Kürbis - total hart? Normal

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sporcherin 05.12.09 - 21:58 Uhr

Hallo,
wollte heute mal einen Hy... (keine Ahnung, wie er heißt) Kürbis zubereiten und habe schon fast das Durchschneiden nicht geschafft? Gibts da irgendeinen Geheimtip?

LG
Manu

Beitrag von superschatz 05.12.09 - 22:06 Uhr

Hallo,

einen Hokkaido?

Also ich empfand ihn auch ziemlich fest, aber mit dem richtigen Messer ging es dann. Meinem Sohn hat er allerdings absolut nicht geschmeckt, ich habe Brei draus gekocht. :-D Wenn er ihn schon auf Entfernung riecht, rümpft er die Nase und presst die Lippen aufeinander. #schein#freu

LG
Superschatz

Beitrag von morjachka 05.12.09 - 22:37 Uhr

Ja, das ist normal...
Am Besten in grosse Stücke schneiden und ab in den Backofen.
Ich habe gestern einen ohne Pürierstab kleinbekommen.

Beitrag von femalix 06.12.09 - 18:47 Uhr

Hallo,

ich hab mir dies Jahr auch so einen Hokaido angelacht - das kleine, orange Teil sah so süß und unschuldig aus...

Bis ich ihm zu Hause dann mit dem Messer zu Leibe rückte - uff, das war Schweißtreibend!!!#schwitz
Hätte nicht gedacht, daß das so in Arbeit ausartet: Halbieren, Kerne rauskratzen, vierteln, achteln, schälen und dann in kleine Stücke schneiden....
Hab die Stücke dann in Brühe gekocht, püriert und mit Sahne, Salz, Pfeffer & Co abgeschmeckt - gab eine lecker Suppe!

Aber der Kürbis war irre hart, hätt´ich dem kleinen Teil gar nicht zugetraut - dafür hat er gut geschmeckt#mampf

Ging also nicht nur Dir so!

LG

femalix