Das erste Weihnachten ohne Mama

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von princess78 25.12.09 - 10:15 Uhr

Dieses Jahr ist das erste Weihnachten ohne meine Mama. Sie ist 7 Wochen gestorben und es tut noch immer so weh!!

Ich wünsche dir dort oben auch "Frohe Weihnachten"! Du fehlst mir!!!#liebdrueck

LG
princess

Beitrag von anni_hase 25.12.09 - 13:15 Uhr

Hallo Princess!

Kann sehr gut nachvollziehen, wie es Dir momentan geht #liebdrueck

Auch dieses ist mein erstes Weihnachten ohne meinen geliebten Papa :-(. Er verstarb nach sehr kurzer schwerer Krankheit am 02.11.09. Vom Tag der Diagnose bis hin zu seinem Tod vergingen gerade mal 5 Wochen #heul. Er fehlt uns allen sehr!

Dazu kommt auch, daß meine liebe Schwiema im März`09 nach langer schwerer Krankheit verstarb #heul.

LG Anja

Beitrag von princess78 25.12.09 - 14:30 Uhr

Meine Mama ist auch am 02.11.09 gestorben. Allerdings plötzlich, ich konnte mich nicht verabschieden!

Die Oma meines Mannes ist auch dieses Jahr gestorben, am 17.08.09 , am Geburtstag meiner Mama.

Ich hoffe, dass 2010 besser wird!

LG
princess

Beitrag von anni_hase 25.12.09 - 21:54 Uhr

Oh je, dann war das Jahr 2009 bei Dir ja ebenso bescheiden #liebdrueck

Ich konnte mich glücklicherweise von meinem Papa verabschieden, denn er ist im Kreise seiner Familie zuhause verstorben....zwei Tage nach seinem Geburtstag.

Drücke die Daumen, daß das Jahr 2010 besser wird und wünsche Dir weiterhin viel Kraft.

LG Anja