Bin so langsam am verzweifeln HCG 188

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kl.mausi 21.12.09 - 13:52 Uhr

Hallo Mädels,

so kurz zu meinen Daten.
16.12. (Pu+21) hcg 35
18.12. hcg 80
21.12. hcg 188
beim us am 21.12. konnte in der Gebärmutter nix gesehen werden, dafür sind am linken eierstock 2 Zysten ( jeweils 3 cm groß)
Kann eine Zyste bewirken, dass der hcg wert sich verdoppel. meine kiwu geht jetzt in urlaub und ich muss am mittwoch ins kh wegen blutwerten, die sollen dann entscheiden, ob ich meine medis weiternehme oder absetze.
hatte von euch jemand so nen niedrigen hcg bei 5+5?
bin so langsam echt am verzweifeln

lg nicole

Beitrag von shiningstar 21.12.09 - 14:09 Uhr

Hey,

das klingt (leider!) ganz nach einer nicht intakten SS.

Bei PU+21 hätte der Wert schon über 100 sein müssen.

Beitrag von kl.mausi 21.12.09 - 14:11 Uhr

aber warum verdoppelt sich der wert weiter?

Beitrag von thielchen 21.12.09 - 14:36 Uhr

Hallo,

ich kann zwar nicht mitreden, hab aber mal ein wenig gegooglet. Und in diversen Foren waren Frauen, die auch zum Anfang einen niedrigen Wert hatten, der sich aber immer verdoppelt hat und die dann eine völlig normale Schwangerschaft erlebt haben.

Ich kann mir gut vorstellen, dass du dir Sorgen machst und drück dir ganz fest die Daumen #pro#klee, dass dein Wert weiter steigt und sich mit dem Bluttest am Mittwoch schon alles klärt #klee

Liebe Gruß Sandra

Beitrag von ddh 21.12.09 - 14:51 Uhr

hallo,
der hcg verlauf hört sich ungewöhnlich an...
Entscheidend ist aber die Verdopplung alle 2-3 Tage.

Im Ultraschall sieht man überhaupt erst was ab einem hcg- Wert von 1000 (hab ich mal gelesen) und dann auch nur ne Fruchthöhle.

Falls der hcg Wert weiter sogut steigt, würde ich auf eine Weiternahme von Utrogest bestehen (oder was immer du nimmst)

Ich drück Dir die Daumen, dass es geklappt hat #pro
LG

Beitrag von sittich79 21.12.09 - 15:04 Uhr

Hallo!
Mein HCG war bei PU +14 bei 45! Dann bei 4+5 bei 161 und bei 5+2 bei 581. Wichtig ist nicht wie hoch oder niedrig der HCG Wert ist sondern das er sich alle 2-3 Tage verdoppelt! Bei mir hat man bei dem HCG von 581 auch nur eine aufgebaute Schleimhaut gesehen, erst eine Woche später hat man eine Fruchthöhle mit Dottersack gesehen, da war der HCG dann bei 4100. Kannst aber auch alles auf meiner VK nachlesen!
Drück dir ganz feste die Daumen, LG Sittich

Beitrag von daisydonnerkeil 21.12.09 - 19:21 Uhr

Hallo,
solange sich der Wert alle zwei Tage verdoppelt, solltest du die Flinte nicht gleich ins Korn werfen. Jeder Embryo entwickelt sich anders. Dass man noch nichts sehen konnte, ist ganz normal.

Alles Gute,
Daisy

Beitrag von freyjasmami 21.12.09 - 21:50 Uhr

Zu den Werten kann ich nichts sagen, wohl aber das bei deinem letzten Wert gar nichts zu sehen sein kann.

Im KKH haben sie meiner Schwägerin (Verdacht auf ELSS, weil nicht feststand wann ES war) auch gesagt, das frühestens bei einem Wert von über 1000 was minimales zu sehen ist.

LG und alles Gute!

Linda