Nur noch Gebrüll, Gemecker ... den ganzen Tag

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mrs-norris 26.12.09 - 19:38 Uhr

Hallo Ihrs,

muss mich mal ne Runde bei Euch auskotzen.
Mein Kleiner ist jetzt 10 Monate alt und seit ein paar Wochen den ganzen Tag nur noch am meckern, motzen, nölen, etc. Ich kann ihm nix recht machen. Sitz ich mit ihm am Boden ist es nix, nehm ich ihn auf den Arm, drückt er sich weg, sitz ich auf der Coach motzt er solange, bis ich ihn hochnehme. Dann ist es aber auch wieder nicht richtig und er will wieder runter. Im KiWa wird auch nur noch gequängelt, egal ob wir ne viertel oder ne Stunde unterwegs sind.

Seit drei Abenden geht jetzt auch wieder das Gebrüll vorm Bettgehen los. Das hat er jetzt lange nicht mehr gemacht und ist immer gut eingeschlafen. Das ist alles vorbei. Er brüllt über eine Stunde und ich kann nix machen, dass es aufhört. Streicheln im Bett, Rausnehmen, Kuscheln ... er will das alles nicht, drückt sich weg, schlägt meine Hand weg und brüllt.

Nachts wacht er tausend mal auf und weint und ich weiß nicht warum.

Ich kann bald nicht mehr. Und ich hab das GEfühl ich mach alles falsch. Es lief bisher so gut aber das ist gerade die schlimmste Zeit seit seiner Geburt. Ich bin echt mit den Nerven fertig. Hab manchmal das Gefühl ich muss ihn anbrüllen ... tu ich natürlich nicht, weil ich weiß dass es nix bringt. Aber ich fühl mich so.

Wer kann mich denn ein wenig aufbauen und sagen, dass es bald wieder besser wird.???

LG Isa

Beitrag von bibabutzefrau 26.12.09 - 19:43 Uhr

ich habe heute exakt das gleiche durchgemacht und hier sind es die Zähne (man sieht oben wie der Zahn durchs Zahnfleisch blitzt.

Bein euch vielleicht auch?

Und ja es wird besser,nur damit man 2 Wochen in dei nächste Phasen rutschen kann;-)

Sei stark ;-)


LG Tina

Beitrag von deenchen 26.12.09 - 19:53 Uhr

Kommt mir bekannt vor, meine Tochter, auch 10 Monate, ist zur Zeit auch nicht mehr die alte und oft mies drauf.
Ist für das Alter wohl normal, bei uns kommen grade auch noch neue Zähne.

Beitrag von mrs-winchester 26.12.09 - 20:08 Uhr

Hallo Isa,

mein Tipp? Zähne. Hatten wir auch gerade das Theater...

Es wird vielleicht noch ein paar ungenießbare Tage geben, aber der Spuk ist bald vorbei und alles wieder gut!

Durchhalten! #klee#klee#klee

LG Babs

Beitrag von mrs-norris 26.12.09 - 20:56 Uhr

Ja Zähne hat er die letzten Wochen vier Stück oben bekommen. Alle auf einmal. Aber die sind durch und er kaut auch nicht mehr wie wild auf allem rum. Außerdem bekommt er Osanit und abends Dentinox ...

Dann schläft er irgendwann ein und ne halbe STunde später brüllt er schon wieder ...

Oh mann, ich bin ein nervliches Wrack!

Beitrag von ein.stern.78 26.12.09 - 21:10 Uhr

Hi Isa,

bei uns is es auch so... seit Wooooooochen. :-(

Durchschlafen - daran denk ich gar nicht mehr. Bin schon froh, wenn ich nur 2mal hoch muss. Dann kamen Erkältung und auch 4 Zähne auf einmal... echt Horror für alle Beteiligten! :-[#schmoll

Ich denke aber auch, dass es nicht "nur" die Zähne sind. Bei uns sind jetzt alle durch und Hannah schläft immer noch schlecht...

Naja... TIEF durchatmen... es kommen hoffentlich wieder bessere Zeiten für Mütter und Kinder...:-)

Lg
Steffi und Hannah (10,5 Monate)