Nackenfaltenmessung in welcher SSW?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cowgirl37 01.03.10 - 13:05 Uhr

Halli Hallo,

bisher habe ich hier im SS-Forum nur immer mitgelesen - bin jetzt in der 12.SSW und war heute beim FA.

Heute wurde US gemacht - es ist alles so, wie es sein soll, auch den Nacken des Babys hat er "angeschaut" - alles unauffällig.

Da ich schon 38 bin habe ich ihm die Frage gestellt, ob eine Nackenfaltenmessung sinnvoll wäre. Daraufhin habe ich eine Überweisung in eine Klinik bekommen, die das machen - die Helferin bei meinem FA hat dann sofort dort angerufen und einen Termin gemacht. Ich habe dann 2 Überweisungen für die Klinik bekommen (wird ambulant gemacht). Auf der einen steht "Sono II + Amniozentese" und auf der anderen steht nur "Amniozentese"...der Termin ist am 30.03., da bin ich dann in der 16. Woche.

Ich hab dann so beiläufig gesagt, das muß ich ja selber zahlen - dann die Helferin "nein, sie haben ja eine Überweisung vom Arzt, dann kostet sie das nichts..." - dann hat sie von der Fruchtwasseruntersuchung geredet, die ich ja eigentlich umgehen möchte soweit das möglich ist. Ich habe aber anscheinend jetzt einen Termin zur Fruchtwasseruntersuchung...werde wohl dann mal in der Klinik anrufen und nachfragen...bin total verwirrt jetzt...

Vor allem habe ich hier immer gelesen, die Nackenfaltenmessung macht man in der 11. bis 14. Woche irgendwann - ich meine, hier auch mal gelesen zu haben, dass es später (also nach der 14. Woche) nichts mehr bringt...

Ich bin echt total durch den Wind... :-(

Wer kann mir mehr dazu sagen? Kann es sein, dass die Nackenfaltenmessung erst gemacht wird und dann, wenn was auffällig ist, die Fruchtwasseruntersuchung gemacht wird?

Viele Grüße! #blume

Beitrag von pasmax 01.03.10 - 13:06 Uhr

hallo...

die nfm wird zwischen der 12. und 14. ssw durchgeführt...

lg pas

Beitrag von maikiki31 01.03.10 - 13:07 Uhr

hey,

frag nochmal nach.

NFM macht man in der 13 Woche, also 12+ gibt die sichersten Ergebnisse plus Blutuntersuchung.

Mein Fa ist da Spezialist und bekommt viele von aussen in die Praxis dafür.

LG Maike

Beitrag von maikiki31 01.03.10 - 13:09 Uhr

HÖH,

und Aminoz. ist wirklilch die FWU!!!!!!


Na da haben die die doch was falsches Aufgeschrieben!!!

Beitrag von cowgirl37 01.03.10 - 13:13 Uhr

Tja, das ist ja mein Problem - ich bin jetzt total verunsichert, ging heut alles so schnell beim FA - ich konnte gar nicht richtig fragen...ich ruf dann einfach mal in der Klinik an - viell. erreiche ich ja jemand...

Beitrag von kc2009 01.03.10 - 13:11 Uhr

Hallo meine Liebe,

das ist wirklich etwas komisch muss ich sagen.

Die Nackenfaltenmessung erfolgt in zwei Schritte. Bei mir war es so: In der 12. Woche wurde mir Blut abgenommen, diese Ergebnisse dann zum Spezialisten geschickt und der macht dann am Freitag 05.03. die Nackenfaltenmessung und bespricht mit mir die Ergebnisse. Soweit ich weiß bestimmt das Zusammenspiel der Ergebnisse zwischen Bluttest und Untersuchung das Endergebnis.

Und ja, ich muss das Privat tragen - weil es keine Leitung der Krankenkasse ist.

Im Web steht dass eine Amniozentese eine Fruchtwasseruntersuchung ist. Du solltest Deinen FA unbedint nochmal fragen was da los ist und ob das Ergebnis der Nackenfaltenmessung auffällig war. Denn sonst bräuchtest Du ja diese Untersuchung nicht.

Aber Du hast schon recht, mit 38 ist die Untersuchung durchaus sinnvoll. Nur eben die Fruchtwasseruntersuchung zu der Du jetzt sollst ist komisch. #kratz
Warum nur hat Dich da keiner richtig aufgeklärt?

Beitrag von cowgirl37 01.03.10 - 13:16 Uhr

Danke für Deine Antwort - ich versuche jetzt, die Klinik zu erreichen...ich bin ja auch bereit, die Untersuchung zu zahlen... (nach einer IVF als kompletter Selbstzahler spielen die gut 100 Euro wirklich keine Rolle mehr...)

Leider hat mich keiner richtig aufgeklärt, das merke ich jetzt auch, ich informiere mich halt viel in Büchern und im Internet - aber eigentlich sollte einem das schon ein Arzt erklären (können).

Libe Grüße! #blume

Beitrag von kc2009 01.03.10 - 13:26 Uhr

Ich wünsche Dir ganz viel Glück das alles in Ordnung ist und sie sich mit der Überweisung geirrt haben!

LG #klee

Beitrag von cowgirl37 01.03.10 - 13:30 Uhr

Vielen lieben Dank erstmal - ich bin immer noch total verwirrt, anscheinend haben mein FA und ich aneinander vorbeigeredet...keine Ahnung...

#herzlich

Beitrag von cowgirl37 01.03.10 - 13:26 Uhr

So, Ihr Lieben,

habe grad mit der Klinik telefoniert, die das machen würden...das ist definitiv die Fruchtwasseruntersuchung und die wäre auch in der 16. Woche - soweit also richtig.

Nur soll ich nochmal mit meinem FA sprechen, ob die Untersuchung wirklich notwendig ist (da ich sie ja nicht machen lassen möchte) oder ob (vorerst) die Nackenfaltenmessung "reicht" - die würde dort 120 Euro kosten. Ich würde auch sehr kurzfristig einen Termin bekommen meinte die Dame am Telefon.

Beim FA kann ich erst um 15 Uhr anrufen, vorher ist da keiner.

Ich geb dann nochmal Bescheid, was jetzt wird aus mir...

Danke Euch! #herzlich

Beitrag von marcella24 01.03.10 - 15:49 Uhr

Hallo, ich hatte die Nackenfaltenmessung bei 13+2 machen lassen. Also erstmal kann ich sagen, dass es auf jeden Fall empfehlenswert ist, da man da alles richtig klar sehen kann.
Also in meiner Broschüre stand auch, das sie das nur zwischen der 11 und 14. SSW machen.
Zu der Kostenerstattung kann ich nur sagen, das es von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen wird und von den privaten Kassen nur dann, wenn wirklich ein starker Verdacht auf Fehlbildung besteht.
Aber ruf doch einfach mal selbst in der Klinik an und lass dir deine Fragen erläutern.

LG Marcella:-)