ab wann Hörspiele?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von patricia2 20.12.09 - 12:12 Uhr

Hallo,

mein Mann ist grad der Meinung wir müssten unbedingt so einen Kinder CD-Player haben, damit unsere Tochter (15M) Hörspiele hören kann. Er lässt sich da ziemlich von seiner Kollegin beeinflussen, die 2 hochintelligente Mädchen hat, und meint in dem Alter hätte sie schon längst damit angefangen. Das schult ja auch das Sprechen!
Ich bin grundsätzlich dafür, finde es aber zu früh. So um den 2ten Geburtstag würde ich für passend halten.
Was meint Ihr? Ich denke Helene wird nicht zuhören. Sie hat einen guten passiven Wortschatz, d.h. sie versteht schon sehr viel, aber aktiv selbst sprechen tut sie noch nicht. Sie interessiert sich auch nicht für Bücher (ausser um sie rumzuschleppen und umzublättern), deshalb denke ich dass sie so ein Hörspiel noch nicht wahrnimmt.
Falls Ihr anderer Meinung seid - welche sind denn dann altersgerecht?
LG
Patricia

Beitrag von summer1981 20.12.09 - 12:17 Uhr

Meine Tochter wird im März 2 Jahre alt und nachdem ich abends etwas vorgelesen habe mache ich Ihr noch eine Kasette von Caillou an.

Wenn ich es nicht mache fragt sie schon immer "Mama Caillou?"

Find das nicht schlimm, und es macht Ihr spaß

Beitrag von smile1967 20.12.09 - 12:21 Uhr

Hallo Patricia

Meiner Meinung nach ist es noch zu früh, das wird sie weder interessieren noch fesseln.
Ich habe mich seit der Geburt meines Grossen (jetzt 3½) immer so sehr aufs Vorlesen abends im Bett gefreut, aber nix dergleichen, hat ihn nicht im mindesten interessiert.
Bei ihm kams dann erst so mit 2½, dass ihn Vorlesen, Märchen-CD's oder aber dann" Heidi" auf Kassette interessierten. Jetzt ein Jahr später ist er total Fan von Otfried Preusslers "kleinem Gespenst" und der "kleinen Hexe" und vom Vorlesen kann er gar nicht genug kriegen.
Aber mit 15 Monaten??? Ich würd ihr das Teil dann frühestens nächsten Sommer schenken oder auf den nächsten Geburtstag - das reicht dicke!

Liebe Grüsse und frohe Weihnachten
Dani mit Jan Hendrik (18.03.2006)

Beitrag von lilith78 20.12.09 - 12:40 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist jetzt 29 Monate und sprachlich sehr fit!
Er bekommt zu Weihnachten auch einen CD Player da er gerade aufhört Mittagsschlaf zu machen und ich Hörspiele hören für eine gute "Mittagspausen"-Gestaltung halte.
Er hört Bobo Siebenschläfer und Leo LAusemaus, aber das ist wirklich ganz aktuell. Viel früher hätte das bei uns keinen Sinn gemacht, obwohl er wirklich gut spricht und versteht!!!
Auch Bilderbücher richtig vorlesen können wir erst seit kurzem - vorher haben wir nur Bilder geschaut; ich denke das ist ein guter Indikator...

Frohes Fest, Lilith

Beitrag von ute.m 20.12.09 - 12:50 Uhr

Hallo Patricia,

meine Tochter ist auch 15 Monate alt. Sie hört mit Begeisterung Musik-CDs, "liest" unheimlich gern Bücher und plappert alles nach, was sie aufschnappt. Ein Hörspiel würde ich ihr aber auch nicht zutrauen. Wenn ich was vorlese, schaltet sie nach 2-3 Minuten ab. Ich halte ein Hörspiel zu verfrüht.

LG Ute

Beitrag von muffin357 20.12.09 - 13:18 Uhr

hi,

julian hat mit 18 Monaten Bobo Siebenschläfer+Buch bekommen ... der ABSOLUTE HIT ...

die Geschichten sind supereinfach gestrickt, wie Bobo geht auf den Spielplatz oder spielt im Garten oder ist krank oder im Zoo- und bei jedem Bild steht ein Satz (4 Bilder pro Doppelseite) -- und die HÖrspiele sagen exakt genau das, was bei den Bildern steht, ---
Julian steht total drauf und genau dieses Hörspiel find ich auch für sein Alter OK.

Alles andere mit kurzen Geschichten (Bob d. Baumeister, LeoLausemaus) find ich jetzt für unter 2 noch zu früh, da die stories zu komplex sind.

lg
tanja

Beitrag von madelaiine 20.12.09 - 18:53 Uhr

hallo,

ich habe drei kinder. ein mädel mit 4 jahren und zwillinge mit fast 2 jahren.

meine große hat schon sehr früh, so mit 1,5 jahren, ihre leidenschaft für bibi blocksberg entdeckt.

anfangs hat sie im auto und im bett immer kinderlieder angehört, aber als sie bei einer freundin bibi blocksberg im auto hörte war sie hin und weg. dachte mir auch es ist schon sehr früh mit 1,5 jahren, und was soll ich sagen.... meine zwillinge sind auch schon voller hex hex. im auto, im bett....ständig wird bei uns gehext. sie sagen die hexsprüche schon selber nach und wenn eine bibi-folge mal nicht so toll ist, dann schreien sie schon "mama, andele cd mit bibi bocksberg" sie kapieren voll was da passiert und wissen schon vorher was an der stelle passiert, denn sie hören die geschichten ja öfters.

ich bin voll begeistert von hörspiel. meine kinder schlafen alle mit hörspiel ein. wir lesen meist noch eine gute nacht geschichte und dann im bett mach ich die cd an. bin auch davon überzeugt dass das der grund ist warum meine kinder schon so früh, so gut sprechen.

probier es doch einfach aus. muß jetzt ja nicht bibi blocksberg sein.... vielleicht caillou.

gruß #hasi mit drei kids