stilles wasser für milch flasche benutzen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dina25 28.12.09 - 09:38 Uhr

Guten morgen,

Meine frage steht ja schon oben.
Kann ich stilles wasser für die Milch flasche benutzen?
Im moment nehme ich immer das Baby wasser von humana.
Irgendjemand sagte mir mal ich könnte auch stilles wasser nehmen.
Stimmt das?
Und wenn ja welches kann man da nehmen? Oder ist das egal?
Ich weiß ich könnte es auch ab kochen, aber wenn es stilles oder baby wasser ist ist es auch gefiltert das gefällt mir besser.


Lg Nadine

http://www.leamarie09.de

Beitrag von lilliana 28.12.09 - 09:40 Uhr

auf vielen steht "für die zubereitung von babynahrung geeignet drauf" - da solltest du drauf achten, ansonsten sind glaube ich zuviele mineraline etc. drin. wenn das gegeben ist, kannst du das problemlos verwenden

Beitrag von mari31 28.12.09 - 10:03 Uhr

Hallo!
Du kannst Wasser nehmen auf dem steht, daß es für Säuglingsnahrung geeignet ist, allerdings mußt du es trotzdem abkochen!!! Nur spezielles Babywasser ist bereits keimfrei verpackt und muß nicht mehr abgekocht werden.
LG Marion

Beitrag von liesschen_1980 28.12.09 - 16:19 Uhr

Hallo,
so, wie wie meine Vorrednerin schon schrieb.
Habe dazu etwas für Dich:
Zitat aus: http://www.babyernaehrung.de/Milchnahrung/zubereitung

Rund ums Flaschenwasser

Muss ich das Wasser zur Zubereitung der Nahrung wirklich abkochen?

Unser Trinkwasser hat in aller Regel eine gute Qualität. Beim zuständigen Wasserwerk kann erfragt werden ob es zur Zubereitung von Babynahrung geeignet ist. Zur Herstellung von Babynahrung, Fertigbrei und Tee sollte es mindestens im 1. Jahr abgekocht werden. Im Wasser befinden sich Keime und Bakterien, welche sich auf dem Milchpulver in kurzer Zeit vermehren.

Wie lange sollte das Wasser kochen?

Es reicht wenn das Wasser 2 - 3 Minuten kocht. Sollte es sehr kalkhaltig sein, sind 5 Minuten sprudelnd kochen lassen günstig, weil der Kalk sich dann am Boden des Topfes oder Wasserkochers absetzt. Kalkhaltiges Wasser kann zu Blähungen führen.

Muss ich das Wasser jedes mal frisch kochen?

Nein, einmal in 24 Stunden kann eine größere Wassermenge gekocht werden. Diese in eine saubere, möglichst neue, Thermoskanne füllen. Etwas abdampfen lassen und dann verschließen.

Ist Babywasser besser?

Wenn es hohe Nitrat- oder Nitritwerte im Trinkwasser gibt, sollte auf ein Babywasser zurück gegriffen werden. Nur ein Babywasser (von Milupa) bekam von Öko-Test "empfehlenswert" im Frühjahr 2002. 24 Stunden nach öffnen des Tetrapacks muss es auch abgekocht werden.

Sprudel mit dem Aufdruck "für Babynahrung geeignet"

Dieses Flaschenwasser ist nicht steril. Es muss unbedingt, genau wie normales Trinkwasser, abgekocht werden! Durch das Kochen wird auch mögliche, zugesetzte Kohlensäure ausgekocht. Kohlensäure macht ebenfalls gerne Blähungen.

Stilles Wasser, Mineralwasser oder Sprudel allgemein

sollten nur verwendet werden wenn es "für die Zubereitung für Flaschennahrung oder Babynahrung geeignet" ist. Mineralwasser (= u. a. Salze) ist nie geeignet - denn Mineralien können von den unreifen Nieren nicht verarbeitet werden. Auch die berühmten französischen "stillen Wasser" haben nicht alle den Zusatz "für Babynahrung geeignet".

LG Anne