Was ist nur mit mir los??? Kopfschmerz, Schwindel, Augenzucken..

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bamboo19 29.01.10 - 11:08 Uhr

Hallo an Alle.

Ich versuche mich kurz zu schließen.
Ich habe Kopfschmerzen, Augenzucken, Schwindel, Gehprobleme (hin und wieder mal)!

Es fing gestern morgen an. Schwindel, weiche Knie, konnte kaum laufen! Habe meine Große auch nicht zum Kiga gebracht. Blieben mal zuhause!
Zudem habe ich Kopfschmerzen, und mein rechtes Auge zuckt die ganze Zeit. Der Kopfschmerz ist direkt darüber (ein leichtes erträgliches Stechen!). Mir ist die ganze Zeit unwohl. Gestern mittag sind dann mein Mann und ich zum Einkaufen gefahren. Während der Autofahrt ging es mir gut. Keinerlei Probleme. Kaum waren wir im Supermarkt, ging es weiter. Schwindel, konnte kaum was sehen und lief dort wie auf rohen Eiern. Dann wieder draußen ging es mir gut. Bis wir dann zu hause waren. Abends ging es mir dann besser, konnte auch gut schlafen!
Heute morgen fängt wieder alles an!
Zu meinem Übel ist die Regel nun auch noch gekommen. #hicks

Mir jagen die Kopfschmerzen mit dem Augenzucken und der Schwindel eher mehr Angst ein! Ich habe Angst, dass etwas schlimmeres dahinter steckt (ich denke direkt an einen Schlaganfall oder so!)

Kennt sich da jemand von Euch aus? Wer hatte das auch schon mal?

Wenn es übers Wochenende nicht besser wird, gehe ich natürlich zum Arzt, aber vielleicht kann mir ja vorab schon mal jemand helfen, bzw mich beruhigen!

Gruß

bamboo19

Beitrag von sternchen7778 29.01.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

für mich hört sich das nach Migräne an.

Aber wenn Du Angst vor einem Schalganfall etc. hast, warum gehst Du dann nicht schleunigst zu einem Arzt???????????????? Heute sind die Ärzte evtl. noch zu erreichen. Morgen ist Wochenende...

Vor allem würde ich aber den PC, Fernseher etc. ausschalten. Das konzentrierte Gucken auf den Bildschirm ist bestimmt gerade nicht das Richtige für Deine Augen/ Deinen Kopf...

LG und alles Gute,

Sandra.

Beitrag von bamboo19 29.01.10 - 12:17 Uhr

Danke für Deine Antwort!

Unser Arzt hat heute zu.
Habe gerade eine Magnesiumtablette genommen und der Kopfschmerz bzw. das Augenzucken sind weg.
War ein Tipp von meiner Nachbarin, die gerade herüberkam. ;-) Habe wohl Magnesiummangel.

Ich hoffe, es bleibt dabei.

Ein schönes WE wünscht

bamboo19

Beitrag von palpitante 29.01.10 - 14:50 Uhr

Hallo,

ich will dir keine Angst machen, aber das sind Symptome, die man besser heute als morgen abklären lässt.
Gut wenn´dann nichts ist, aber wenn eben doch...

Mein Vater war Anfang Dezember bei mir und erzählt so ganz nebenbei dass er öfter mal Kopfschmerzen hat, taube Finger und ab und zu wird im vor einem Auge schwarz, aber er ginge ja eh DEMNÄCHST zum Arzt.
Wir haben darauf bestanden dass er gleich geht und es stellte sich tatsächlich raus dass er kurz vor nem schlimmen Schlaganfall stand.

Also geh besser gleich zum Arzt und wenn dir nichts ernstes fehlt, dann kannst du wenigstens wieder ruhig schlafen!

Liebe Grüße und gute Besserung

Beitrag von bamboo19 29.01.10 - 17:47 Uhr

Was werden denn dann für Untersuchungen gemacht???

Jetzt habe ich voll die Angst. Unser Arzt ist erst Montag wieder da.

Seit ich vorhin die Magnesiumtablette genommen habe, habe ich keine Kopfschmerzen mehr. Und das Zucken am Auge ist nun auch verschwunden.
Ich fühle mich nur extrem schlapp und müde.

Wollte Montag morgen mal zum Arzt gehen, alles abklären lassen.

jetzt bibbere ich noch mehr!

Gruß

bamboo19

Beitrag von palpitante 30.01.10 - 08:49 Uhr

Das tut mir echt leid, das war wirklich nicht meine Absicht.
Ich finde nur wenn man eh schon Angst hat sollte man dann halt doch in den sauren Apfel beissen und dann vielleicht in Kh fahren.
Meistens ist es dann ja eh nichts schlimmes, nur ist es doch viel besser man weiß es sicher.
Und manchmal ist halt eben doch was und da gilt dann eben auch lieber heute als morgen.

Beitrag von christinamarie 29.01.10 - 20:45 Uhr

Du solltest nicht warten, bis dein Arzt am Montag wieder da ist.

Sollten die Beschwerden noch immer da sein, solltest du den ärztlichen Notdienst aufsuchen oder die Ambulanz eures nächsten Krankenhauses.

Schwindel in Kombination mit Kopf- und Augen/Sehproblemen sollte unbedingt zeitnah abgeklärt werden.

LG
christina

Beitrag von nicole9981 29.01.10 - 21:34 Uhr

Hallo!

Mit 26 Jahren einen Schlaganfall zu erleiden ist zwar möglich aber nicht sehr wahrscheinlich.

Bei einer zweifachen Mai denke ich an Überlastung oder Schlafmangel.

Ich habe ähnlich Symptome weil ich öfter mal Eisenmangel habe. Ich habe es nicht so mit Essen. Esse unregelmäßig, zu wenig oder das Falsche.

Geh mal zum Arzt und lasse ein Blutbild machen. Am besten Montag früh. Wenn du nüchtern bleibst kann sie das dann auch sofort machen.

LG Nicole