Zieht Ihr Euch noch modisch an oder nur noch praktisch?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von curlysue1 27.09.08 - 23:56 Uhr

Hallo,

mich würde mal interessieren, ob Ihr noch Wert auf Euere Kleidung legt, Miniröckchen, hohe Schuhe, Tunikas, Modeschnickschnack, oder eher Basics ala Esprit, sOliver?

Ich liebe einfach Jeans in allen Varianten und enge Oberteile, die aber gerne Basic aussehen dürfen oder der ganz normale Strick V-Schnitt Pulli wie (z.B. Tommy Hilfiger).

Meine Freundinn meinte ich kleide mich zu einfach #kratz, wie handhabt Ihr das? Muß man sich immer voll aufdackeln oder zählt nicht auch das Gesicht und ein gepflegtes Äußeres?

Ich trage schon auch enge Jeans und hohe Stiefel drüber, aber dazu einfach gerne LA-Shirts Esprit Basic weiß z.B. , wieviel Wert legt Ihr auf Aussehen?

LG
Curly die schon total gespannt ist #hicks und sich mal wieder zuviele Gedanken macht #augen

Beitrag von fee03 28.09.08 - 00:16 Uhr

Seit den Kinder bin ich aufjedenfall ein Flachschuh Treter geworden.;-)
Und mein Kleiderschrank hat einen riesigen Modeumschwung hinter sich, von schick und Hip ist es jetzt zu 99% eher praktisch und schlicht.;-)

Bei uns gibt es zwei Mütter, die grundsätzlich so gestylt sind, als ob sie gleich noch auf eine Hochzeit müssten.#augen
Es ist wirklich immer wieder herrlich anzusehen, wenn sie mit ihren endlosen Pfennigabsätzen durch den Sand stapfen.


LG

Stefanie die mit ihrem neuen Outfit sehr zufrieden ist!

Beitrag von crystall 28.09.08 - 08:18 Uhr

HI

also zum spielen, draussen oder für unternehmungen zieh ich mich auch praktisch an.

ansonsten bin ich aber eine von denen die mit hohen absätzen durch den sand stöckelt....

ich bringe den kleinen in den kiga und fahr dann direkt weiter in unser hotel (4****familienbetrieb)
da muß ich schick und modern gekleidet sein und kann auf gar keinen fall in jeans und turnschuhen herumlaufen..

also wenn ich dann nach einem arbeitstag mit hohen schuhen durch den sand stöckle und andere mütter das lustig finden kann ich nichts machen....

es ist halt auch immer die frage ob man noch zuhause ist oder welchen beruf man ausübt.
eine aldiverkäuferin kann sicher auch in bequemer kleidung zur arbeit gehen, andere können das nicht...und ich hab auch keine lust mich 3 mal am tag umzuziehen.

lg crystall

Beitrag von jarmina 29.09.08 - 09:53 Uhr

Hi,

ich kenne das ja mit einem ****Hotel im Familienbetrieb, sieht bei meinem Mann auch nicht anders aus, nur was ich noch nie verstanden habe, warum man da Stöckelschuhe anziehen muss und nicht Ballerinas oder Schuhe mit einem niedrigen (ca. 2 bis 3 cm) und etwas breiterem Absatz nicht ausreichen. Die sehen auch schick aus und machen die Füße nicht kaputt. Ich trage momentan zum Beispiel aus Prinzip bei dem Wetter hohe Stiefel (bis knapp unters Knie mit einem leichten breiten Absatz. Das man ansonsten schick gekleidet sein sollte versteht sich von selbst.

Liebe Grüße

Jarmina

P. S.: Soll kein Angriff sein, aber meine Schwiegermutter konnte es mir bisher nicht erklären.

Beitrag von twokid83 28.09.08 - 08:20 Uhr

Huhu Curly,

zieh mich so an wie ich mich vorher angezogen habe. Eher Sportlich-lässig.


Lg Jule

Beitrag von dani.m. 28.09.08 - 09:22 Uhr

Eigentlich wie immer: Jeans, Shirt, Turnschuhe. Habe ich aber schon immer so gemacht. Wenn ich hier im Dorf mit Mini rumrennen würde, würde das wohl auch ziemlich doof aussehen. Klar, ich probier auch mal was Neues, aber eher so Kleinigkeiten.

Beitrag von mutterschaf 28.09.08 - 09:23 Uhr

"....mich würde mal interessieren, ob Ihr noch Wert auf Euere Kleidung legt, Miniröckchen, hohe Schuhe, Tunikas, Modeschnickschnack..."
Sowas habe ich noch nie angezogen. Ist nicht mein Stil.
Ich trage immer die Sachen, die mir gefallen. Und ehrlich gesagt ist es mir noch nie in den Sinn gekommen, meine Kleidung zu ändern, nur weil ich Kinder habe.#kratz
LG,
Sandra

Beitrag von daniko_79 28.09.08 - 09:23 Uhr

Hallo

ich ziehe mich gerne modisch an , auch wenn ich Kleidergrösse 48 habe . Heute ziehe ich zum Beispiel einen über Knie langen Jeansrock an , dazu eine graue Strumpfhose , schwarze Stiefel und ein graues Oberteil .
Ich trage aber auch sehr gerne Sportliche Kleidung , Jeans , Turnschuhe und modernes Oberteil , kommt auf meine Laune an .

