Meine Maus muß nun Atmungsüberwachungmonitor haben,wer hat das auch???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von spidi111 28.01.10 - 20:41 Uhr

Hallo,hat jemand ein Baby ,wo ein Atmungsüberwachungsgerät an dem Baby dran ist!
Meine Tochter würde ganz weiß und bekam blaue Fingernägel!Deshalb haben wir den!!!
Jetzt liegen wir im Krankenhaus,ich muß jetzt son Säuglingserstehilfekursus hier machen und dann bekomme ich sie mit Monitor mit nach Hause!!!
Ich frag mal ,hat das auch jemand?
Wie lange hat man den Minitor den dran meine 6Monate oder?
Ich hab nich nciht gefragt,ist alles echt viel im Moment!
Meine Kleine ist gerade fast 3Wochen alt!LG

Beitrag von superschatz 28.01.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

ich vermute mal im Frühchen-Forum wirst du auf alle Fälle Antworten bekommen, auch wenn deine Kleine kein Frühchen sein sollte.

LG
Superschatz

Beitrag von hasi.1981 28.01.10 - 20:50 Uhr

Meine Kleine hatte ihn, ab 3 Monaten. Sie hatte mit 6 Wochen (nicht so nachweislich - nur verdacht) und 12 Wochen eine Atemstillstand und wir waren dann im KH und hatten den Monitor bis sie 1 Jahr alt war. Es war eigentlich alles problemlos, es ist auch kein Stillstand mehr vorgekommen! Mit den Kabeln muss man sich arrangieren, aber man gewöhnt sich schnell daran. Den Kurs haben wir auch gemacht.

Wenn du fragen hast, nur her damit

#liebdrueck alles Liebe

Beitrag von fs20 29.01.10 - 06:42 Uhr

Hatten den von Geburt an, bis siw 1 Jahr alt war.

Gibt auch nen Club, "Babies mit Monitor"

Beitrag von cheryl. 29.01.10 - 09:45 Uhr

Hallo!
Meine mittlerweile 7 Jahre alte Nichte hatte als Baby einen! Ich weiss gar nicht, wie lange, aber 6 Monate kann gut hinkommen! Das packst du schon! Da gewöhnt man sich dran!

Alles Gute, cheryl. 38. SSW mit nr.3

Beitrag von joshmom 29.01.10 - 10:55 Uhr

Hallo,

ich schreibe dir auch mal, und ich denke im Frühchen Forum bist du nicht ganz richtig, denn die haben ja da eine ganz andere Ausgangssituation.

Mein Kleiner ist jetzt 26 Monate alt und hat immer noch seinen Monitor.
Wir müssen erst nochmal ins Schlaflabor bevor entschieden wird, ob er wegkommt.

Soll heissen: wie lange der Monitor dran bleibt ist abhängig davon, welche Diagnose bei euch gestellt wird.

Also entspann dich. Du wirst darein wachsen.

Gruss Joshmom

Beitrag von silberlocke 29.01.10 - 14:23 Uhr

Hi du
warum soll sie denn mit dem Monitor überwacht werden? Hat sie ein unreifes Atemzentrum? Bekommt sie Medis oder war es ein "fast-SID"?
Meine Meinung ist, wenn ein Kind einen Monitor benötigt, dann sollte es im KH sein, nicht zu Hause.

Ihr werdet sehr oft Fehlalarme haben und die Nächte werden sehr unruhig und mit wenig Schlaf verbunden sein - weil man immer lauscht, der Monitor trotz Atmens anschlägt,....

Meine Große war Frühchen und hat ein unreifes Atemzentrum gehabt, was auch erst nach 3 Wochen nach Koffeinsitratabsatz zu merken war (blaue Lippen und Fingernägel, keien Atmung für wenige Minuten, hat mich aber mit großen Augen angesehen.)

Es wurde in der Klinik dann in 14-tägigem Aufenthalt herausgefunden, daß kein Reflux vorlag, keine sonstigen Probs, sondern eben das Atemzentrum noch nachreifen musste, was auch bei normal geborenen Kids vorkommt.

Dann bekam sie über 6 Monate Koffeinsitrat per Flasche eingetrichtert. Schmeckt nicht wirklich, aber naja, mit MuMi gemischt hat sie es dann ganz gut genommen.

LG Nita