Scheidenpilz in der 10 ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vekila 20.09.08 - 19:26 Uhr

Hallo,

bin wieder bei urbia dabei. Meine Tochter wird im Okt. 2 Jahre alt, im Jan. 08 hatte ich meinen 2. Abort und nun bin ich wieder in der 10 ssw, natürlich nicht ganz unbesorgt. Die
ganze Zeit stöbere ich in Artikeln über Fehlgeburt, es ist echt schlimm, daß man nicht optimistisch sein kein....
Naja nun meine Frage....
Am Montag hatte ich ein jucken in der Scheide gespürt. Die Ärztin verordnete mir tel. BIofungal, ich wollte es aber doch erst mit Joghurt probieren. Jetzt sind aber schon 6 Tage ver-
gangen und gestern hatte ich einen Juckanfall in der Scheide, daß ich -glaube ich- mich rot gekratzt habe. Es ist natürlich Wochenende, in der Apotheke sagte man das ich auch Kade fungin (habe ich noch vom letzten mal) äußerlich verwenden. Ich bin jetzt natürlich total unsicher, da ich auch irgendwo gelesen habe, daß auch Pilze eine Fehlgeburt auslösen können?!?!?!
Was soll ich euerer Meinung nach machen???

LG und danke für Antworten....

vekila #ei 10 ssw.

Beitrag von bera2002 20.09.08 - 19:30 Uhr

Hi du,
hatte auch eine FG und in der SSW danach einen Pilz. Hatte natürlich auch Angst. Aber mein FA hat mich beruhugt und mir die KadeFungin gegeben. Haben gut geholfen. Juckreiz war sehr schnell weg.:-D Kam auch nimmer.
Jetzt ist meine Maus schon fast 6 Monate alt.
Wünsch dir alles gute.
LG

Beitrag von traurigerengel17 20.09.08 - 20:02 Uhr

hi,

wichtig ist nur wenn du einen Pilz hast das du wie mein arzt sagst nich zuviel wäscht (drei mal am tag reicht) am besten mit einer intim waschlotion und dir unterwäsche anziehst du du kochen kannst damit die sporen getötet werden.

habe mittlerweile schon das zweite mal innerhalb von 7 wochen einen pilz.

geh montag gleich zum arzt und lass es klären.

keine angst wegen deinem baby dem dürfte nix passieren.

nicht kratzen :)

Tschüss Traurigerengel

Beitrag von nane29 20.09.08 - 20:05 Uhr

Hi,

ich glaube, ein Pilz kommt total oft vor in der Schwangerschaft und ist bestimmt kein Grund zur Sorge. Gefährlich wird es vielleicht erst, wenn du ewig nichts dagegen tust und sich daraus irgendwas schlimmeres entwickelt.

Ich bin gerade in einer ähnlichen Situation, habe aber glaube ich mehr Grund zur Sorge. Meine Tochter ist auch 2, ich hatte im Juni eine Ausschabung und bin jetzt in der 12. Woche. Nun habe ich am Donnerstag ganz plötzlich eine Nierenbeckenentzündung bekommen - vorher hatte ich keinerlei Beschwerden (normalerweise hat man vorher eine Blasenentzündung verschleppt, oder so), bei mir wurde es innerhalb einiger Stunden total schlimm!

Muss nun Antibiotika nehmen und die letzten 2 Tage Paracetamol-Zäpfchen gegen die furchtbaren Schmerzen.#schwitz Dazu noch irgendein Vaginalzäpfchen, damit ich durch die Antibiotika keinen Pilz bekomme.

Ich muss mir also in alle Öffnungen Zeug reinschieben, um gegen die Entzündung zu kämpfen und hoffe, dass mein Baby das heil übersteht.#schmoll

Ein Pilz ist dagegen sicherlich ein Klacks ;-)
Schau mal:
http://www.scheidenpilz.com/scheidenpilz/meine_lebensphase/schwangerschaft/content-125677.html

Nimm brav deine Medikamente, dann bist du ihn bestimmt ganz schnell los.

Lieben Gruß
Jana + Lena (2,4) + #stern + #ei (12. SSW)


Beitrag von vekila 20.09.08 - 20:11 Uhr

Vielen lieben Dank für die Aufmunterung.....#danke
und toi toi toi das du es auch überstehtst....
;-)