durch krankheit 4 kilo abgenommen,schlimm???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diba 24.09.08 - 08:40 Uhr

guten morgen zusammen#liebdrueck

ich bin jetzt in der 23 ssw. habe am wochenende eine magen darm grippe gehabt und gestern kam noch eine dicke erkältung dazu. jetzt ist mir heute morgen aufgefallen,das mir die schwangerschaftshosen rutschen#schock

habe mich direkt auf die waage gestellt,und musste feststellen,ich habe ganze 4 kilo abgenommen. 1 kilo mehr und ich bin wieder beim ausgangsgewicht.

ich hatte schonmal nur 1 kilo abgenommen und das fand mein fa nicht besonders gut. dazu kommt,das die kleine beim letzten screening schon sehr klein war.

was meint ihr?? leider ist der fa heute nicht in der praxis,deshalb frage ich euch mal.

lg diana mit girl#baby 23ssw

Beitrag von meli-1985 24.09.08 - 08:47 Uhr

Hallo Diana,

na ja, ich bin ja kein Arzt aber es ist bestimmt nicht gut, wenn du in deiner SS 4 k abnimmst! Dann wird das Baby - denke ich - auch nicht genügend mit Nährstoffen versorgt.

Wann ist denn dein FA wieder in der Praxis? Vielleicht solltest du lieber ins KH fahren. Sicher ist sicher.

Viel Glück euch beiden!

Liebe Grüße, meli-1985

Beitrag von mandragora58 24.09.08 - 08:49 Uhr

hallo
also ich hab bis zur 25.ssw gar nix zugenommen. (erst seitdem 6kg). obwohl nicht krank oder so. klar ist es besser, du nimmst zu, und das eben nicht zuviel oder wenig. aber wenn du abnimmst (wegen magen-darm..) dann nimmt das nicht dein baby ab.
versuch in nächster zeit regelmäßig und normal zu essen, dann wird das schon ok sein!
v.a. flüssigkeit solltest du zu dir nehmen! evtl hast du viel davon wärend der krankheit verloren?!

lg do (32.ssw)

Beitrag von temari1 24.09.08 - 09:38 Uhr

Hallo Diana!

Also ich habe während der ersten 4 Monate etwa 9 kg abgenommen und meine FÄ sagte, es sei nicht so schlimm, solange ich keine Diät mache! Ich muss dazusagen, dass ich vor der SS etwa 12 kg Übergewicht hatte. Das Kind holt sich schon was es braucht. Ich hab auch bic jetzt (23.SSW) erst 1,5 kg zugenommen und meine FÄ hat dazu nichts negatives gesagt. Also mach dich nicht so verrückt. Versuch jetzt genügend Vitamine und Eisen usw. zu dir zu nehmen und dann wird das schon!

LG Yvonne+ #sonne nschein (23.SSW)

Beitrag von kimi24 24.09.08 - 09:49 Uhr

Hallo Diana,

bei mir ist in der 14. SSW Colitis Ulcerosa( chronische Darmentzündung) ausgebrochen.
Ich habe deshalb zehn Kilo abgenommen und war dann sechs Kilo unter meinem Startgewicht!
Meinem kleinen Knirps hat es überhaupt nicht geschadet!#huepf
Wichtig ist das du viel trinkst! Weil dein Körper in der Zeit viel Flüssigkeit verloren hat!#tasse
Ich würde es beim nächsten Arzttermin einfach mal ansprechen! Aber mach dir mal keine Sorgen! Die kleinen sind zäher als man denkt!


LG Sandra mit#babyboy 32.SSW