was tun,wenn baby fast zu groß für maxi cosi?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bonny89 31.01.10 - 20:41 Uhr

hallo,

sagt mal, elias ist 6 Monate und wird am 10.02 7 monate, er passt zwar noch in den maxicosi aber nicht mehr lange wenns hinhaut nur noch nen monat wenn ich glück habe.

was macht ihr dann? er hat jetzt seine 8kilo und 70cm ,kann ich ihn dann schon umsetzten?

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 31.01.10 - 20:42 Uhr

Lass dich am besten im Fachhandel beraten!

Beitrag von ninsch82 31.01.10 - 20:45 Uhr

Hallo, kann dir zwar leider nicht weiterhelfen, bin aber auf die Antworten gespannt, da wir momentan das gleiche Problem haben.

Louis wird m,orgen 7 Monate alt, ist 70cm und wiegt 9kg und kann aber leider noch nicht alleine sitzen, weshalb die nächste Größe ja eigentlich noch nicht in Frage kommt :-(

LG Nina und Louis

Beitrag von tigratatze 31.01.10 - 20:46 Uhr

Hallo,

schaut Euch im Fachhandel um und lasst Euch beraten.
Es gibt durchaus Babyschalen mit größeren Sitzwannen ( Römer z.B. ).

Wir haben uns einen Kindersitz der Klasse 0/1 0-18kg gekauft weil wir sowieso immer im TT tragen wenn wir aus dem Auto raus sind.
Wichtig dabei ist das diese Sitzklasse sich in die Liegeposition verstellen lässt und das sie auch gegen die Fahrtrichtung montierbar sein muss.

LG
Jessy

Beitrag von liasmama 31.01.10 - 20:46 Uhr

Wenn er erst 70 cm groß ist, passt er noch ne Weile rein. ;-) Der nächste Sitz ist erst dann fällig, wenn dein Baby mit dem Kopf ÜBER den Rand des MC raussteht, oder anders: Wenn die Oberkante der Ohren mit der Oberkante des Sitzes auf gleicher Höhe ist, ist es allerhöchste Eisenbahn, aber das wird noch was dauern.
Nebenbei: Unter dem Sitzpolster hat unser MC noch eine Plastikfläche, hast du die denn auch schon runtergestellt?

LG!

Beitrag von bonny89 31.01.10 - 20:58 Uhr

das sagst du ,dass er da noch eine weile reinpasst xD ,aber er wächst unheimlich schnell und er schaut auch schon mit dem kopf etwas über. ^^


also das polster für wo sie noch klein sind ist schon draußen aus dem maxi cosi :) wie meinst du das das plastik ding herunterstellen? oO

LG

Beitrag von liasmama 31.01.10 - 21:07 Uhr

Klar ist das Polster draußen. *lol* ;-) Wart, ich versuch (!) es zu erklären.
Wenn der MC vor dir steht, kipp ihn nach hinten auf die Rückseite der Rückenlehne, so siehst du praktisch die Unterseite der Sitzfläche. dort ist im Fall unseres MC ein silberner Hebel, rechts daneben ist auch eine "Erklärung" - hochgestellt für Kinder unter 5 kg, runtergestellt für Kinder über 5 kg. Findest du da was?

Und DOCH, er wird noch etwas reinpassen, das Wachstum verlangsamt sich ja jetzt schon und ist bei weitem nicht mehr so rasant wie in den ersten sechs Lebensmonaten. :-)
Mein Großer war von jeher auf der obersten Perzentile im U-Heft (und ist es bis jetzt, bzw mittlerweile ist er drüber und wir sollen über Wachstumshemmung nachdenken #schwitz Sorry - anderes Thema. #hicks) und hat trotzdem erst mit 11 Monaten einen neuen Sitz bekommen.

Beitrag von bonny89 02.02.10 - 18:14 Uhr

^^ huhu ne find da nix .. abba ohne jacke sieht er auch ned so fett im mc aus xD .. also wird er wohl doch noch ein wenig rein passen ..=)

Beitrag von abarbaras 31.01.10 - 20:47 Uhr

Hallo, Paul ist jetzt 8 Monate mit genau den gleichen MAßen (war ein Frühchen) und wir haben im neuen Auto meines Mannes schon den größeren Sitz, da er im Maxi Cosi nie gern gesessen hat. Allerdings war uns wichtig, dass er weiterhin rückwärtsgerichtet mitfährt, auch über 1 Jahr hinaus.
Schau mal hier:
http://www.keep-kids-harnessed.org/index/autositze/rearfacing

Wir haben den HTS Besafe, Paul sitzt darin wie ein König, kann prima rausgucken und wir hane endlich Ruhe beim Autofahren.

Für mein Auto wollen wir auch einen solchen Sitz kaufen, schwanken noch zwischen dem Wavo oder Graco.