Ich kaufe meine Klamotten bei Schwab oder Otto , die Marke heisst So bin ich . Die Sachen passen wie angegossen . H&M habe ich auch ab und zu .

Dani

Beitrag von engelchen28 28.09.08 - 19:51 Uhr

find' ich richtig gut, deinen beitrag!!!

Beitrag von daniko_79 28.09.08 - 19:54 Uhr

Naja ich bin eben Mollig und ich stehe dazu. Abnehmen ist leider nicht sehr einfach und ich habe 2 Kinder , das Bundegwebe hat sehr gelitten aber ich komme damit klar und ich kleide mich sehr gerne modisch , das muss man nicht nur den Schlanken Frauen überlassen , Mollige können auch Ihre Reize zeigen ...

Dani

Beitrag von zaubertroll1972 28.09.08 - 22:28 Uhr

Hallo,
finde auch daß die Kombi gut klingt aber die Strumpfhose in Farbe der Stiefel ist optimaler......:-)

LG Z.

Beitrag von daniko_79 29.09.08 - 07:19 Uhr

Meistens hab ich ne Leggings unter dem Jeansrock an ... die Strumpfhosen ist schwarz mit dunkelgrau !

Dani

Beitrag von anyca 28.09.08 - 09:31 Uhr

Ich hab noch nie gerne hohe Schuhe getragen, und Miniröcke verkneife ich mir mittlerweile auch - sehe halt auch nicht mehr aus wie mit 22 ;-)

Abgesehen bietet Frau mit Minirock auf dem Spielplatz hockend schnell allzu direkte Schlüpfer-Einblicke - ich mag das bei anderen Damen nicht sehen und mute das auch niemand anders zu.

Beitrag von kinderreich 28.09.08 - 11:16 Uhr

Hi!
Ich bin eh der sportliche Typ und mag hohe Schuhe nicht so gerne. Trotzdem bin ich immer gut angezogen;-)und lege da schon großen Wert drauf. Turnschuhe mag ich überhaupt nicht ,ausser ich gehe zum walken, aber sonst mag ich gerne schöne Schuhe und das Oberteil muss schon etwas besonderes sein oder ich ziehe ne schöne Kette an. Ansonsten liebe ich Jeans und Stiefel mit einem schönen Blazer und mit Rollkragenpulli im Herbst bist du doch immer im Trend.;-) Hohe Hacken im Sandkasten? Wäre nichts für mich! Bin also praktisch und trotzdem modisch angezogen;-).
Gruß Gaby

Beitrag von nana141080 28.09.08 - 12:19 Uhr

hi,
also ich mache beides.wenn ich zagsüber zu hause bin oder einkaufen fahre,dann jeans,turnschuhe und shirt oder pulli.
ich achte bei oberteilen sehr darauf das sie modisch sind.trotz größe 48!#schein
röcke fand ich noch nie so toll.
wenn ich ausgehe habe ich ein paar schickere "coole" sachen,schuhe und accesoires(wird das so geschrieben?#kratz).
womit ich nie so hinterher komme ist unterwäsche.ich hasse es nicht passende(bh und slip und slip) anzuhaben,aber irgendwie gehn die bh`s immer zuerst kaputt:-(!trotz keiner billigware.
naja,jeder hat so seine problemchen;-)

lg nana

Beitrag von zaubertroll1972 28.09.08 - 12:22 Uhr

Hallo,

berufsbedingt kleide ich mich schon modisch und aktuell. Wenn ich aber in den Indoorspielplatz gehe oder mich mit Freunden und den Kindern im Park treffe, trage ich eher sportive Kleidung die aber trotzdem chic aussieht. Also ich denke vernünftige Jeanshosen und Shirts, kombiniert mit Western und Schals, schöner Gürtel ind der Hose und Chucks sehen immer gut aus und sind trotzdem spielplatztauglich.Oder Röhrenjeans in schönen Stiefeln mit tollen Strickpullis kann man überall anziehen.
Kleidung sollte für mich gut aussehen und bequem und funktionell sein.
Im Geschäft dann auch Röcke und Blusen oder Stoffhosen. Privat dann auch Absätze.

LG z.

