Nurofen- & Paracetamolzäpfchen, wie oft im Welchsel?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zwergnase1979 25.12.09 - 12:34 Uhr

Hallo,

meine Tochter fiebert im Moment sehr stark, wie oft darf ich nochmal Nurofen 125mg und Paracetamol 250mg Zäpfchen im Wechsel geben?

Lg
Angela

Beitrag von cludevb 25.12.09 - 12:56 Uhr

Juchu!

Soweit ich weiß im Wechsel alle 4 Stunden eins davon... und die maxi-Dosis am tag nicht überschreiten, wenns gar net besser wird oder sie noch dazu doll schlapp wird oder sie nichts trinkt ab zum Doc!

LG Clude, Lukas (3) und Michel (8 Mon)

Beitrag von claudia_1984 25.12.09 - 16:38 Uhr

hi

wenn deine maus so doll fierbt lasst ihr am besten vom kinderarzt nachschauen.

ansonstn war es bei luca vor zwei wochen so (verbrennungen in den haninnenflächen) im wechsel von 3 stunden paracetamol 125mg und Nurofensaft 2%
alllerdings sollte das nur über einen sehr kurzen zeitraum gemacht werden. bei uns waren es durch die starken schmerzen beim zwerg 48 stunden danach nur noch nach bedarf

lg claudia mit jamie 2 jahre und luca 11 monate

Beitrag von franzimausi 25.12.09 - 19:17 Uhr

hallo,
mache grade das selbe durch,waren im kkh,der doc meinte ambesten zäpfchen und fiebersaft im wechsel alle drei stunden.
bei uns hat es nicht so gut geklappt,habe jetzt tropfen bekommen die gegen das starke,hohe fieber sind!die helfen sper!und die brauch ich auch nur alle 6 stunden geben.

liebe grüße und gute besserung

franzi&finn