wer hat tipps um die Pfunde nach der schwangerschaft runter zu bekomm?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shadowgirl1 07.12.09 - 11:53 Uhr

hallo bin zwar erst im 3. Monat aber mache mir schon gedanken wie und wann ich die pfunde wieder runter bekomme. werde ich nach der geburts überhaupt die zeit haben? und hat jemden bestimmte ernährungsumstellungs tipps um zum alten gewicht oder sogar noch etwas mehr abzunehmnen?

Beitrag von sweetstarlet 07.12.09 - 11:54 Uhr

die gedanken hatte ich auch in meiner ersten ss, wie ich danach schnell abnehm. naja hat sich dann erübrigt, nach der entbindung waren die ersten 12kg weg. 7 wochen später wog ich 15kg weniger als zu ss beginn.

und ich hatte nur 6 kg zugenomm in der ss.

hatte keinen appetit mehr, u konnte kaum essen, stillen soll ja auch beim abnehmen helfen.

warts ab, die purzeln von allein.

Beitrag von dragonmother 07.12.09 - 11:55 Uhr

Rückbildungsgymnastik machen ist der Anfang. Und stillen. Bei den meisten Frauen purzeln dadurch die Pfunde.

Du wirst wenig schlafen, wenig Zeit haben zu essen, und ständig auf trapp sein...

Da geht das recht gut.

Lg

Beitrag von jessica.g1 07.12.09 - 11:56 Uhr

Huhu,


naja, ich hab nach der Geburt am Anfang gerade aus Zeitmangel nicht regelmäßig gegessen #schein

Dann kommts darauf an ob du stillen willst! Weil wenn ja, dann ist eine Diät fehl am Platz. Gesund ernähren ist auf jedenfall gut und erwünscht ;-)Sport machen darfst du nach ner Zeit.

Ach ja, Wasser und keine Säfte!

Ich hab 5 Monate gestillt und konnte erst danach richtig anfangen abzunehmen.

Hat dann so insgesamt 10 Monate gedauert bis ich wieder auf mein altes Gewicht war.



Liebs Grüßle

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona 27.SSW

Beitrag von inoola 07.12.09 - 11:58 Uhr

ich habeletztens bei taff oder gallileo gesehen, man kann sich so ein getränk machen das man zu jeder malzeit trinkt, regt die fettverbrennung an, und klar, wenn man vor dem essen so ein glas trinkt, passt nicht mehr so viel in den magen :)

in dem getränk ist geriebener ingwer, gurke und zitronenscheiben.
naja, und das mit wasser aufgießen.
hab da voll lust drauf, aber ich will ja nicht abnehmen, sondern zu :)

lg inoo

Beitrag von nonplayer 07.12.09 - 12:28 Uhr

hab des auch gesehen, aber hat die nicht NUR das getränk zu sich genommen? dachte ich zumindestens...#gruebel

Beitrag von gemababba 07.12.09 - 12:07 Uhr

Hallo,

da würde ich mir an deiner Stelle mal gar keine Gedanken machen !

Ich habe in der erste SS genau 25 kg zugenommen war sehr schlank damals.
Naja ich hab nach 5 Monate wieder meine Kleidergr . 34/36 gehabt !

Ich hab aber was für den Bauch getan und jeden Tag auf den Stepper 15 min verweilt.

Aber wenn man jung ist klappt das sowieso super mit dem Abnehmen.

Mach dir keinen Kopf !

LG Jenny, 35 SSW

Beitrag von alisea. 07.12.09 - 12:08 Uhr

Ich habe insgesamt 12 zugenommen und danach erstmal schnell ca 7 verloren. Die letzten Kilos habe ich dann mit Weight Watchers abgenommen. Das werde ich auch nach der 2. SS versuchen.
Klar hat man wenig Zeit um groß zu kochen aber es gab ganz tolle einfache und vor allem schnelle Rezepte.

Beitrag von lala77 07.12.09 - 12:09 Uhr

Also ich finde, dass man bei einem Kind gerade zu Anfang sehr viel Zeit hat, wenn nicht sogar Langeweile #hicks.

Ich habe damals leider 17 kg zugenommen und nach der Geburt waren gerade mal 6 kg runter #schock. Von alleine verschwanden weitere 3 kg, aber dann ging nichts mehr. Ich habe dann Weight Watchers in abgeschwächter Form gemacht und siehe da, nach 8 Wochen war alles weg :-D.

Leider sieht es diesmal so aus, als würde ich wieder in gleichen Dimensionen landen #aerger.

Alles Gute für Deine SSW #liebdrueck!

Beitrag von virginiapool 07.12.09 - 12:26 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von shadowgirl1 09.12.09 - 12:39 Uhr

mit der übelkeit geht es mir genauso ich kann kaum was drin behalten kann zwar essen aber ich kann schon wetten drauf abschliessen das ich nach 5 min aufn klo bin. is echt zum piepen wenn man sich was leckeres zu essen macht bzw zu essen gemacht bekommt ( bei mir kocht meisst mein schatz) und man es dann wieder raus bringt... grade wo ich so gerne seinen leckeren gulasch esse... ich hoffe das hört bald auf.. will endlich wieder richtig essen ohne das ich es ständig wieder raus bringe

Beitrag von hortenzia 07.12.09 - 13:16 Uhr

Hi!

ich habe in der ersten Schwangerschaft 23kg zugenommen und 4 Monaten nach der Geburt war alles wieder runter und ich hatte wieder Kleidergrösse 36. Ich habe gegessen, was ich wollte und einfach nur gestillt. Nach weiteren paar Monaten wog ich noch weniger als vor der Schwangerschaft, nie hat mir die Waage soviel Freude gebracht, wie in dieser Zeit, denn ich wog jeden Tag 200-300g weniger. :-)
Gut, etwas Bewegung war auch da, denn ich bin täglich mit den Hunden spazieren gegangen und habe 2x die Woche Golf gespielt. Aber das war auch schon alles.
Also mach Dir keine Gedanken, das wird schon. Es seit denn, Du willst nichts stillen, denn dann könnte es etwas schwieriger werden...

Liebe Grüsse,

Hortenzia 22. SSW

Beitrag von ivikugel 07.12.09 - 13:47 Uhr

aus eigener erfahrung kann ich dir sagen: stillen ist die beste diät!! stille konsequent und durchgängig, 6 monate voll und ein paar monate noch danach und du hast die kilos los, ohne diäten zu halten! ich hatte nach 7 monaten stillen 15 kg runter, hatte einen mordsappetit und habe auch so gegessen! stillen schlaucht und lässt pfunde purzeln WENN du es konsequent machst. nebeneffekt: es ist die beste nahrung fürs baby!!! bei mir hat es bei 2 kindern super funktioniert! habe leider nach der stillzeit wieder zugelegt, aber nur weil sich meine schilddrüsenunterfunktion nach der hormonumstellung wieder gemeldet hat.

alles gute!

ivonne 21. SSW

Beitrag von shadowgirl1 09.12.09 - 12:43 Uhr

mein freund hat neurodermithis. drum hat mir meine ärztin geraten 6 monate zu stillen und dann auf hypoalergene ergänzungsmilch umzusteigen. also hoffe ich das ich in dieser zeit die meisten pfunde wieder runter bekomm.