Thailand mit Baby

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von skila 21.09.08 - 10:40 Uhr

Ich suche Infos wie Sinnvoll ein Urlaub mit Baby (ca. 7 Monaten) in Thailand ist? Wer war selbst schon mit Baby dort? Würdet ihr es wieder machen oder eher abraten?

Beitrag von foerstergeist 21.09.08 - 10:45 Uhr

Ich persönlich würde es nicht machen.
War für Erwachsene oft schon anstrengend, dann erst für ein kleines Kind.
Erst der Flug, dann die Zeitumstellung, das Klima.

Mit Kleinkind wäre Europa angrenzendes Afrika oder Kanaren meiner Meinung nach sinnvoll. Sind wir bisher auch immer super gefahren damit.

Asien etc haben wir bis zu meiner Schwangerschaft gemacht und auch wenn die Preise oft verlockend sind. Wir werden erst wieder auf Fernreise gehen, wenn die Kleine mind. 8 ist und auch dann was davon hat.

Viele Grüße
Andrea

Beitrag von champus 21.09.08 - 13:24 Uhr

HI,

ich würde es nicht machen, es herrscht dort eine hohe Luftfeuchtigkeit die für manchen Erwachsenen schon schwer zu ertragen ist. Ich hätte auch Angst wenn mein Kind krank werden würde wegen der ärztlichen versorgung. Ich würde auf die Kanaren fliegen.

LG Champus

Beitrag von aggie69 22.09.08 - 11:51 Uhr

Ich war ohne Kind dort und das war schon anstrengend genug. Kann Eltern nicht verstehen, die ihren Kindern sowas zumuten wollen.
Außerdem wird für Thailand Malaria- und Hepatitis-Impfung empfohlen. Gerade das Malaria-Zeug ist nicht ohne. Einem Kleinkind würde ich sowas nicht antun und ohne Impfung fahren würde ich erst recht nicht.

Beitrag von skila 22.09.08 - 14:55 Uhr

Wir waren selbst schon in Thailand.
Fanden weder den Flug (vielleicht lag es an der Thai Airways), noch die Zeitumstellung und schon gar nicht das Klima mit der hohen Luftfeuchtigkeit anstrengend.
Schade, dass man hier immer gleich als "böse Eltern" hingestellt wird, wenn man fragen bezüglich Baby und Fernreise stellt!
Ich hätte gehofft, dass diesmal ein paar Antworten von Eltern kommen, die ihren Kindern auch schon so was "schreckliches" angetan haben!
Vielleicht gibt es ja noch ein paar, die von ihren Erfahrungen berichten können!!!
Darüber wäre ich dankbar!!!
Auf die anderen Antworten kann ich verzichten - es muss ja jeder selbst wissen, was man seinem Kind antun möchte!!!

Beitrag von aggie69 22.09.08 - 15:41 Uhr

Du hast gefragt, wir haben geantwortet!

Wenn ich die Kleinkinder so an diesen heißen Urlaubsorten sehe, dann tun sie mir oft ehrlich leid und ich frage mich immer wieder, warum die Eltern das machen müssen.
Und diese Impfungen - ich weiß nicht, ob Kleinkinder sowas vertragen. Schon aus dem Grunde wäre ich sehr vorsichtig.
Hättest Du jetzt nach einer Florida-Reise im Winter gefragt, hätte ich eine andere Meinung gehabt.

Beitrag von parzifal 23.09.08 - 15:04 Uhr

Vielleicht weil die meisten doch vernünftigerweise auf soch ein Reiseziel zu verzichten.

Rede doch einmal mit dem Kinderarzt darüber und antworte dann mal hier, ob Du dann immer noch so von dem Reiseziel überzeugt bist.

Und

"es muss ja jeder selbst wissen, was man seinem Kind antun möchte!!! "

kann so allgemein ja wohl nicht richtig sein oder?

Vorher mal über die Konsequenzen nachdenken, wenn dieser Satz immer stimmen würde.

Mit diesem Argument könnte man ja jede Kindesmißhandlung rechtfertigen.
Dies soll nicht heißen dass dein Vorhaben eine solche darstellen würde, es soll aber die Absurdität deiner allgemeinen Behauptung aufzeigen.

Beitrag von skila 22.09.08 - 14:57 Uhr

Wir waren selbst schon in Thailand.
Fanden weder den Flug (vielleicht lag es an der Thai Airways), noch die Zeitumstellung und schon gar nicht das Klima mit der hohen Luftfeuchtigkeit anstrengend.
Schade, dass man hier immer gleich als "böse Eltern" hingestellt wird, wenn man fragen bezüglich Baby und Fernreise stellt!
Ich hätte gehofft, dass diesmal ein paar Antworten von Eltern kommen, die ihren Kindern auch schon so was "schreckliches" angetan haben!
Vielleicht gibt es ja noch ein paar, die von ihren Erfahrungen berichten können!!!
Darüber wäre ich dankbar!!!
Auf die anderen Antworten kann ich verzichten - es muss ja jeder selbst wissen, was man seinem Kind antun möchte!!!

Beitrag von champus 22.09.08 - 20:43 Uhr


also hier hat niemand von bösen Eltern gesprochen und ich kann hier nur Erfahrungen lesen.
Vielleicht ein wenig gereizt???

#kratz

Champus

Beitrag von mienchen021 25.09.08 - 16:05 Uhr

Hallo Andrea!
Sorry, aber ich bin anscheinend auch eine rabenmutter, so wie du! Unsere Kleine war gerade 7 Monate, als wir mit ihr nach Thailand geflogen sind! Und wir bösen Eltern haben auch noch eine günstige Flugvariante gewählt, sprich Düsseldorf- Dubai; Dubai- Bankog; Bankog-Kho Samui. Alles in allem waren wir weit über 30 Stunden unterwegs mit dem armen Kind! Es war absolut traumhaft!!! Sie fand die Flüge absolut toll (Schlaf ade), die Zwischenstops total langweilig (hat geschlafen). Das Klima, die Zeitumstellung, etc hatte sie rein gar nichts mit am Hut! Es war wie gesagt für sie als auch für uns der perfekte Urlaub und ich kann es jedem nur empfehlen! Solltest du noch etwas spezielles wissen wollen, kannst du mir gerne nochmal schreiben, ich mecker auch nicht!
Liebe Grüße,
Jasmin