haben eure auch manchmal so extreme papa-phasen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von madita101 30.01.10 - 13:09 Uhr

hallo...

ich schleich mich mal kurz hier rein, obwohl ich eigentlich erst in einer guten woche zu euch gehöre...

bisher war bela immer ein ziemliches mama-kind, wobei er nie wirklich gefremdelt hat. aber wenn er auf den arm wollte, dann meist zu mir.

seit ca. einer woche ist aber total der papa angesagt. momentan renovieren wir ein häuschen und der papa ist tagsüber überhaupt nicht zu hause. nachmittags fahren wir ihn kurz besuchen und abends hat er halt ein bisschen zeit mit bela zusammen. tja, und im moment ist es eben so, dass ich total abgemeldet bin, sobald papa in der nähe ist. er will dann auch nicht mehr zurück auf meinen arm... #schmoll

also versteht mich nicht falsch, ich finds total schön, dass die beiden so einen guten draht zueinander haben, aber ich bin doch ein bisschen traurig, dass bela dann von mir so gar nix wissen will. gestern hat mein mann einige stunden auf ihn aufgepasst, weil ich gestrichen habe, und als ich zurück kam, dachte ich, jetzt freut er sich bestimmt. PUSTEKUCHEN!!!

kennt ihr das auch? ist das jetzt ne phase oder muss ich damit nun leben... (blöd, als ob mir auf diese frage jemand antworten könnte!)

danke für eure antworten..

madita

Beitrag von sheila-25 30.01.10 - 13:22 Uhr

Huhu...

ich kenn das auch, aber ich persönlich bin froh wenn er ab und an am Papa dranhängt.
Er sieht mich den ganzen Tag und da ist es verständlich wenn mein kleiner dann am Papa dranhängt wenn er von der arbeit kommt.

Mein kleiner sieht meinen Schatz selten weil er schicht arbeitet.
Ausser er arbeitet früh dann hat er ihn wenigstens nachmittag, aber wenn er spät-achicht hat, dann sieht er ihn nur in der früh kurz.


Sei doch froh das dein kleiner an seinen Papa so hängt, so kannst du wenigstens mal für ein paar Std. zeit für dich nehmen und musst kein schlechtes gewissen haben ob er weint oder so.

Also Kopf hoch#liebdrueck wird wahrscheinlich nur eine Phase sein, irgendwann will er dann nur bei dir sein :-)


LG

Beitrag von emilysmami 30.01.10 - 13:39 Uhr

Kopf hoch, ist bei uns genauso, sobald der Papa Heim kommt, bin ich erstmal nurnoch Luft. Aber ich finde es ok, so kann ich mich dann bissle entspannen (grins), und es ist doch auch schön, wenn der Papa so en gutes Verhältnis zu seinem Kind hat. Ich kenne das von Bekannten leider auch anders... da interssiert sich der Papa garnicht für die Kleinen... dann lieber so!

Beitrag von teufelchendani 30.01.10 - 16:15 Uhr

Hi!

oh bitte ich brauche auch so eine Papa-Phase. Biiiiiiiiiiiiiiiiiiittttttttteeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee.

aber wenn sie kommt dann wünsch ichs mir vielleicht zurück.

Naja. aber meine kleine klebt an mir und manchmal wäre ich über so ne Phase super!

LG Dani