plötzlich milch weg!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hola3 10.12.09 - 20:54 Uhr

habe ein problem und würde mich über einen oder mehrere tipps sehr freuen.

meine kleine ist jetzt genau 4 monate und von einen auf den anderen tag habe ich plötzlich keine, bzw. nur noch wenig milch.

die kleine war vor 4 tagen total nörgelig und weil sie sowieso von anfang an nicht gut zugenommen hat, hab ich vom arzt eine milchpumpe verschrieben gekriegt, die ich ab und an benutzt habe aber jetzt eigentlich schon lange nicht mehr, weil ich dachte, es hätte sich nun alles eingependelt. sie bekommt einmal am tag ein fläschen prenahrung (vor dem schlafengehen).

jedenfalls hab ich einfach mal abgepumpt! einen ganzen tag lang, also 5x und ich habe gerade mal 100ml zusammen bekommen!!!! jetzt habe ich 4 tage lang jede menge stilltee und alkoholfreies weizen getrunken, gut gegessen und überhaupt alles versucht aber es kommt nicht mehr milch.
zwar pumpe ich nicht mehr ab aber ich merke an meiner tochter, dass sie nur mit der brust kämpft und sich irrsinnig ärger, das nichts rauskommt und danach immer noch eine ganze flasche weg trinkt.

sie wiegt jetzt 6000 gr bei wie gesagt 4 monaten und ich weiß nicht, was ich tun soll. würde gerne weiter stillen aber hat das noch sinn? meine brüste sind auch schon deutlich kleiner geworden!

was kann ich tun? oder muss ich mich vom stillen verabschieden?
woran liegt das, dass ich plötzlich keine milch mehr habe? streß habe ich gerade wirklich nicht.

würde mich sehr, sehr über antworten freuen.

liebe grüße anne

Beitrag von culturette 10.12.09 - 21:00 Uhr

Hallo Anne
Es liegt wahrscheinlich an der Pre-Flasche die du gibst. Warum eigentlich?
Jedenfalls merkt dein Körper dass dein Kind nicht mehr so häufig kommt und produziert weniger Milch.
Wenn du wieder mehr stillen willst, dann lege sie häufiger an um wieder anzukurbeln. Das aktive Saugen des Kindes ist die beste Möglichkeit die Milchmenge zu steigern.
Pumpe weg - Pre - Flasche (über kurz oder lang) weg!!

lg

Beitrag von hola3 10.12.09 - 21:09 Uhr

pre gebe ich, weil die kleine am anfang so schlecht zugenommen hat und nicht gut an der brust getrunken hat. wir haben das aber prima hinbekommen und ich hatte die ganze zeit genug milch, sogar mehr als reichlich. abends hab ich immer erst gestillt und dann die flasche gegeben und das mache ich auch schon seit 2 1/2 monaten, daran kann es also auch nicht wirklich liegen. vor allem wäre die milch dann ja auch nicht sooo plötzlich weg. letzte woche bin ich noch ständig ausgelaufen und jetzt..

ich lege immer an. und pumpen tue ich auch überhaupt nicht mehr. kann es sein, dass bei manchen frauen plötzlich die milch weg ist? ich muss dazu sagen, dass ich vor 5 jahren auch an der brust bestrahlt worden bin weil ich lymphdrüsenkrebs hatte. kann es auch daran liegen.
ach menno, ich finde stillen wirklich schön aber da kommt wirklich nichts mehr raus.

Beitrag von culturette 10.12.09 - 21:25 Uhr

#gruebel

hm... also so wie du schreibst, hast du im Grunde immer sehr milcherhaltend gestillt.
Wie und ob Bestrahlung sich aufs spätere Stillen auswirkt, kann ich dir leider nicht sagen aber das tut mir leid, ich hoffe du hast es gut überstanden.

Dass die Milch so plötzlich zurückgeht muss irgendwelche Ursachen haben, ich würde dir daher ganz dringend raten eine Still- und Laktationsberaterin aufzusuchen. Die LLL htp://www.lalecheliga.de bietet auch Email Stillberatung an die melden sich meistens in weniger als 24 Stunden (auch wochenends) und zwar gratis.

#liebdrueck
oh man, ich glaube ich wäre selbst jetzt nach 14 Monaten stillen total enttäuscht und traurig wenn es von jetzt auf gleich zuende wäre. Das ist eben eine "Beziehung" die dann zuende ginge. Oh man, von dieser Seite kann ich dich verstehen, das tut mir echt leid, darum drücke ich dir fest die Daumen, dass ihr es wieder hinbekommt.

lg

Beitrag von hola3 10.12.09 - 22:07 Uhr

vielen dank für deine antwort und den tipp mit der lecheliga, hab da direkt mal eine mail hingeschrieben.

hoffe, dass ich das irgendwie noch hinbekomme!

danke und liebe grüße

Beitrag von qrupa 11.12.09 - 07:35 Uhr

hallo

mit 4 MOnatens teckt dein baby gerade in einem üblen Schub. da sind die meisten Babys sehr ungehalten an der Brust motzen udn Meckern udn manche verweigern die Brust auch ganz. nennt sich Brustschimpfphase, ist anstrengend vergeht aber wieder.

Die Menge, die du abpumpen kannst sagt absolut gar nichts über die tatsächliche milchmenge aus. Viele Frauen können nicht einen Tropfen abpumpen. Die ersten Monate konnte ich pro Seite 200ml per Hand ausstreichen (pumpen ging nie) mit etwa 4 MOnaten ging dann kaum noch was. das ist normal und bedeutet nur, dass sich die Brust perfekt an den Bedarf deines Babys angepasst hat und keinen Überschuß mehr produziert.

es ist auch ganz normal, dass sich die Brust um diese Zeit wieder weich anfühlt, meist nicht mehr oder nur selten ausläuft, man den Milchspendereflex nicht mehr spürt,... Das bedeutet aber nicht, dass keine Milch mehr da wäre. Die meiste Milch entsteht überhaupt erst wärend dein Baby stillt.

LG
qrupa