Mein Sohn ist ein Haarfetischist!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kiaramama 11.12.09 - 14:37 Uhr

Hallo ihr lieben!

Puh. Mein Sohn (14 Monate) hat schon immer schlecht (ein)geschlafen. Jetzt gings wieder eine zeitlang ganz gut und dann kamen die Backenzähne und jetzt schläft er nur noch ein, wenn er sich mindestens 20 Minuten durch meine Haare gewühlt hat... kennt das jemand?? Er ist grad irgendwie total fixiert da drauf.. wenn mein Mann zu ihm rein geht wenn er sich nachts meldet wird er (nach einem prüfenden Griff auf das Haupt - wo natürlich kurze Haare sind - abgewiesen) und sobald ich rein gehe und mir nur einmal durch die Haare fährt, ist gut.. Hab ich ihm das jetzt angewöhnt?? aber ich wüsste gar nicht wann.. oh mann.. wie gesagt: Kennt das jemand und wenn ja: Geht das vorbei oder was kann ich machen??

lG, Kiara

Beitrag von katjafloh 11.12.09 - 14:50 Uhr

Ja, sowas gibts. Meine Motte ist eine Ohr und Haarfetischistin. Aber mit dem Unterschied, daß sie ihre eigenen dazu nimmt. Da hab ich natürlich nichts dagegen. ;-)

Vielleicht sucht ihr eine Puppe oder Plüschtier, das Deinen Haaren sehr nahe kommt. Vielleicht lässt er sich ja darauf ein.

Lg katja

Beitrag von charlotte80 11.12.09 - 15:03 Uhr

Kenne ich, geht bei uns seit Monaten so... meine Maus ist nun 2 Jahre und einen Monat alt.
Zwischenzeitlich hab ich es ihr abgewöhnen können, da hab ich mir jeden Abend eine Mütze aufgesetzt #augen doch irgendwann fand sie meine Haare unter der Mütze wieder, seitdem schläft sie wieder nur mit meinen Haaren ein. Sie schläft jetzt seit kurzem endlich wieder in IHREM Bett ein und hat sich selbst den Nuckel abgewöhnt - deshalb werde ich den zweiten Versuch der Haarentwöhnung noch etwas hinauszögern.
Eine Puppe mit langen Haaren, Pferd mit langem Schweif usw. hat übrigens auch nicht geholfen!

Beitrag von geli03062000 11.12.09 - 15:04 Uhr

Huhu aus Köln,

von meiner Chefin der Sohn ist auch ein Haarfetischist, er muss die Haare immer um den Finger wickeln, das macht er noch heute ab und an (er ist übrigens fast 10!!!), zwar nicht mehr zum einschlafen sondern einfach nur so wenn die zwei mal zusammen auf der Couch sitzen, da zwirbelt er mit den Fingern immer die Haare um seine Finger...... Es kam für ihn auch nie ein anderes Haar in Frage, es muss das von Mama sein...

Ich habe immer gesagt: Nils wird mal Friseur#rofl.

Wirklich helfen konnte ich Dir mit meiner Antwort wohl nicht gerade, aber ich musste Dir jetzt antworten, weil er eben auch noch hier im Büro war....

Vielleicht versucht ihr es wirklich wie meine Vorrednerin gesagt hat mal mit einer Puppe die Deinen Haaren sehr nahe kommt. Viel Glück!

#herzliche Grüße aus Köln,

Angelika

Beitrag von gghm 11.12.09 - 18:04 Uhr

Hallo!

Ich kenne es von mir selber#hicks
Wie ich klein war konnte ich auch nur einschlafen,wenn ich an den Haaren meiner Mutter gerochen habe.
Und wenn wir uns jetzt mal sehen (ca.6x im Jahr) rieche ich noch immer gerne dran#hicks
Mein Sohn hat sein Schnuffeltuch und da schnüffelt er sich dann mit in den Schlaf:-D

LG Jana

Beitrag von sabrinchen22 11.12.09 - 21:46 Uhr

Hallo Kiara,

davon kann ich ein Lied singen. Alessio macht das schon immer. Und auch nur bei mir. Ich hab auch schon alles mögliche versucht, aber nix hilft. Ich finde es schon ganz schön nervig, manchmal tuts weh. Aber ohne meine Haare schläft er nicht.
Wenn er endlich eingeschlafen ist und ich wieder runter gehe, sehe ich immer wie ein gerupftes Huhn aus.

LG Sabrinchen