Hautreizung unter den Achseln ..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zimtschnecke86 22.12.09 - 19:10 Uhr

Hallo ihr Lieben ,

habe da mal eine Frage . Meine kleine hat leider eine sehr rote Hautreizung unter den Armen :-(

Hat jemand einen Tipp was ich da machen kann ?

Und auch später um diesem vorzubeugen ..kann mir vorstellen das das nicht grad angenehm für die kleine ist .

Zimtschnecke+ Serina ( 9 Wochen und leider erkältet#schmoll )

Beitrag von lynley 22.12.09 - 19:27 Uhr

Huhu,

Linas Haut war in den ersten Wochen nach der Geburt auch öfters rot unter den Achseln und am Hals (eigentlich da, wo Haut auf Haut trifft).
Bei uns hat normales Pflegeöl (wir benutzen das Calendula Öl von Weleda) gut geholfen.
Einfach ein paar Tropfen zwischen den Fingerspitzen verreiben und dann die Achseln (oder andere Hautfalten) des Babys eincremen.


LG, Lynley

Beitrag von mike-marie 22.12.09 - 19:36 Uhr

Ganz wichtig nach dem Baden oder Waschen immer schön trocknen. Wenn du stillst kannst du auch MuMi drauf machen. Ansonsten würde ich erstmal keine Cremes oder der gleichen benutzen, das verstopft oft nur die Poren. Das einzige was geht (finde ich) ist das Öl von Weleda wie meine Vorrednerin schon sagte.

LG

Beitrag von zimtschnecke86 22.12.09 - 19:41 Uhr

Danke für eure Antworten , dann bleibt mir nur jetzt das abwarten :-)

Beitrag von lil77 22.12.09 - 20:35 Uhr

Die Falten alle 2 Tage waschen und gut abtrocknen. Wenn der "Schmand " da immer nur 1 mal die Woche beim Baden rausgemacht wird, reicht das nicht. Das macht sonst wund.

Beitrag von dreamer87 22.12.09 - 21:37 Uhr

Hallo,

also mein Kleiner hat das auch ab und zu.
Unter den Achseln hat er ja dicke Hautfalten, die dann aneinander reiben...
Was hilft ist gut abtrocken. Dazu auf jeden Fall den Arm wegstrecken und die Haut richtig auseinander ziehen.
Wenn´s schon wund ist, dann hilft es, einfach bissl Wundschutzcreme drauf zu schmieren.

LG Anja

Beitrag von hebigabi 23.12.09 - 07:56 Uhr

1 x tgl unter den Achseln trocken her wischen.
Da bildet sich oft weißliches Zeug (wie Käseschmiere) und wenn man das nicht weg macht dann wird die Haut rot entzündlich und das ist schon AUA beim Hinschauen.

Wenn sie entzündet ist kam ich immer noch am besten mit Wecesinpuder klar (nehme ich am liebsten für veränderte Hautfalten, dort arbeite ich eher mit trocken als ölig/feucht) und das nehme ich auch als Nabelpuder- das ist genial.

Bissle draufmachen, nach oben die Hand schützend hochstellen und den Überschuss vorsichtig wegpusten, damit es keine Klumpenbildung gibt.

LG

Gabi