Cola gegen Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von clueless76 06.12.09 - 15:40 Uhr

Hallo Ihr lieben,
bin ketzt in der 9. SSW und werde von Übelkeit geplagt. Übergeben muß ich mich nicht, aber schon in der früh geht es los, daß ich einfach nix runter kriege und mir ständig schlecht ist außer #schock wenn ich Cola trinke. Trink ich sonst NIE aber im Moment so ziemlich das einzige was mir gut tut und die Übelkeit für n Weilchen verjagt. Hat das jemand auch und nen Tip für eine gesündere alternative???
Danke
lg
C.

Beitrag von pepperlotta 06.12.09 - 15:44 Uhr

Mit Cola sollte man in der SS vorsichtig sein (Koffein).
Nicht zu viel davon trinken. Genaueres weiß ich leider auch nicht dazu :-) müsstest du nochmal googlen. Bei mir is die Übelkeit gottseidank noch nicht so schlimm nur unangenehm aber auszuhalten, so dass ich keine weiteren Tipps hab.

Beitrag von moskitonetz 06.12.09 - 15:47 Uhr

Wenn Dir Cola gut tut, dann hol dir am besten eine OHNE Koffein.

Beitrag von clueless76 06.12.09 - 15:51 Uhr

Ja logo #klatsch, das ist mal ein Vorschlag, hab ich gar nicht dran gedacht - ist wohl schon die Schwangerschaftsdemenz :-p
Kaffee krieg ich keinen runter also beschränkt sich meine Koffeinaufnahme wirklich nur auch die Cola.

Beitrag von moskitonetz 06.12.09 - 15:55 Uhr

;-) Ich hab sogar Espresso ohne Koffein besorgt, aber die Lust auf Kaffee hat auch ziemlich nachgelassen.

Beitrag von canadia.und.baby. 06.12.09 - 15:47 Uhr

ich hab nur die Kohlensäure schlecht vertragen!

Ich konnte aber ne Zeitlang nicht anderes trinken, mein FA meinte so lange es mir und dem zwerg gut geht ......:)

Mach dir nicht so nen Kopf :)

Beitrag von clueless76 06.12.09 - 15:56 Uhr

Also gibts das doch öfter ;-) dann bin ich ja beruhigt. Wird schon was drin sein was hilft.
War am Freitag beim FA hab aber total vergessen daß mit der Cola zu erwähnen.
Wann ging n das vorbei bei dir?

Na dann Prost!

Beitrag von steffi0710 06.12.09 - 16:20 Uhr

Hi, einen schönen 2. Advent in die Runde...

Ich möchte zwar niemanden beunruhigen, aber ich bin in der 20.SSW und mich plagt die Übelkeit immernoch sehr. Auch leider öfter immernoch mit Übergeben. Ich rechne schon damit, dass mich die Übelkeit bis zum ende der SS begleiten wird. Ich verspüre auch ab und zu so ein Gefühl für Cola, obwohl ich so wie du sonst auch keine trinke. Ich trinke dann wenn nur selten mal einen Schluck von meinem Freund.

Ich habe aber gegen die Übelkeit von meinem FA Magen-Tropfen zur Beruhigung bekommen. Und was mir auch wirklich manchmal hilft, ist etwas Knäckebrot auf meinem Nachttisch, was man etwas essen soll bevor man aufsteht. Ich hätte es nie gedacht, aber es funktioniert wirklich. Nicht immer, aber meistens. Flau ist mir dann trotzdem etwas im Magen, aber ich muss mich nicht Übergeben. ;-)

Beitrag von matildal 06.12.09 - 17:14 Uhr

Ich trinke fast jeden Tag ein Glas Cola.
Ich habe auch immer mit Übelkeit zu kämpfen gehabt. Die Cola hilft tatsächlich - mein Kreislauf normalisiert sich dann wieder.

Ich trinke es immer zum Mittagessen nach der Arbeit!

Beitrag von dragonmother 06.12.09 - 17:39 Uhr

Du kannst ruhig Cola trinken. bis 9 große Gläser am Tag sind so oder so nicht bedänklich.

Genau wie eben 3 Tassen Kaffe.

Ich trink auch gern mal cola gegen übelkeit oder den Schwindel.

Beitrag von clueless76 06.12.09 - 20:00 Uhr

9 Gläser? Echt sooo viel? Das hätt ich ja jetzt nicht gedacht.Soo viel brauch ich aber gar net ;-)

Beitrag von qayw 06.12.09 - 19:47 Uhr

Hallo,

die habe ich in beiden Schwangerschaften gegen die Übelkeit getrunken, weil bei mir sonst auch nichts half.
Momentan trinke ich so zwei Gläser pro Tag, wenn ich mich wegen meiner 2,5-jährigen Tochter nicht hinlegen kann. (Die haßt nämlich Mittagschlaf. #schwitz)

Solange es bei zwei oder drei Gläsern bleibt, ist das kein Thema.

Kaffee ist da schlimmer. Der enthält viel mehr Koffein.

LG
Heike und Merle und #ei (40+3)

Beitrag von clueless76 06.12.09 - 20:07 Uhr

Hallo Heike,
ich trink auch so 3 große Gläser am Tag verteilt, meistens vor dem essen, damit ich dann was runter krieg.
Ich hoffe allerdings daß die Übelkeit vielleicht doch nach der 12. Woche verschwindet.
Dir drück ich die Daumen für die bevorstehende Geburt ;-)