Wasserspender gefährlich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von matz1180 17.09.08 - 15:23 Uhr

Hallo!


Man, ich war die ganze SS soooo vorsichtig, was Essen angeht. Hab total Schiss vor dieser blöden Listeriose, eigentlich schon übertrieben!

Heute hab ich beim Arzt nen Becher Wasser getrunken wegen Kreislaufproblemen und später sah ich, dass das Wasser aus so einem Wasserspender kam, wie man sie in Kaufhäusern und Arztpraxen findet. Habe schon öfter gehört, dass diese ziemlich verkeimt sein sollen. Kann ich mich dabei mit Listerien infiziert haben?? Trinkt ihr auch ab und zu mal aus diesen Spendern?

Möchte mich jetzt nicht verrückt machen, aber es wäre so schrecklich, wenn ich mich 5 Tage vorm ET noch mit dieser fiesen Krankheit infiziert hätte!!!

Bin dankbar für jede Meinung!!


LG, Matz

Beitrag von beatchen 17.09.08 - 15:26 Uhr

Nee...worüber man sich noch alles Gedanken machen kann... #augen#augen

Quatsch,mach Dir keinen Kopp..

Lg
Beate

Beitrag von matz1180 17.09.08 - 15:28 Uhr

Ich weiß, in der Hinsicht bin ich absolut bekloppt!!! Kann aber leider nicht so wirklich was dagegen tun und bin immer froh, von werdenden Mamis zu hören, die sich nicht um jeden Mist Gedanken machen...

Beitrag von july1988 17.09.08 - 15:30 Uhr

also ich selbst trinke zwar kein wasser, aber selbst bei meiner FÄ steht so´n wasserspender und alle anderen schwangeren trinken da auch wasser draus! mach dir nich so viel sorgen!

lg, jule + mäuschen, 38.ssw (ET-18)

Beitrag von kamelefant 17.09.08 - 15:39 Uhr

Das Leben hält immer irgendwo irgendwelche Risiken bereit, aber man kann sich auch zu viele Sorgen machen...

Beitrag von whitewitch 17.09.08 - 16:00 Uhr

Also ich trinke genau aus solchem Grund eben nicht dieses Wasser. Habe da mal ne Studie gesehen, nee da wurde mir ganz anders. Da sind nicht nur Listerien enthalten. *schüttel* Genauso ist es ja bei dem Wassermax zu Hause, den benutzte ich aus eben solchem Grund auch nicht mehr. Aber jedem das Seine. Ich denke nicht das du dich von diesem einen mal mit irgendetwas infiziert hast.

Beitrag von melanie34 17.09.08 - 18:29 Uhr

was hatn der Wassermax mit solchen Wasserspendern zu tun? Der Wassermax hat frisches Wasser, da wird nur Kohlensäure dazugemixt und im Wasserspender hängt die Wasserflasche tagelang und das Wasser muss durchlaufen, ehe es in den Bechern gelangt. #kratz