Wer kann einen wirklich robusten Kinder CD-Player empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mel.77 31.01.10 - 16:24 Uhr

Hallo!

Luca soll zum Geburtstag einen neuen CD-Spieler bekommen. Wir hatten den Sing a long CD-Player von Elta ... ->
http://mp3.de/shop/elta-k1216n-kid-line-cd-player-mit-zwei-mikrofonen-(farbauswahl-nicht-moeglich)/detail/B001BYHMTG
... der aber leider nicht lang gehalten hat.#contra

Könnt Ihr mir was robustes für 3-jährige Racker empfehlen? ;-)

Danke und Gruß
Mel

Beitrag von mikolaus 31.01.10 - 16:41 Uhr

wo war denn das Problem mit dem CD-Player?

wir haben eine kleine Anlage mit Fernbedienung. Die ersten Jahr stand sie außer Reichweite, so dass mein Sohn sie nur mit Fernbedienung bedienen konnte. Dank mp3 kann man trotzdem verschiedene CDs auf eine brennen und mein Sohn konnte so die Musik oder Hörspiele frei auswählen.

Beitrag von ivik 31.01.10 - 17:29 Uhr

Was war denn damit los? Bei uns lebt das Teil schon seit ca. 2 Jahren im Kinderzimmer.

lg ivik

Beitrag von engelchen28 31.01.10 - 17:58 Uhr

hallo mel!

wenn ein kind noch nicht "ordentlich" mit einem CD player umgeht, wird es auch nicht "ordentlich" mit CDs umgehen. nützt der robusteste CDplayer nichts, wenn die CDs zerkratzt werden.

ich würde einen CDplayer kaufen, der an eine steckdose geschlossen wird und der einen festen platz im zimmer hat. ein CDplayer ist kein spielzeug.

dann ist es fast egal, welchen CDplayer ihr kauft.

vg
julia

Beitrag von pola25 31.01.10 - 18:40 Uhr

Mein Sohn hatte vorher My first Sony CD player.
Ist ja kaputt gegangen und ich habe bei ebay günstig ein normales (keine Kinderartikel) CD-Player gekauft. So eher klein, gelb und weniger Knöpfe, tragbar. Er funktioniert super, spielt alles und mein Sohn nach 1 Stunden wusste genau wie es funknioniert. Robuster ist es auch, als die Kinder-CD-Player.
Wenn er kein Lust auf CD hat, dann macht sich Radio an und sucht durch Sender was ihm gefällt.

Vll. wäre für Euch das eine Alternative.

Beitrag von mel.77 31.01.10 - 19:34 Uhr

Erstmal danke für Eure Antworten!

Luca ist relativ pfleglich mit dem Teil umgegangen, sofernd dies bei einem knapp 3-jährigen halt möglich ist#schein... er ist mal umgefallen oder er hat nicht einmal einen Knopf gedrückt sondern ein paar Mal hintereinander... aber das sollte soetwas doch allemal aushalten. Mit seinen CDs geht er soweit auch ordentlich um, er ist kein "Haudegen";-)
Und ich sehe das schon als eine Art Spielzeug, klar, ein Kind in dem Alter spielt nun mal den ganzen Tag und mit allem..#gruebel

Nun ja... muss wohl weitersuchen...
aber vielleicht hat ja jemand noch ne Lösung;-)

Beitrag von emeliza 31.01.10 - 20:50 Uhr

Unsere beiden haben jeder einen CD Player von Bob der Bär. Die halten bei uns ordentlich was aus. Besonders mein Sohn ist manchmal ziemlich ruppig, aber bisher ist alles gut. Wir haben den älteren jetzt ca. 2 Jahre. Das einzige Manko ist, dass er keinen Netzstecker dabei hat und man so natürlich viele Batterien verbraucht. Wir haben halt einfach einen vorhandenen Netzstecker drangemacht (Vorrichtung ist vorhanden). Ach ja, er hat auch zwei Mikrofone, die anfangs sehr interessant für die Kids waren. Mittlerweile interessieren sie sich dafür nicht mehr so sehr - das kommt bestimmt nochmal wieder, wenn sie älter sind.

Ach ja, wir kopieren die Kinder-CDs immer, bevor wir sie den Kids geben, dann kann man auch mal eine zerkratzte CD verkraften. Zwar gehen die beiden mittlerweile sorgsam mit ihren CDs um, aber es sind halt Kinder und wir haben auch oft Besuch.

LG Sandra

Beitrag von jeanny.82 01.02.10 - 07:12 Uhr

Hallo Mel,
mein Sohn hat den hier schon seid über einem Jahr und der hat schon so einiges mitgemacht...;-)
und funktioniert immer noch, und läuft fast täglich;-)
http://www.amazon.de/dp/B000YAFU56/ref=asc_df_B000YAFU56552631/?tag=preisroboterd-21&creative=7986&creativeASIN=B000YAFU56&linkCode=asn

LG Jeanny + Lars(24.11.06 deren Patentante auch Mel heißt;-))

Beitrag von wort75 01.02.10 - 09:14 Uhr

wir haben einen ähnlichen von bontempi. ca. 80 franken. aber ich denke, ewig leben die eh nicht man könnte also auch einen preiserteren wählen.
die mikros sind bei uns erst sehr störend gewesen - sie hingen ständig rum und es wurde dran gezerrt.

ich habe den kauf des cd players noch nicht bereut. klar, wir haben ipods und ipod-stations in der wohnung, das wäre also auch gegangen. im auto haben wir auch einen ipod mit fast allen kindergeschichten...
aber so kann der kleine seinen player auch mal mit ins bett nehmen wenn er krank ist, ohne dass wir alle dauerberieselt werden. oder er nimmt ihn ins spielzimmer, wenn die schwester noch schläft. ich finds eine gute sache.
die kasettengeräte sind natürlich robuster.auch stellt ein band nicht bei heftigeren erschütterungen ständig ab und beginnt wieder von vorne... aber die kasetten könnte ich sonst niergends abspielen und auch nicht auf cd sichern.... daher - kauf das ruhig - und guck noch nach dem von bontempi...

http://www.bontempigroup.com/component/option,com_wrapper/Itemid,65/lang,de/