Einnistungsblutung oder Periode???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von moonflower1980 27.12.09 - 11:49 Uhr

Hallo zusammen!
Vielleicht kann mir jemand helfen.
2 Tage vor Eisprung habe ich mit meinem Mann geschlafen. 1 Woche später ging es mir schon nicht so gut. Ich hatte ständig ein Ziehen im Unterleib, mir war leicht schwindelig. 9 Tage nach dem Eisprung hatte ich eine leichte Blutung, hellrot, ganz schwach. Einen Tag später (26. Zyklustag) leichte Regelschmerzen und einen bräunlichen schmierigen Ausfluss. Hielt 3 Tage an, ganz leicht, vielleicht 2 x am Tag.
Dazu muss ich sagen, dass mein Zyklus seit bestimmt einem Jahr immer zwischen 32 und 34 Tagen lang ist. Für eine Regelblutung war ich also viel zu früh dran, für eine Einnistungsblutung war es meiner Meinung nach zu viel und zu lange. Regelschmerzen hatte ich ja auch.
Oder was meint Ihr? Für einen Test ist es noch zu früh, weil ich jetzt gerade mal beim 31. Zyklustag angelangt bin.
Schlecht und flau ist mir auch seit ein paar Tagen. Aber nicht morgens, sondern bunt über Tag verteilt,was aber auch am Weihnachtsessen liegen kann ;-)
Was meint Ihr? Wer hat Erfahrung mit Blutungen?
Freue mich über Antworten!

Beitrag von wulfie 27.12.09 - 11:52 Uhr

hast du den schon einen test gemacht ?? vielleicht bist du ss

ich drück die daumen #klee

Beitrag von moonflower1980 27.12.09 - 11:55 Uhr

Nein, bisher nicht. Habe Angst, dass es nicht geklappt hat.

Beitrag von martina2104 27.12.09 - 11:55 Uhr

warte mit dem test bis mindestens zt 35. immer vom längsten zyklus ausgehen.

lg martina