pro Familia Bielefeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sinajocy 29.09.08 - 15:00 Uhr

Hab mal eine Frage meine Schwägerin ist jetzt in der 33 Woche und sie hat mich gestern gefragt ob ich wüsste bis zu welcher woche man da gewesen sein muss!Ich kenne das nur von meiner ersten Schwangerschaft da musste ich bis zur 20 Woche dagewesen sein!(Diakonie und in Sachsen)

Beitrag von lexa8102 29.09.08 - 15:02 Uhr

Hallo,

warum sollte man da überhaupt hin?

Hat deine Schwägerin Probleme?

Vg Lexa

Beitrag von sinajocy 29.09.08 - 15:06 Uhr

Sie war auf dem Arbeitsamt und hat bei ihrem Bearbeiter einen Antrag gestellt auf Schwangerschaftsbedarf und Erstausstattung für ihr Kind da hat man ihr gesagt sie solle auch zu Pro Familia gehen die würden in manchen Fällen Frauen in dieser situation unterstützen finanziell!

Beitrag von lexa8102 29.09.08 - 16:25 Uhr

Ach so, ok, das habe ich nicht gewusst.

Weiß leider nicht, bis wann sie dort gewesen sein muss. Das Amt oder Pro Familia sollten ihr das aber sagen können, oder?

Vg Lexa

Beitrag von kharu 29.09.08 - 15:06 Uhr

Huhu,

wie wär's mit anrufen? #klatsch Ich denke, man kann da jederzeit hin - kommt halt drauf an, was sie da will..

LG kharu ;o)

Beitrag von sinajocy 29.09.08 - 15:08 Uhr

Sie ist in solchen Dingen etwas langsam!Und alleine hat sie keine lust!Sie wollte Fragen ob man ihr finanziell unter die arme greift.

Beitrag von anna_os 29.09.08 - 15:11 Uhr

Naja wenn sie geld vom amt bekommt denke ich das man ihr auf jedenfall unter die arme greift.

Eine freundin von mir hat geld fürs baby vom amt und profamilia bekomme. Und insgesamt waren das über 1000 euro #schock
So viel haben wir bis jetzt nicht mal ausgegeben.

Beitrag von lady79marmelade 29.09.08 - 15:16 Uhr

Sie hat keine Lust???? Na dann siehts ja ganz so aus als bräuchte sie die Unterstützung nicht. *kopfschüttel*

Beitrag von sinajocy 29.09.08 - 15:19 Uhr

Vielleicht hast du recht!Ich hab ihr meine Hilfe ja angeboten das ist aber auch schon ein gutes halbes jahr her und mein freund hat auch gesagt wenn sie es wirglich bräuchte dann wäre sie schon lange gewessen!

Beitrag von kharu 29.09.08 - 15:18 Uhr

Wenn sie alleine keine Lust hat, dann wird sie wohl auch nix bekommen.. Oder willst Du sämtliche Anträge für sie ausfüllen?

Den Antrag bei der Mutter-Kind-Stiftung sollte man in der 33. - 34. SSW stellen, wenn sie nun vorher den "Hartz IV-" & den dazugehörigen "Antrag auf Mehrbedarf für Schwangere" noch nicht gestellt hat, somit also noch nicht den Bescheid vom Grundsicherungsamt hat, sollte SIE sich beeilen!!!

Aber ich würde trotzdem einfach 'nen Termin machen, vielleicht gehts ja notfalls auch im Nachhinein!? Fragen kostet nix!

Viel Glück auf jeden Fall! #klee

Beitrag von rittmeisters 29.09.08 - 15:21 Uhr

Ich denke mal das es darum geht unterstützung von Pro Familia oder Caritas zu bekommen,

ich bin jetzt in der 7 ssw und hab letzte Woche angerufen und sie haben mir gleich für den 28.9 einen Termin gegeben, die Dame am Telefon meinte zu mir das es Schlecht aussehen würde wenn man sich erst so Spät melden würde, da die auch nur begrenzte Mittel haben und wer zu erst kommt Malt zu erst.

(Hatte da nur Angerufen um Infos zu bekommen was ich alles Beantragen soll, kann und muss, da mein Mann nicht genügend verdient um ein 2.tes Kind ohne Staatliche Hilfe durchzu bekommen)

ich müsste die dann aber vor Ende der 20 SSw beantragen...

Beitrag von darkmoments 29.09.08 - 15:22 Uhr

hallöchen,
bei unserem ersten kind bekamen wir auch finanzielle hilfe von pro familia, als ich da war, war ich etwa in der 30.ssw und bekam in der 35.ssw es ausgezahlt.

zu pro familia kann man eigentlich immer gehen, ist nicht so zeitlich gebunden wie zb. diakonie usw.

lg denise