hormonell bedingte Pickel beim Stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von thamina 19.12.09 - 12:35 Uhr

Huhu zusammen...
Bildet der Körper wegen dem Stillen eigentlich auch noch Hormone, so wie in der Schwangerschaft?

Ich frage, weil ich meine Pickel nicht los werde. #gruebel

Ich hatte in beiden Schwangerschaften doll mit entzündeten Stellen und Pickeln zu tun. Ich kann mich aber erinnern, dass die damals nach der ersten Geburt wirklich schnell wieder weg waren.

Dieses Mal ist das nicht so. #gruebel Mal abgesehen von meinem pupertären Aussehen schmerzen die entzündeten Stellen richtig. Und ich weiß nicht was ich dagegen machen soll. In der Schwangerschaft war klar woher das kommt.

Kann es sein, dass das immernoch ne hormonelle Sache ist und das andauert solange ich stille? Kennt das jemand?

#danke euch

Beitrag von jessi15344 19.12.09 - 12:44 Uhr

hallo,ja das kann noch von den hormonen kommen.bei mir ist es genau anders rum.ich habe viel mit unreiner haut zu tun.in der ss war es weg und in der stillzeit auch,jetzt kommt es wieder.

lg jessi

benutze mal sebamed clearface aus der apotheke.oder was benutzt du dagegen??

Beitrag von thamina 19.12.09 - 12:46 Uhr

Ich hab mir mal son teures Gelumpe gekauft, Effaclar.

Hilft nix... #schmoll

Beitrag von sushi25 19.12.09 - 14:08 Uhr

Hallo,

bei uns aus der Stillgruppe hat eine Mama auch das Problem wie du es hast. Sie macht seit ca. 3 Wochen jeden Tag ein bisschen Muttermilch auf die Stellen und es ist viel besser geworden. Vielleicht probierst du es mal aus und es hilft Dir.

Ich drücke Dir feste die Daumen

Lg

Sushi mit 3 Kiddies

Beitrag von sumsi154 19.12.09 - 22:40 Uhr

Hallo,

ich hatte in meiner Schwangerschaft auch starke Akne und als ich das Stillen angefangen habe, ist das ganze noch schlimmer geworden. DIe Akne war so schmerzhaft und von dem psychischen Schmerzen mal anz abgesehen. Habe wirklich sehr drunter gelitten. Habe nach 10 Wochen das Stillen aufgehört und habe dann eine Hormonbehandlung machen lassen. Nach ca. 7 Monaten hatte ich wieder tolle Haut.
Hatte soviel an Wässerchen und Cremes ausprobiert, aber da hilft nix.
Meine Ärztin meinte aber es gibt Pillen, die gut für die Haut sind und die man auch in der Stillzeit nehmen kann. Hätte ich das eher gewusst, hätte ich bestimmt weitergestillt.
Wünsche Dir alles Gute.

LG Sabrina