Beitrag von gisele 28.09.08 - 13:57 Uhr

hallo.
also,ich war vor der schwangerschaft mit gisele echt einkaufssüchtig und trug z.b. nur hohe stilettos:-p
aber so ist es nicht mehr#heul,finde es echt schade,aber mit kleinkind und momentan schwanger und 9cm absätzen durch den park#schock,ne lieber nicht:-(
ich bin allgemein viel praktischer geworden,bin früher(schon berufsbedingt) nur mit komplettem makeup aus dem haus,immer stylish gekleidet...nun sind es eher kleine keilabsätze,warmer mantel der auch den bauch umhüllt#schwanger:-p,jeans und grosse tasche wo immer alles dabei ist;-),die harre nicht mehr offen mit locken sondern praktisch zusammen;-)
irgendwann wenn ich wieder arbeite und die kinder grösser sind,dann habe ich ja wieder mehr zeit für mich;-)
kenne übrigends keine frau die mit kind genauso aussieht wie vorher ohne#schein
lieben gruss,nadine

Beitrag von blinkybill 28.09.08 - 14:03 Uhr

Hi,

ich kleide mich immer modisch und praktisch zugleich.
Zu Jeans passen doch Tunikas oder solche Babydoll wunderbar, dann noch Stiefel (die gibt es nämlich auch mit wenig Absatz ;-)) und ein bisschen Modeschnickschack....fertig.
Außerdem hab ich viele Karohosen und farbige Hosen und daraus kann man auch mit einfachen Shirts ne Menge machen. Immer mal wieder andere Schuhe und Jacken variieren ein Outfit auch.

Dafür schminke ich mich aber total ungern. Ein bisschen Wimperntusche reicht mir für den Alltag.

Und nochmal zum Thema praktisch. Ich arbeite in einer Krippe und geh trotzdem jeden Tag einigermaßen modisch zur Arbeit. Zwar nicht unbedingt im Mini und mit riesen Ausschnitt aber auch nicht im Schlabbershirt. Eben einfach so wie ich mich immer anziehe.

LG Colly

Beitrag von lasse-redn-81 28.09.08 - 18:00 Uhr

Hi,

ich habe noch nie so richtig Wert auf Sachen, die "in" sind, gelegt!
Ich trage keine hohen Schuhe - da ich 177cm groß bin.
Miniröckchen habe ich kein einziges! #schock Würd sowas auch nicht anziehen, da ich mir darin "billig" vorkommen würde. #kratz
Ich habe schon Markensachen, aber nicht so viele. Und diese ziehe ich dann auch oft und lange an! #pro

Laß deine Freundin reden #gaehn und kleide dich so, damit DU dich wohlfühlst.

Und ja: hübsches Gesicht und Charakter tragen viel mehr dazu bei, sympathisch zu sein, als Schnickschnack von den angesagtesten Läden!

LG
Manuela

Beitrag von engelchen28 28.09.08 - 19:48 Uhr

hi curly!

ich bin auch so eine, die sich gerne zuviele gedanken macht - wenn auch nicht um ihren kleiderschrank momentan.

bei mir ist es so, dass "schick" bei mir momentan komplett hinten überfällt. ich trage eigentlich immer jeans, dazu ein top bzw. pulli. oft sind meine schuhe ungeputzt bzw. ich trage turnschuhe, die sind für spielplatz etc. einfach am praktischsten.

oft ärgere ich mich, dass ich so wenig schick herumlaufe, die meisten laufen netter herum als ich. oft fehlt mir einfach die lust, die zeit und wenn ich's mal tue: schon ein fettfleck von einer kleinen klebrigen hand o.ä.

ich könnte viel mehr aus mir machen, denke, dass es besser wird, wenn ich wieder anfange zu arbeiten (november 2 vormittage) und meine kleine in eine kleinkindertagesstätte geht.

ich sollte auch dringend etwas abnehmen und öfter zum friseur gehen....puh....baustelle pur momentan.

bei meinen mädels ist es mir viel wichtiger, dass sie ordentlich und -sofern nicht spielplatz angesagt ist- schick durch die gegend laufen. shoppen macht mir für die mäuse auch viel mehr spaß als für mich selber. zeit hätte ich...!

lg

julia mit sophie (3) & paulina (1) #freu

Beitrag von tiiiischa 28.09.08 - 20:34 Uhr

Hallo,

Ja, ich finde es enorm wichtig! Sich chic machen - und damit meine ich nicht zwingend ein modisches Statement abgeben - ist gut für die Seele..

Das Einzige, was sich wirklich komplett geändert hat, ist die Höhe meiner Absätze. 10 cm Plateauschuhe mag ich jetzt nicht mehr, auch längere Fingernägel stören mich irgendwie.
Lidstrich ist nicht mehr ganz so AmyWinehousemäßig-dick, aber sonst hat sich mein Stil nicht geändert.

Ich finde es schon wichtig, dass man sich nicht gehen lässt, auch wenn man "nur" zuhause ist. Und modisch und praktisch schliessen sich ja nicht aus.

Grüße!
Katharina





Beitrag von jel83 28.09.08 - 22:14 Uhr

Also ich war schon immer eher der sportliche Typ
also Jeans Turnschuhe schönes Shirt
die Haare wurden in den letzten 3 Jahren immer dunkler war mal naturblond und jetzt bin ich brünett ausserdem wurden sie kürzer und glatter durch die SS-ten sind irgendwie meine Locken verschwunden#kratz
So langsam miste ich aber meinen Kleiderschrank aus und ändere meinen Stil, hab mich bissle gehn lassen ich denke Jeans,ein tolles Shirt und Klak-Klak Schuhe(sagt meine Maus) ist ok
ansonsten soll das jeder so machen wie er sich wohlfühlt;-)