Positiv oder Predalon????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von leona4 18.09.08 - 10:20 Uhr

#huepf POSITIV#huepf?? Konnte gestern nicht mehr warten, hab abends einen Frühtest (10er) gemacht, um mir endlich die Einbildung zu nehmen, Symptome zu haben;-) und der war sofort positiv, musste 3 mal hingucken, um es zu glauben. Strich war 2 nicht so stark wie der erste, aber seeeehr eindeutig:-D. Hab mir gleich noch einen 25er geholt und heute früh gemacht, die Linie ist zwar kaum zu erkennen, aber definitv da. Das kommt doch nach 10 Tagen nicht mehr vom Predalon? Hab in einem anderen Forum gelesen, da hatte eine gefragt, ob es nach 5 Tagen noch nachweisbar ist und der Arzt meinte, es wäre abgebaut. Hab schon bei meinem FA angerufen, aber der ist leider bis nächste Wo nicht da. Jetzt werd ich am We bestimmt noch mal testen müssen. Weiß jetzt nicht, ob ich mich freuen kann oder nicht:-(. Wisst ihr genaueres?? #danke LG

Beitrag von bunny2204 18.09.08 - 10:24 Uhr

Hallo,

es kann leider doch noch vom Predalon kommen.

Predalon ist bis zu 10 Tage nachweisbar...

Ich habs im 1. ÜZ mit Predalon probiert und die Tests waren positiv - schwanger war ich am Ende nicht.

Also wenn du am 08. September gespritzt hast, wäre ein Test heute noch falsch positiv, alles davor, wäre wohl #schwanger

Bunny #hasi

Beitrag von leona4 18.09.08 - 11:16 Uhr

Weißt Du noch wieviel Tage Du nach Predalon getestet hast? Hab gelesen nach 10 Tagen ist es def. abgebaut und die sind ja heute um#kratz. Hab die Spritze am 08.09. früh bekommen. Hattest Du sonst Symptome, die auf eine SS deuten? Ich schon, meine Mens kommt sonst immer ZT 25 oder 26, heute ist 26, hab meinen NMT vorher aber im Kopf schon vorsorglich auf morgen verschoben;-). LG

Beitrag von urmel29 18.09.08 - 11:19 Uhr

Hallo,

weißt du wann dein eisprung war?

lg
s´urmel

Beitrag von leona4 18.09.08 - 11:21 Uhr

Gestern wäre ES+12, heute ES+13. LG

Beitrag von urmel29 18.09.08 - 11:22 Uhr

das war für mich ausschlaggebend.

geh zu deinem hausarzt, wenn dein fa nicht da ist, der kann auch einen bluttest machen! auf los!

lg
s´urmel

Beitrag von leona4 18.09.08 - 11:35 Uhr

mein Hausarzt ist dauerbeschäftigter Internist;-). Ist der BT denn eindeutig? Ich meine im Blut wäre das HCG doch auch noch vom Predalon vorhanden, oder? Oder wäre der Wert soviel höher wie er mit Predalon allein nicht sein kann? Sorry für meine blöde Frage, aber das ist alles neu für mich...LG

Beitrag von urmel29 18.09.08 - 11:50 Uhr

also ich persönlich hab mir wg. dem predalon keine gedanken gemacht, ich war bei es+13 bei meinem frauenarzt, der den bluttest gemacht hat und mir dann einen tag später mitgeteilt hat, daß der hcg-wert gut sei und ich schwanger bin...
1 woche später war ich dann bei ihm beim ultraschall.

weshalb sollte der bluttest nicht eindeutig sein?

du kannst jetzt noch weiter hin- und herüberlegen und halb durchdrehen, weil du dir nicht sicher bist... entweder du läßt dir die tage noch den bluttest machen, oder du gehst zu deinem fa, wenn der wieder da ist.

von spekulationen halte ich nicht viel... das ist nicht mein ding, ich will gewissheit haben und dann geh ich zum arzt und hol mir sie...

meine meinung.

lg
s´urmel

Beitrag von bunny2204 19.09.08 - 09:22 Uhr

das kommt auf die Höhe des Wertes im Blut an, eine SS müsste man mit einem eindeutigen Wert nachweisen können.

Bei mir war der Wert bei über 300 und mein FA meinte, ab 100 ist es sicher eine SS und hat auch nichts mehr mit den Medis zu tun.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von leona4 19.09.08 - 14:07 Uhr

Ergebnis wäre eh erst Anfang der Wo da, also kann ich gleich zu FA gehen. Hab heute früh allerdings noch einen 25er gemacht und der war positiver als gestern, das kann ja eigentlich nicht vom Predalon kommen, denn dann müsste er ja "negativer" werden:-D. Mens ist auch nicht da, Brüste spannen, ich denke positiv;-) LG

Beitrag von bunny2204 20.09.08 - 19:56 Uhr

klingt gut :-)

viel #klee

Bunny #hasi

Beitrag von sapiens 18.09.08 - 10:24 Uhr

Nach 10 Tagen sollte es abgebaut sein. Wirklich Gewissheit gibt zwar nur der Bluttest, aber ich glaube, du kannst dich schon mal freuen - und ich gratuliere ganz vorsichtig...

Andrea

Beitrag von ally_mommy 18.09.08 - 10:28 Uhr

hallo leona,

in ganz seltenen fällen ist das predalon noch etwas länger nachweisbar. ich weiß, wie schön es ist, einen positiven SST zu haben, aber warte bitte den BT noch ab. ich wünsche dir, dass sich das positive ergebnis dann bestätigt #liebdrueck

ally

Beitrag von urmel29 18.09.08 - 10:48 Uhr

Hallo,

bei mit hat bei ES+12 der Test positiv mit Predalon angezeigt.
War ganz klar positiv, wußte damals nicht, daß Predalon evtl. Einfluss darauf hat.
Fakt ist, daß ich jetzt in der 19. SSW bin!

Du kannst auch einen Test beim normalen Hausarzt machen lassen!

lg
s´urmel

Beitrag von leona4 18.09.08 - 11:20 Uhr

danke! Weißt Du noch, wielange die letzte Spritze her war, wo Du pos. getestet hast? LG Leona

Beitrag von urmel29 18.09.08 - 11:29 Uhr

weshalb läßt keinen test machen?

lg

Beitrag von dreamtime 18.09.08 - 14:07 Uhr

Hallo,
bei mir war vorige Woche Predalon bei ES + 14 noch nachweisbar. Ich hatte auch 3 positive SST in den Händen, war aber leider nur das Predalon.
Mach einen BT, dann hast Du Gewissheit. Ich war nicht schwanger!
Ich wünsche Dir viel Glück
Reni

Beitrag von dreamtime 18.09.08 - 14:16 Uhr

Sorry, nee hatte ja noch 2 mal nachspritzen müssen. Also hatte die letzte Dosis Predalon 7 Tage vor BT und da war es negativ im BT und positiv im Pipitest.:-[

Beitrag von leona4 18.09.08 - 15:51 Uhr

Einheiten hast Du denn bekommen? LG

Beitrag von dreamtime 18.09.08 - 15:54 Uhr

3 mal 5000IE insgesammt