hilfe nach miclhstau - zuviel milch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von engel246 30.09.08 - 12:31 Uhr

hallo,
ich hatte vor ein paar tagen einen milchstau den ich durch viel anlegen usw sehr gut und schnell in den griff bekommen habe. nun hab ich an der seite wahnsinnig viel milch soviel das meine kleine gar nicht schafft das zu trinken. dadurch hab ich nach 2 stunden eine super harte und volle brust. was kann ich dagegen tun?? meine kleine kommt nur alle 4 stunden und ich muss die andere brust ja auch noch manchmal geben..
habe an abpumpen gedacht aber da wirds ja noch mehr milch.
bin dankbar für tipps..
lg

Beitrag von muffin357 30.09.08 - 12:34 Uhr

Hallo --

Du kannst ausstreichen, wenn es anfängt zu spannen und noch keine Trinkzeit ist bzw. den Rest der anderen Brust ausstreichen (nicht pumpen, richtig) ... in 1-2 Tagen hat sich das wieder reguliert...

lg
tanja

Beitrag von engel246 30.09.08 - 12:38 Uhr

danke für deine antwort.
leider funktioniert das mit dem ausstreichen bei mir nicht,, ich glaub ich mach da was falsch. es kommt einfach nichts raus. :-(:-(

Beitrag von hannah_83 30.09.08 - 12:52 Uhr

Dann lass deine Kleine einmal kurz ansaugen, so dass der Milchfluss kommt. Dann mit C-Griff (geschlossene Fingerkuppen unter die Brustwarze, Daumen darüber). Daumen- und Zeigefingerkuppe liegen ca. 3 cm hinter der Brustwarze. Dann das "C" abwechselnd ein wenig öffnen und schließen und dabei die Milch herausstreichen.
Beim Öffnen gleiten Daumen- und Zeigefingerkuppe dafür leicht nach hinten in die Brust hinein, um sich dann beim Schließen mit sanftem Druck nach vorne zur Brustwarze hinzuschieben.
Und das immer wiederholen.

Hab ich aus dem kleinen Stillbuch von Vivian Weigert, übrigens ein sehr zu empfehlendes Buch und grad im Angebot bei ama*on...

:-) lg, Hannah

Beitrag von kitty0280 30.09.08 - 14:19 Uhr

Warme Güsse oder ein warmer Waschlappen können auch abhilfe schaffen!