windsalbe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jessy86422 21.09.08 - 22:34 Uhr

hallo, habe nun schon einiges ausprobiert bei meinem sohn (12 wochen) wegen seinen blähungen.sab simplex, lefax, kümmelzäpfchen...
leider hat nichts davon geholfen (tee will er nicht)

nun will ich ab morgen mal windsalbe probieren
welche erfahrungen habt ihr damit gemacht? hat sie gut geholfen?
und wieviel minuten sollte man die massieren?

liebe grüße
jessy

Beitrag von pichumichu 21.09.08 - 22:49 Uhr

hallo

ich habe auch so einiges durch #schwitz

also auch sab, zäpfchen(die sehr gut helfen), ja globulis(die irgendwie keine wirkung zeigten :-(), ja und die windsalbe
in den ersten wochen fand ich die gut, wobei ich denke die massage allein wirkt schon beruhigend, ich habe solange massiert bis ich merkte, das er komplett zufrieden ist #schein bzw. keine lust mehr hatte, also so ca. 5 bis 10 min

aber jetzt habe ich heute gelesen das eine mama IBEROGAST trpf. gegeben hat und die super geholfen haben :-)

und ich hatte durch zufall noch eine neue packung zuhause #huepf

das ich selbst nicht drauf gekommen bin #klatsch

habe meinem kleinen heute schon zweimal gegeben, kann aber selber nicht sagen ob sie wirklich helfen, erst morgen, muss ihn über den tag verteilt beobachten :-)

kannst dich aber gerne über meine vk melden wenn du noch fragen hast :-)

Beitrag von honeybabe84 22.09.08 - 06:39 Uhr

guten morgen, ich möchte deiner euphorie ja keinem abriss tun, aber du weisst, dass in den tropfen 31 % alkohol enthalten sind#schock? nicht, dass dein baby noch ein schwips bekommt...#augen. mein tipp: iberogast ist nur was für erwachsene und jugendliche!! pflanzliche inhaltstoffe hin oder her!
lg, honeybabe

Beitrag von lorelai75 21.09.08 - 22:53 Uhr

Hallo Jessy!

Also ich nehme auch die Windsalbe oder Babybäuchleinsalbe von Dentinox. Wir kommen damit ganz gut klar - in den Hochzeiten half allerdings am Besten sab simplex und die Salbe. Mittlerweile massieren wir nur noch ein bisschen. Die Blähungen sind Gott sei Dank weg, aber das Massieren an sich ist sehr schön ;-)

Ich mach das übrigens immer folgendermaßen:

Ein wenig Salbe in den Fingern verreiben und dann langsam von der rechten unteren Seite (vom Baby aus) im Uhrzeigersinn, über den Bauchnabel, bis zur linken unteren Seite massieren! Also quasi dem Darmverlauf folgen. Ich habe meistens so 2 mal 15 Umrundungen gemacht. Mit einer Pause dazwischen - in der ich mit seinen Beinchen "Fahrad gefahren" bin und oft auch noch ein bisschen den Bauch geföhnt hab!

Das ganze habe ich eigentlich bei jedem Wickeln gemacht - ausser, ich habe dirket nach dem Stillen gewickelt... Dann kam meist die Milch oben wieder raus - wenn man aber ein bisschen wartet (so ne halbe Stunde) geht das!

Viele Grüße und viel Spaß und vor allem Erfolg beim Massieren wünschen

Edda und Mats

Beitrag von black-rainbow13 21.09.08 - 23:37 Uhr

super, aber fast noch besser ist glaub ich kümmelöl, was anderes ist in windsalbe ja auch nicht drin. naja außer vaseline und das ist ja erdöl. also das nächste mal kauf ich kümmelöl. hab immer so nach gefühl massiert und wie er lust hatte. bei jedem wickeln. wichtig ist, dass man im uhrzeigersinn massiert wie lorelai74 schon sagte, so wie sie hab ichs auch gemacht. man soll übrigens überm rechten bein nafangen und zum linken hin aufhören. keine ahnung, wie lange das dauert bis es wirkt, häufig durch die massage sofort *g*
ich find die super, weils pflanzlich ist, naja, abgesehen von der vaseline, das find ich nicht optimal, ist aber auch kein weltuntergang. das nächste mal kauf ich echt lieber kümmelöl. gibts nicht auch fenchelöl? dann könnte man das mischen, das hilft bestimmt super...