Meine Tochter kuschelt mit jedem

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lisama 10.12.09 - 08:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Tochter hängt sich seit unserem Umzug an Fremden Menschen. Sie kuschelt mit den Müttern der anderen Kinder im Kindergarten. Alle Menschen die sie sieht werden irgendwie gekuschelt. Selbst auf Festen und Ausflügen.

Ich hab Angst das ihr dadurch später mal etwas schlimmes passiert

Bitte helft mir.:-(

Liebe Grüße
lisama

Beitrag von gylyms 10.12.09 - 09:01 Uhr

hallo

wie alt ist deine tochter denn?

meine älteste hat das früher auch geamcht und wir haben es dann immer wieder erklärt und mit dem alter hat das dann aufgehört.

und nun ist meine jüngste (4jahre seit oktober) auf dem trip das sie jedem sagt das sie ihn liebt.
oft schreit sie es auch durch den laden oder über dir straße zu jemandem.

es ist zwar ab und an anstrengend aber immer wieder erklären das man das nicht macht und das nciht jeder nett ist und man nie mit fremden mitgehen darf. irgendwann kapieren sie es dann.

gruß sabrina

Beitrag von loeckchen_2004 10.12.09 - 10:26 Uhr

Da muß ich gleich an eine Geschichte denken die uns mal passiert ist....

Xenia war damals 3 Jahre und wir hatten uns ein Haus angeschaut das zum Verkauf stand. Der Eigentümer war wirklich sehr nett und hat uns alles gezeigt und ist danach noch mit uns in den Hof an unser Auto. Ich hab mich dann bei dem Mann verabschiedet und Xenia in ihren Sitz gesetzt, die kleine rief dann "Mann komm mal her" der gute Mann kam dann auch an ihren Autositz und was macht unsere Tochter????? Sie schnappt ihn am Kragen zieht ihn ran und knutscht ihn auf den Mund #schock

Ich war total geschockt und hab ihr dann erklärt das man das man keine fremden Menschen küßt - naja im nachhinein ist es auch irgendwie lustig aber damals wußte ich nicht was ich denken soll.....
Das war aber auch das einzige mal das sie einen fremden Mann geküsst hat #schwitz Ich denke das liegt einfach am Alter....

Beitrag von rain72 10.12.09 - 11:35 Uhr

Hallo,
ich denke auch, dass das am Alter liegt und das sie es irgendwann doch kapieren...
Bei der Situation, wie Du sie geschildert hast, ist es allerdings auch für die Zwerge ziemlich schwierig. Normalerweise hält man ja auch als Erwachsener etwas Abstand zu Fremden - aber wenn jemand einem gerade ein Haus zeigt, ist das natürlich was anderes (also nicht, dass man den jetzt gleich abknutschen würde#schock, aber man unterhält sich doch intensiver usw...) Da denken Kinder glaub ich dann oft, dass man viel vertrauter wäre, als es wirklich ist. Ist ja auch vertrackt: Wenn man Besuch von alten Freunden oder Verwandten bekommt, die das Kind noch gar nicht kennt, (oder nur als ganz kleines Baby), dann freut man sich ja irgendwie, wenn die Kinder gleich ganz vertraut sind. Andererseits ist der Mensch, mit dem man in der Bahn stundenlang im gleichen Abteil sitzt, doch ein Fremder... Da soll erst mal einer durchblicken....#kratz Aber sie lernen es mit der Zeit!
LG
rain72