Neugeborenen-Akne oder allergie ??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sarahconnor 10.12.09 - 22:56 Uhr

Hallo Mädels,

meine Püppi ist 6 wochen alt und seit ca. 2 Wochen hat sie lauter Pickelchen im Gesicht.

erst dachte ich , das ist die typische Neugeborenen-Akne,

aber irgendwie find ich die Haut sowas von komisch.

total trocken.

überall mega Krusten (wie Schuppenflechte) bis hin zu den Ohren, hinter den Ohren und auch der ganze Hals ist voll.

dann Richtung Brust / Arme ist nix, auch an den Beinen etc. ist nix.

auf der Kopfhaut ist seit ca. 4-5 Tagen auch richtig trocken - krustig....

wie lange dauert denn die typische Neugeb. Akne ? und was schmiert ihr da drauf ?

die Hebi meinte anfangs, man müsse gar nix schmieren.

am Montag noch hatten wir die U3 und der KiA meinte noch, sie hat ganz trockene Haut, ich soll sie gut eincremen.

#kratz

der hätte das doch sehen müssen ob das ne Allergie ist ?!?!?

#kratz

naja vielleicht kann hier jemand was dazu mailen.

lg
sc

Beitrag von mysterya 10.12.09 - 23:04 Uhr

Nee.. Allergie sit das betsimmt nicht...klingt nicht so. Ich würde auch auf neugeborenen Akne tippen. Meine Tochter hatte das auch ganz doll im Gesicht. Uns hat diese Avene Pflegecreme für Gesicht und Körper suuuuuper geholfen. Schon nach wenigen Tagen, war das Hautbild viiiel besser. Theoeretisch muss man zwar nix tun gegen Baby-Akne, weil sie auch von alleinw eggeht, aber wenn es so schlimm sit und rau und dann fühlt es sich ja auch fürs Kind nicht so schön an.

So sieht die Creme aus. War ein prima Geheim-Tipp unserer Apothekerin: http://www.mycare.de/online-kaufen/avene-baby-pediatril-creme-3489674

Gibts online oder in der Apotheke. Davon gibts auch ein Milchschorfgel, falls der Milchschorf am Kopf, überhand nimmt. Auch der geht alleine weg, aber wenn es ganz doll ist, ist es besser man lässt ihn sich ablösen, weil darunter auch entzündungen entstehen können, wenn die haut keine frische luft bekommt duch den schorf.

LG Mysty!

Beitrag von kleines3103 11.12.09 - 00:34 Uhr

Hi,

das klingt ganz nach Neugeborenen-Akne. Mach Dir mal keine Sorgen.
Mein Kleiner hatte das auch, es ist bei ihm jetzt seid ein paar Tagen weg.

Meine Hebamme sagte, das die meisten Neugeborenen das bis zur 8. Woche haben können und bei manchen geht es auch erst bis zur 12. Woche weg.

Die Akne kann bis zur Brust gehen sagte sie.
Wegen der Akne habe ich ihn auch nicht eingecremt, aber er hatte auch wie bei Dir trockene Haut und an der Wange sah es so aus und fühlte sich auch an wie eine Kruste.
Er hatte auch Pickelchen im Gesicht, auf dem Kopf und am Hals, da hat er noch ein Paar.

Ich habe ganz normale Fettcreme genommen.

Jetzt ist er 9. Wochen alt und es ist fast komplett weg.

Also mach Dir keine Sorgen, eine Allergie ist das nicht.

LG

Nicki und Alexander (9 Wochen)

Beitrag von andreaaa 11.12.09 - 10:00 Uhr

Ich würde auch nicht auf eine Allergie tippen. Milena hatte das auch 3 Wochen lang. Ich war schon kurz davor zum Arzt zu gehen bis meine Hebamme mir sagte, das ich mir das sparen könnte, das es die Neugeborenenakne ist.
Wir haben die Haut mit Panthenolcreme von Penaten eingecremt und nach ein par Tagen war alles super...