Meine Meinung: Männer, die von Anfang an schon so zicken lassen es in Zukunft sicher auch nicht.
Ganz im Gegenteil. Grad am Anfang sieht man über solche Kleinigkeiten (wie es eine war) hinweg und macht nicht aus einer Mücke einen Elefanten.

Auch Männer können Drama-Queens sein ;-)