(Um-)Frage: Könnt ihr tanzen? Ist es noch zeitgemäß?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von rosabuntstift 15.12.09 - 09:59 Uhr

Hallo

Richtig tanzen meine ich, nicht nur in der Disco ein wenig mit den Händen wackeln ;-)

Selbst kann ich "nur" (Disco-)Fox , einen Walzer würde ich auch noch hinbekommen.

Wie steht es mit euch, könnt ihr es (noch)?
Wann und wo habt ihr die Möglichkeit es zu zeigen?
Sollte man überhaupt tanzen können? (noch zeitgemäß?)

Ich komm darauf, denn wenn wir mal (ist nur 2x im Jahr #schmoll) auf eine Tanzveranstaltung gehen, dann tanzen fast nur die Älteren.
Die Jungen wollen/können es nicht.

Gruß
buntstift

Beitrag von daac 15.12.09 - 10:03 Uhr

Ganz ehrlich: ich kann es nicht (ok die Disco-Fox Schritte bekomme ich OHNE Drehung auch noch hin *lol*) aber es ist mir auch immer peinlich es nicht zu können. Oft wenn wir feiern waren, wollte Mann mit mir tanzen aber ich habe es immer abgelehnt, aus Angst mich zu blamieren... daher kam ich meist wohl total zickig rüber... :-(
Manchmal denke ich drüber nach es noch zu lernen, aber irgendwie kann ich mich nicht aufraffen...zumal ich es gerne mit meinem LG machen würde, aber der hat daran null Interesse...

Beitrag von my.boys 15.12.09 - 10:04 Uhr

Hallo,
Disco Fox kann ich auch. Den Walzer brauchten wir ja für die Hochzeit.... ;-)

Mein Mann kann gar nicht tanzen. Leider.
Ich tanze ganz gern.

LG Sandy

Beitrag von mausebaer86 15.12.09 - 10:05 Uhr

Ich hab mit 16-also vor 7 Jahren- einen Standart Tanzkurs gemacht und der war ausgebucht ! Nur Jugendliche ! Hier in der Gegend gibt es mehrere Tanzschulen, die gut besucht sind.

Mein Mann hat früher Tuniere getanzt (Standart u Latein) und wenn wir mal die Gelegenheit haben, dann tanzen wir auch "richtig" zb auf Geburtstagen, Hochzeiten etc.


LG Maike

Beitrag von dominiksmami 15.12.09 - 10:10 Uhr

Huhu,

meine Mutter hat mich mit 15 in die Tanzschule gezwungen.

Bäh..wie uncool, da wollte ich nicht hin, ist ja doof, unmodern...laaaaaaangweilig.

Habe dann unter Protest zugestanden das ich diesen EINEN Anfängerkurs mache...mehr aber auf keinen Fall und Spaß werde ich da schon gar keinen haben.

3 Jahre und viele Kurse, Tanzabende und Prüfungen weiter habe ich dann tatsächlich wieder aufgehört, weil sich die Kurszeiten zu sehr mit meinem Reitschulzeiten überschnitten und das Reiten war mir dann doch noch ein bisschen wichtiger *g*

Es hat so einen großen, großen Spaß gemahc *schmacht*.

Dann habe ich "Nur" noch in Discos getanzt, also hauptsächlich Disco Fox und co.

Als mein Mann und ich heiraten wollten haben wir zusammen einen Walzercrashkurs gemacht, weil er schon ein wenig eingerostet war *g* und danach haben wir dann noch 3 Tanzkurzse zusammen besucht.

Ich liebe es immer noch und denke ganz klar JA man sollte zumindest die Grundzüge des "vernünftigen" Tanzens lernen und seien es wirklich nur Walzer und Disco Fox etc.

Schon damit man sich auf festlicheren Veranstaltungen dann nicht bis auf die Knochen blamiert und mit 20 plötzlich zur Lachnummer wird nur weil man verpasst hat zur richtigen Zeit etwas zu lernen und dann immer noch den Bewegungslegastheniker mimt.

lg

Andrea

Beitrag von krokolady 15.12.09 - 10:21 Uhr

Als Teenager war ich in diesem Grundkurs.
Und mit meinem ersten Mann hatte ich erst den Grundkurs, und dann den Fortgeschrittenenkurs belegt.
Bei uns auf dem Dorf gabs viele Tanzvergnügen und so....so richtig mit Humtataa-Mucke, und da war Standtart-Tanz halt ein Muss.

Alles würde ich jetzt sicher auch nicht mehr hinbekommen, aber Disco-Fox, Walzer, Wiener walzer, Polka, Cha-cha-Cha und Tango ist noch drin.