LG Antje

Beitrag von bonny89 31.01.10 - 20:56 Uhr

hallo,
danke für den link,es scheint auch was wahres dran zu sein,wegen dem köpfchen und so,aber hmm ich kann meinen 2jährigen doch garnicht rückwärts fahren lassen,der schreit mir alles zusammen vorallem wo macht das kind die beine hin?? wenn wir im mai 5std mit dem autofahren kann es doch nicht de ganze zeit die beine angewinkelt halten?? oO

elias lässt das vill noch mit sich machen aber bestimmt auch nicht mehr lange .
=)

LG

Beitrag von abarbaras 31.01.10 - 21:01 Uhr

Hi nochmal,
na mit 2 Jahren würde ich es auch nicht mehr ändern, obwohl man sehr schön rausschauen kann, weil der Sitz ziemlich hoch angebracht wird.
Aber für den Kleinen fänd ich's wichtig, vor allem weil er ja offiziell noch gar nicht in einem vorwärts gerichteten Sitz fahren darf.
Was ja nicht schlecht wäre, wenn einer vorwärts und einer rückwärts ffährt, dann können sich die beiden sehen. Probiert doch die Sache mal in einem Babymarkt, die großen haben solche Sitze da!

Gruß Antje

Beitrag von susasummer 01.02.10 - 19:40 Uhr

Das mit den Beinen ist überhaupt kein Problem.Je nach Sitz haben die KInder ausreichend Beinfreiheit.Ich habe jede Menge Bilder gesehen,von unterschieldlich großen Kindern in diesen Sitzen und das geht.
Am Anfang war ich auch skeptisch,aber unser jüngster wird auch einen solchen Sitz bekommen.Und die Sicht nach draussen ist auch sehr gut.
lg Julia

Beitrag von bonny89 02.02.10 - 18:15 Uhr

oki,danke dann probier ich den mal im fachmarkt ausd ..=)
LG

Beitrag von carrie1980 31.01.10 - 20:56 Uhr

Huhu,

also mit 70cm ist er doch noch längst nicht zu groß für den MC!! Du kannst eigentlich erst wechseln wenn er sitzt und 9kg wiegt!!

DAS Problem haben wir nämlich ....

Julius ist Donnerstag 1 Jahr geworden und ist WEIT von 9kg entfernt und sitzen kann er auch noch nicht. Allerdings steht er auch weder mit den Füßen noch mit dem Kopf über den Rand hinaus...von daher haben wir Zeit mit dem Wechseln.Aber ich hätte gern gewechselt weil im April das 3.Baby kommt...naja geht halt noch nicht *g*

LG Carrie

Beitrag von susasummer 01.02.10 - 19:42 Uhr

Alternativ könntet ihr einen Reboarder nehmen und das Baby dann die Schale,wenn es da ist.
Den HTS Izi Combi kann man in beide Richtungen nutzen,wenn das Kind später absolut nicht mehr rückwärts fahren möchte.
lg Julia

Beitrag von yvy1981 31.01.10 - 20:59 Uhr

Hallo,
Sina ist am 29. 6 Monate geworden und ist 76 cm groß und 9500g schwer. Sie paßt aber noch sehr gut in den Maxi-Cosi, mach dir also keine Gedanken. Wir überlegen aber auch einen neuen Sitz zu kaufen weil ich es hasse den maxi-cosi umherzuschleppen. Sobald Sina sitzen kann bekommt sie nen neuen Sitz.
wird wohl dieser hier werden
http://www.mywavo.com/kindersitz/content/view/82/47/
LG
Yvonne

Beitrag von yarina 31.01.10 - 21:34 Uhr

Sobald der Kopf über die Oberkante geht, ist die Babyschale zu klein.

Wir haben im Bekanntenkreis auch schon die Erfahrung gemacht, dass die Babyschalen unterschiedlich in der Größe sind. Maxi Cosi ist z. B. kleiner als der Römer BabySafe.

Meine beiden Kinder wurde mit 8 Monaten in den Römer King TS plus gesetzt, weil sie in dem Alter beide alleine sitzen und sich auch alleine hinsetzen konnten. Da man den Sitz kippen kann, finde ich das auch nicht so tragisch.

Bei dir besteht das Problem ja auch noch darin, dass dein Kleiner noch nicht alleine sitzen kann. Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich entweder einen Sitz der Gruppe 0+ und I nehmen oder nochmal eine neue Babyschale kaufen.

Gruß Astrid mit Erik (fast 3 Jahre) und Ronja (10 Monate)

PS: Beide Kinder waren über 71 cm groß und hätten in dem BabySafe noch jede Menge Platz gehabt. Nur damit du eine Vorstellung davon bekommst, wie gravierend der Größenunterschied zwischen den Babyschalen sein kann.

Beitrag von bibabutzefrau 31.01.10 - 23:45 Uhr

#gaehn

meine Hummel ist genauso groß und bedeutend schwerer passt aber noch reichlich da rein und wir auf keinen Fall umgesetzt eh der Kopf nicht überragt.

Kindersitze die rückwärts eingebautr sind,sind bedeutend sicherer bei einem Unfall.

leider find ich den Crashtest jetzt nicht aber lass dir echt gesagt sein dass die Gefahr dass sich bei einem Unfall dein Kind das Genick bricht (weil eben noch nicht viele Muskeln da sind) eben bedeutend höher ist.

Mein Großer sass bis er 14 Monate war im MC,dann ist er umgezogen.


LG Tina

Beitrag von amadeus08 01.02.10 - 10:34 Uhr

also mein Kleiner ist 77 cm und passt noch rein. Er ist mit dem Kopf noch nicht über der Kante. Klar, die Füße streckt er natürlich unten raus, aber das geht noch ne ganze Weile!
Lg