Wer hat in einem Zelt in eigenem Garten gefeiert???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von muckelmaus08 30.09.08 - 14:49 Uhr

Mein Mann und ich würden gerne übernächstes Jahr bei uns im Garten die kirchliche Trauung (die wir dann nachholen) feiern. So richtig toll mit schönem Zelt, toller Deko usw.#freu

Nun würde mich mal interessieren, wer auch so gefeiert hat und was es gekostet hat. #kratz

Klar variiert es je nach Personenzahl und Ansprüchen, aber vielleicht habt ihr ja Lust mir mal eure "Daten" zu nennen...

#herzlichlichen Dank...

Beitrag von kanische 30.09.08 - 16:31 Uhr

hallo wir wollten das auch erst machen, haben uns aber dann doch dagegen entschieden aus folgenden Gründen.

Die zelte wenn man tolle nimmt sind sehr teuer
Wenn man güstige nimmt weiß man nicht ob sie halten
Unsere Stadthalle kostet uns wegen Rabatt für Familienfeiern nur 100,- an miete inkl. Geschirr und Küche benutzen.

Vor allem war es mir dann auch wegen dem Wetter zu unsicher, wir heiraten Anfang Juni und wer weiß was da für Temperaturen sind so wie das Wetter manchmal rum spinnt.

LG

Beitrag von curly_hasi 30.09.08 - 16:42 Uhr

Hallo!

Wir haben uns mittlerweile auch dagegen entschieden.

Gründe:

Zelte sind teuer (und das, obwohl wir z. B. gute Kontakte in der Branche haben)
Mehrkosten für Bedienung, Koch, Catering usw., was man in einem Wirtshaus nicht hat beliefen sich bei uns fast auf 5.000 Euro! #schock

Außerdem kommt die Unsicherheit wegen des Wetters dazu, und bei uns wäre auch ein Klowagen fällig geworden. Starkstrom- und Abwasseranschluss, Heizung, Zeltboden - lauter Dinge, die gerne vergessen werden, aber Unmengen an Geld kosten.

Ich will an meinem Hochzeitstag kein unnötiges Risiko eingehen. Stell dir vor, es regnet und alle Damen mit Stöckelschuhen und schöner Kleidung müssen durch den Matsch waten... ne danke! #cool

LG, Curly

Beitrag von gallerich 01.10.08 - 07:53 Uhr

Wir haben es dieses Jahr so gemacht. #huepf

Hatten von einem Bekannten ein tolles Zelt ausgeliehen, in das ca. 40 Personen passten. Aussen rum hatten wir noch Stehtische gestellt und alles schön mit Blumen und Rosenblättern dekoriert. #herzlich

Das Essen hatten wir in Bueffetform in der Garage aufgebaut, somit fiel auch die Frage nach Personal weg. Dann hatten wir für die Getränke zwei grosse Kühlschränke, jeder Gast hat sich quasi selbst bedient.

Kosten: kann ich gar nicht so genau sagen, da meine Eltern alles gezahlt haben. Aber ich schätze mit Buffet und Zelt und Tischen und Getränken: ca. 1.500 Euro für 40 Gäste. Ausserdem hatten wir zwei Dixie-Klos, da hat eins 100 Euro gekostet...!

Wir würden es jederzeit wieder so machen - hatten eine unvergesslich schöne Hochzeit - Wetter war super, aber das ist halt immer ein Risikofaktor!

Liebe Grüsse, #blume
Gallerich