Beitrag von nele27 15.12.09 - 10:28 Uhr

Hi,

ich finde Tanzschulen bis heute uncool #schein
Wenn ich an die ganzen gelackten Tanzlehrer denke, die sich einen drauf einbilden, dass 14-Jährige in sie verknallt sind - bäääh *schüttel*

Tanzen kann ich daher nur in Ansätzen, für die Hochzeit hats gereicht. Mit dem richtigen Partner, der führen kann, geht es sogar ganz gut. Mein Mann allerdings führt wie ein schlapper Sack, da muss ich selbst mit ran.

Aber im Prinzip tanze ich lieber Freestyle als vorgegebene Schritte #hupef

LG, Nele

Beitrag von dominiksmami 15.12.09 - 10:30 Uhr

>>Wenn ich an die ganzen gelackten Tanzlehrer denke, die sich einen drauf einbilden, dass 14-Jährige in sie verknallt sind - bäääh *schüttel* <<

da kennst du aber eindeutig die falschen Tanzschulen

Beitrag von nele27 15.12.09 - 10:49 Uhr

Also bei uns in den 3 Tanzschulen gabs NUR solche Typen *würg*

Ich hab das Grauen immer gesehen, wenn meine Freundinnen mich mal zu der tollen "Tanzschuldisco" (die bis 22 Uhr ging #rofl) mitgenommen hat.

Und ich brauchte bis auf meine Hochzeit auch noch nie Standardtänze (und wenn, dann kann man ja vorher kurz üben).

LG

Beitrag von dominiksmami 15.12.09 - 10:59 Uhr

da wäre ich auch verdammt schnell wieder weg gewesen *nick*

ne zum Glück hatten wir gute Tanzlehrer/innen, damals wie heute.

Klar als wir in dem Jugendkurs waren, waren auch mal ein paar Hühner in einen der Tanzlehrer verliebt, aber der war so souverän das er da meilenweit drüber stand und die Hühner verdammt schnell in ihre Schranken gewiesen hat.

lg

Andrea

Beitrag von nele27 15.12.09 - 11:12 Uhr

Das finde ich auch richtig im Umgang mit Schutzbefohlenen (und das sind sie für mich auch mit 14, 15, 16).
Leider haben sich unsere gelverschmierten selbsternannten Drei-Wetter-Taft-Models lieber in der Bewunderung gesonnt #schock

Mich hat das voll abgetörnt und ich hab lieber meinen nur 7 Jahre älteren Freund bewundert, weil er ein Auto hatte und schon arbeiten ging :-)

Beitrag von kathrincat 15.12.09 - 10:35 Uhr

nein kann ich nicht, brauch ich aber auch nicht, bin schon immer ein tanzmuffel. mein mann war aber richtig in der tanzschule, kann also gut tanzen.

Beitrag von bettibox 15.12.09 - 12:13 Uhr

Genau wie bei mir, mag ich nicht, brauch ich nicht und will ich nicht.

Mein Mann kann auch gut tanzen, aber halt nicht mit mir.

LG

Beitrag von liz 15.12.09 - 10:37 Uhr

Hallo!

Also ich kann es. Mein Freund und ich haben einen Tanzkurs gemacht und gehen gelegentlich bewusst in ein Tanzlokal wo wir dann auch tanzen.

Ich tanze sehr gerne und möchte das gerne auch noch ausbauen. Wir werden deshalb nächstes Jahr nochmal einen machen, und danach den Fortgeschrittenen Kurs anhängen. Danach werden wir einen Rock'n Roll Kurs oder ähnliches machen. Und wer weiß, vielleicht kann ich meinen Mann ja dann auch noch zu einer weiterführenden Form (zB Bronze) überreden. Das würde mir schon sehr gefallen.

Bei uns gibt es viele Junge die tanzen können und wollen. Obs zeitgemäß ist weis ich nun nicht, aber ich finde es gut wenn man es kann.

lg liz

Beitrag von king.with.deckchair 15.12.09 - 10:44 Uhr

Mein Mann und ich können es, sowohl Standard als auch Latein (er hat mal Turnier getanzt, bei mir "reichte" es seinerzeit "nur" zu einer Jugendlateinformation).

Ich finde es noch sehr zeitgemäß und stelle zum Beipiel fest, dass bei seinen Firmenfestlichkeiten - zu denen auch die PartnerInnen geladen sind - sehr viel getanzt wird. Auch von jüngeren.

Ich finde es noch sehr zeitgemäß.

Beitrag von nightwitch 15.12.09 - 10:50 Uhr

Hallo,

ich habs damals bis in den Gold-Kurs geschafft.
Mit ein wenig Schützenhilfe könnte ich wohl noch so einige Tänze aufs Parkett bringen.
Aber so aus dem Stehgreif kann ich nur noch die Grundschritte ;-)

Ich finde, dass es wieder Zeitgemäß ist. Ich finde es toll.

