Bratkartoffeln schmecken bitter

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von mrsmonk 04.12.09 - 22:37 Uhr

Habe vorhin Bratkartoffeln gemacht, mit Ei und Wiener. Die schmecken bitter, aber wieso?

Habe Butter zum braten genommen.

Alle Zutaten frisch.

Beitrag von schinoba 04.12.09 - 22:56 Uhr

nabend,

ja das ist ägerlich, es kann sein, das die wiener oder das ei schon schlecht waren. denn bei alter butter schmeckt es eher nach alten latschen .

jetzt habe ich gerade gelesen, dass alle zutaten bei dir frisch waren, dann tippe ich auf das ei. denn faules ei schmeckt richtig mieß (habe mir damit schonmal einen kuchen versaut)

immer vorher dran riechen, denn wenn sie anfangen schlecht zu werden stinken sie nicht sondern riechen ganz leicht.

gruß

schinoba

Beitrag von mrsmonk 04.12.09 - 23:18 Uhr

Hat sich ewrledigt, habe es nun rausgefunden.

An der Butter lag es.

Nein Eier und Wiener sind frisch, erst heute gekauft. ;-)
Ei hat normal gerochen, rieche immer an allem,bevor ich es esse ;-)

Danke dennoch ;-)

Beitrag von alpenbaby711 06.12.09 - 15:16 Uhr

Bei einem schlechten Ei riecht man es aber schon beim Öffnen nicht erst nach dem Braten der Kartoffeln. Das stinkt schon vorher zum weglaufen.
Ela