Gruß
Sandra

Beitrag von vreni5 15.12.09 - 10:57 Uhr

Huhu!

Ja ich kann tanzen. Hab mit 13 meinen ersten Tanzkurs gemacht. Es wurden dann insgesamt 4 Standard/Latein-Kurse und noch einige Jahre Jazz/Freestyle.
Ich kann sie auch alle noch, aber leider kann mein Mann so gar nicht Tanzen. Aber einer seiner Bekannten ist ein super Tänzer, den schnapp ich mir dann auf Feiern schonmal.
Ich hab aber von meinem Mann das Versprechen bekommen, einen Tanzkurs zu machen, sobald Zeit dafür ist#verliebt

Ich freu mich schon riesig.

LG

Vreni

Beitrag von aggie69 15.12.09 - 10:59 Uhr

In der 9.Klasse hat sich unsere Schule mit einer anderen zusammen geschmissen und einen Tanzkurs organisiert. Fast alle aus unserer Jahrgangsstufe haben mitgemacht und es war klasse!
Wir kannten uns alle und hatten schon schlimmere peinliche Situationen miteinander durch.

Heute bin ich froh darüber, daß wir das gemacht haben. Bin zwar etwas eingerostet - aber Radfahren verlernt man ja auch nicht.

Ja, man sollte es können - auch wenn man nicht oft Gelegenheit hat, es zu zeigen ( genau wie schwimmen, Skilaufen, Tischtennis spielen usw.)

Beitrag von kaptainkaracho 15.12.09 - 11:12 Uhr

Hallöchen

Mein Mann und ich waren bei 2 Tanzkursen.
Einmal ein Grundkurs als wir zu einer Hochzeit eingeladen wurden (ist schon ein paar Jährchen her) und dann noch mal ein Wochenendkurs um das Tanzen noch mal aufzufrischen (für unsere Hochzeit) ;-)

Leider haben wir sehr selten die Möglichkeit irgendwo tanzen gehen zu können, aber um deine Frage zu beantworten:

Wie steht es mit euch, könnt ihr es (noch)?
Mein Mann und ich würden jederzeit locker mittanzen können

Wann und wo habt ihr die Möglichkeit es zu zeigen?
Leiderso gut wie nie

Sollte man überhaupt tanzen können? (noch zeitgemäß?)
Also ich bin der Meinung man sollte es schon können. Klar nicht alle möglichen Arten der Tänze, aber "die Gängigen" wie langsamer Walzer, Wiener Walzer, Disco Fox, Foxtrott sollte man schon können

Ich freu mich schon auf Mai '10. Da heiratet ein befreundetes Paar von uns und wir können endlich mal wieder das Tanzbein schwingen ;-)

Gruß Alexa

Beitrag von rosabuntstift 15.12.09 - 11:23 Uhr

#dankeschön so viele Antworten #huepf

Finde auch, man sollte es können, auch wenn man nicht viele Möglichkeiten hat es zu zeigen.

Mein Mann kann es auch.
Wir beide sind ein gutes Tanzteam, meist will er allerdings nur 1,2 Tänze tanzen. #schmoll
Dann muss ich auf Freundinnen zurückgreifen ("die den "Mann" tanzen können")

Wir haben im Januar wieder einmal eine Möglichkeit und ich freu mich schon darauf.

Gruß

Beitrag von beluleleba 15.12.09 - 12:10 Uhr

Kann ich nicht!
Mach ich nicht!
Konnt ich nie!

Handbanging war das äußerste der Gefühle um Emotionen im Rhythmus von Musik aus mir heraus zu kitzeln und das ist 20 Jahre her.
Ich kann nicht singen, ich kann nicht tanzen und ich kann auch nicht malen!
;-)
Aber Fußball spielen und PS2 zocken. Wenn das hilft.

Beitrag von rosabuntstift 15.12.09 - 12:46 Uhr

ne, das hilft hier bei dieser Umfrage üüüüüberhaupt nicht ;-)

nach malen, singen, PS2 und Fußball wird ein anderes Mal gefragt :-p

Beitrag von beluleleba 15.12.09 - 12:49 Uhr

Mist.
Aber fürs Tanzen reicht es bei mir nicht.
Meine Frau sagt immer zu mir, früher hätte ich sie über die Tanzfläche entweder geschoben oder getragen. ;-)

Beitrag von rosabuntstift 15.12.09 - 12:54 Uhr

hihih
getragen?!?!?
das hat meiner nie gemacht #schwitz#augen#schwitz

danke auch für deine Antwort

Beitrag von mawinnie 15.12.09 - 14:12 Uhr

Handbanging?????

Eine neue Form des Winkens oder meinst Du das altbewährte Headbanging?




LG Winnie

  • 1
  • 2